03.06.2016, 13:26 Uhr

Pensionist verunglückt bei Tour mit Mountainbike

(Foto: FF Weistrach)
BEZIRK AMSTETTEN. Ein Sohn erstattete Anzeige, dass sein Vater gegen zu einer Mountainbike-Tour im in der Gegend um Haag, St. Peter, Weistrach und Kürnberg aufgebrochen war und nicht nach Hause zurückgekehrt sei, heißt es Seitens der Polizei.

Da ein Unfall befürchtet wurde, wurde eine Suchaktion gestartet, bei der Einsatzkräfte der Feuerwehr Weistrach und Goldberg beteiligt waren.

Nach einer Handypeilung konnte der Suchradius auf zwei Kilometer in der Katastralgemeinde Schwaig eingegrenzt werden. In weiterer Folge rüsteten sich die Kameraden mit Helmlampen und Handscheinwerfern aus, berichtet die Feuerwehr Weistrach. Die Einsatzleitung besorgte sich in der Zwischenzeit die nötigen Landkarten um sich im hügeligen Gebiet besser orientieren zu können.

Nach rund zwei Stunden wurde der 66-jährige Pensionist mit seinem Mountainbike in der Nähe eines Baches auf einer Böschung gefunden. Der ebenfalls alarmierte Notarzt konnte nur mehr den Tod feststellen.

Er dürfte vermutlich mit seinem Mountainbike bei Weistrach bergabwärts in einer langgezogenen Rechtskurve von der Fahrbahn abgekommen und gegen einen Baum geprallt sein, so die Polizei.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.