Neulengbach
Beste Quali bei einer Bogensport-WM für Andreas Gstöttner

102 Recurveschützen aus 43 Nationen kämpften in Yankton/USA um den Weltmeistertitel.
Nach seiner besten Qualifikation bei einer Weltmeisterschaft, kam in der zweiten Runde das Aus.

NEULENGBACH/USA. Ein tolles Event nach typisch amerikanischer Art mit vielen Zuschauern und vielen Aktrationen rund um das Turnierfeld machten diese Weltmeisterschaft einmalig für unseren Bogensport-Profi.

Die Qualifikation war geprägt vom Wetter. Viele Favoriten konnten sich nicht so schnell auf die Windsituation einstellen, wie zum Beispiel Mete Gazoz (Tokio Olympiasieger) oder der mehrmalige Weltmeister und Lokalmatador Brady Ellison. Andreas Gstöttners erste zwei Passen in der ersten Qualirunde waren ebenfalls vom Wind verweht. Doch dann konnte sich Andreas gut auf die Wettersituation einstellen und lieferte ein gutes Finish für die erste Runde: Rang 41. Die zweite Runde gelang dem 25-Jährigen hervorragend. Mit dem siebentbesten Scorre in der zweiten Runde katapultierte er sich auf den 21. Rang. Eine gute Position für die Elimination. Gestärkt von der guten Quali ging Andreas zuversichtlich in die erste Eliminationsrunde. Mit 7:3 gegen Mansour Alwi aus Saudi Arabien ging es in die nächste. Doch der Ukrainer Oleksii Hunbin, der 44. nach der Quali, beförderte Andreas mit 6:2 aus der Weltmeisterschaft. „Mit meiner Quali-Leistung bin ich zufrieden. Ich war sehr konstant und konnte gut aufholen! Und es war meine beste Qualifikation bei einer WM. Doch was in der zweiten Eliminationsrunde passiert ist, kann ich mir (noch) nicht erklären“, zog Gstöttner WM-Bilanz.

Eine positive Nachricht hat er aber ebenfalls erhalten: Er ist für weitere drei Jahre beim Heeressport verlängert worden: „Das ist so eine tolle Sache! Ich freu mich total, das bedeutete für mich, ich kann mich weiterhin voll auf meinen Sport konzentrieren!“

Jetzt geht es für Andreas schön langsam in die Halle zu den Indoor-Bewerben: Indoor Staatsmeisterschaft am 13./14. November in Stockerau.

Was brennt dir unter den Fingernägeln? Nutz die Chance und stell genau deine Frage persönlich Johanna Mikl-Leitner.Was brennt dir unter den Fingernägeln? Nutz die Chance und stell genau deine Frage persönlich Johanna Mikl-Leitner.Was brennt dir unter den Fingernägeln? Nutz die Chance und stell genau deine Frage persönlich Johanna Mikl-Leitner.
Video 3

Bezirksblätter Regionsgespräche
Gesucht: Deine Frage an Johanna Mikl-Leitner!

Hat Johanna Mikl-Leitner Sebastian Kurz überredet zurückzutreten? Wieviel Geld fließt in die ländlichen Gemeinden? Und können wir uns den ökologischen Wandel überhaupt leisten? NIEDERÖSTERREICH. Egal, welche Frage dir unter den Nägeln brennt, die BEZIRKSBLÄTTER sorgen dafür, dass du Antworten bekommst. Und zwar direkt  von Landeshauptfrau Johanna Mikl-Leitner. Näher dran - Sondersendung zu den RegionsgesprächenChefredakteur Christian Trinkl erklärt in der Näher dran-Sendung vom 12. Oktober...

Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen