14.10.2016, 12:36 Uhr

Trockenrasen in Bad Vöslau gepflegt

Unterstützt und angeleitet von Fr. MMag. Irene Drozdowski vom Biosphärenpark (Bildmitte) arbeiteten auch Bgm. Christoph Prinz (ganz links), Fr. STR Renate Voigt (zweite von links), GR Thomas Schneider (ganz rechts) und der Vöslauer Trockenrasen-Experte Rupert Stingl (zwischen Voigt und Drozdowski) (Foto: BPWW)
BAD VÖSLAU. Die Stadtgemeinde und der Biosphärenpark Wienerwald luden zwischen 5. und 8. Oktober die Volksschulen und Freiwillige zur Pflege der Trockenrasenflächen in Bad Vöslau ein. Unter anderem wurden auf den vom Zuwachsen bedrohten bunt blühenden Steppen- oder Heidelandschaften (Trockenrasen genannt), z. B. am Sonnenweg und im Bereich von Gainfarn, zahlreiche Büsche beseitigt und nicht passende Pflanzen zurückgeschnitten. Das steigert nicht nur den Erholungswert für die in dieser Region lebenden Menschen, sondern sichert das Überleben seltener Arten wie Kuhschelle, Smaragdeidechse und Segelfalter.

Naturlehrpfad ab Langegasse

Die Bedeutung dieser besonderen Flächen zeigt der „Naturlehrpfad Trockenrasen in Bad Vöslau“ entlang des Sonnenweges beginnend bei der Langegasse. Der Lehrpfad wurde im Rahmen des Trockenrasenprojektes in Kooperation von Stadtgemeinde und Biosphärenpark Wienerwald Management gestaltet.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.