17.07.2017, 14:45 Uhr

Lokalaugenschein im WM-Ort 2019

Die SPÖ-Delegation begutachtete die Anlagen. (Foto: SPÖ)
Vom 20. Februar bis zum 3. März 2019 ist Seefeld Austragungsort der Nordischen Skiweltmeisterschaft. Die Vorarbeiten dafür laufen längst auf Hochtouren, damit am Eröffnungstag alles für die SportlerInnen und BesucherInnen möglichst perfekt bereit ist.
Sportminister Hans Peter Doskozil hat sich persönlich ein Bild von den Vorarbeiten gemacht. „Die Gemeinde hat ein beeindruckendes Konzept erarbeitet. Besonders begeistert bin ich von der publikumsnahen Abwicklung“, schilderte der Minister.
Seefelds Bürgermeister Werner Frießner präsentierte Pläne und Baustellen für die Weltmeisterschaften, zu denen rund 250.000 Live-BesucherInnen erwartet werden. Seefeld punktet mit kurzen Wegen vom Ort zu den Sportstätten. Es wird auf Bahnanreise gesetzt und dazu der Bahnhof und das angrenzende Areal saniert. Rund 14 Kilometer an Wettkampf- und Trainingsstrecken werden gebaut und die Beschneiung auf den aktuellsten Stand gebracht.
Begleitet wurde der Minister von einer SPÖ-Delegation aus Nationalrat Max Unterrainer, der Tiroler Spitzenkandidatin Selma Yildirim, Bezirksvorsitzendem Georg Dornauer jun., Landtagsabgeordnetem Georg Dornauer sowie dem Zirler Bürgermeister Thomas Öfner.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.