Gewaltiges Sonnwendfeuer in Altlengbach

70Bilder

Unter dem Motto "Ein Sommer wie damals" feierten rund 400 Menschen beim Sonnwendfeuer der Altlengbacher ÖVP ein wunderschönes Fest. Die Mannschaft der ÖVP hatte ganze Arbeit geleistet. "Wir haben tagelang vorbereitet und gezittert, dass das Wetter hält", berichtet Michael Göschelbauer. "Am Ende sind all unsere Hoffnungen übertroffen worden." Kurz nach 21 Uhr durften die Kinder mit vorbereiteten Fackeln das riesige Feuer entzünden. "Wir haben 120 Fackeln besorgt, die waren alle nach wenigen Minuten weg", erzählt GR Daniel Kosak. Das Feuer loderte viele Meter hoch, kein Wunder, wurden doch insgesamt fünf LKW-Ladungen Holz auf die Stadlmann-Wiese geschafft.

Schon zuvor hatte der Musikverein Altlengbach für gute Stimmung gesorgt. Ums leibliche Wohl kümmerte sich die ÖVP-Mannschaft, die eine Grillstation, eine Bierschank, eine Weinbar, einen Mehlspeisenwagen und ein Jugendzelt aufgebaut hatte. "Der Andrang war unglaublich", stöhnten die Helfer. Viele Altlengbacher hatten Freunde und Verwandte mitgebracht, bis aus Wien reisten die Menschen an, um die Sonnenwende in Altlengbach zu erleben.

Auch die lokale Prominenz war stark vertreten. Selbst Bürgermeister Wolfgang Luftensteiner und ein großer Teil seines Teams feierten mit den ÖVPlern auf der Stadlmann-Wiese. Besondere Aufmerksamkeit erhielten Auto-Aufkleber mit dem Schriftzug "Altlengbacherin" bzw. "Altlengbacher", die die ÖVP als Erinnerung verteilte. "Die haben uns die Leute richtiggehend aus den Händen gerissen", berichtet Daniel Kosak. Insgesamt war es ein wunderschönes Fest, erst spät in der Nacht setzte der Regen ein, der aber weder der guten Laune, noch dem meterhohen Feuer Abbruch tun konnte.

Autor:

Daniel Kosak aus Wienerwald/Neulengbach

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

Eine/r folgt diesem Profil
Die wichtigsten Nachrichten per Push Mitteilung direkt aufs Handy! Jetzt für Deinen Bezirk anmelden!

Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.