17.05.2016, 11:58 Uhr

Nach ORF-Intervention: Absage einer Grünen-Veranstaltung

BADEN. Wie ein Blitz aus heiterem Himmel traf am vergangenen Samstag die Nachricht ein, dass die Veranstaltung „Auf der Flucht“ der Grünen Baden nicht stattfinden könne. "Der ORF untersagte seiner Italien-Korrespondentin Mathilde Schwabeneder eine Teilnahme kurzfristig. In der Begründung heißt es - so Krismer, vor dem Hintergrund des laufenden Wahlkampfes müssten „Zweifel an der Glaubwürdigkeit von Objektivität, Unparteilichkeit und journalistischer Unabhängigkeit“ ausgeschlossen werden.

Buchpräsentation schon im Jänner fixiert

"Ziel der Veranstaltung wäre gewesen, in einer Stadt, die ihre Flüchtlingsquote erfüllt, interessierten BürgerInnen die Möglichkeit zu geben, sich ein verlässliches Bild von der dramatischen Situation der betroffenen Menschen zu machen", so Vizebürgermeisterin Helga Krismer (Grüne). Auf Basis des Buches „Auf der Flucht“ hätte ein Gespräch mit der Autorin Mathilde Schwabeneder Einblick geben können in die Qualen und Enttäuschungen von Menschen, die bei ihrer „Ankunft“ in Italien erstmals den Kontinent ihrer Hoffnung betreten. „Die klare Zielvorgabe für diesen Abend hat mit dem laufenden Wahlkampf nichts zu tun. Deshalb finde ich die Begründung des ORF konstruiert, mysteriös, fadenscheinig“, meint der ehemalige Gemeinderat Herbert Först. „Empörend ist auch der Zeitpunkt dieses Eingriffs in die Meinungsfreiheit: Wir haben den Abend mit Frau Schwabeneder am 25. Jänner mit dem Verlag fixiert, die angeordnete Absage erfolgte vier Tage vor der Veranstaltung, am Samstag vor den Pfingstfeiertagen.“
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.