24.03.2016, 16:00 Uhr

„Es gibt kein Patentrezept, wie Ortskerne belebt werden können."

Landtagsabgeordneter Helmut Schagerl, Johannes Wischenbart (Büroleiter NÖ.Regional.GmbH) , Nationalratsabgeordneter Georg Strasser, Landesrat Stephan Pernkopf, Walter Kirchler (Geschäftsführer NÖ.Regional.GmbH) (Foto: Land/Schildberger)
MOSTVIERTEL. Die NÖ.Regional.GmbH lud die Bürgermeister der Hauptregion Mostviertel zum dritten „Frühstück mit der Region“ nach Scheibbs ins Töpperschloss. Gefrühstückt wurde zum Thema Zentrumsentwicklung und Ortskernbelebung und wie diese mit Fördermitteln des Landes Niederösterreich unterstützt werden können.

„Es gibt kein Patentrezept, wie Ortskerne vital bleiben und belebt werden können. Der Mix aus vielen verschiedenen Maßnahmen macht den Erfolg aus, vor allem aber braucht es großes Engagement aller Beteiligten", so Landesrat Stephan Pernkopf.

"Das Land Niederösterreich stellt den Gemeinden viele verschiedene Instrumente und Fördermittel zur Zentrumsentwicklung zur Verfügung, in Kürze werden diese auch um ein neues Leerflächenmanagement erweitert“, so der Landesrat für Umwelt, Landwirtschaft und Energie über die Rolle Niederösterreichs bei der Zentrumsentwicklung.

Zudem kündigte Pernkopf an, in den nächsten Monaten einen neuen Landesentwicklungsplan gemeinsam mit den Regionen und Gemeinden erarbeiten zu wollen. Auch dabei sollen Maßnahmen zur Zentrumsentwicklung ein wichtiges Kapitel einnehmen.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.