18.05.2016, 11:35 Uhr

WIFI-Werkmeisterschule startet wieder im Herbst

(Foto: BRS)

Kostenlose Infoveranstaltung im WIFI Braunau

BRAUNAU. Im September beginnen im WIFI Oberösterreich wieder die Ausbildungen zum Werkmeister. Die WIFI-Werkmeisterschule ist ein Angebot, das nicht nur von den Absolventen, sondern auch von der Wirtschaft geschätzt wird.

Hauptaugenmerk wird hier nicht nur auf eine praxisnahe Erweiterung des Fachwissens, sondern im Speziellen auch auf die Stärkung der sozialen Kompetenz gelegt. Des Weiteren vermitteln die erfahrenen Trainer die Kompetenz zur Lösung fachlicher Herausforderungen und betriebswirtschaftliche Kenntnisse anhand nachhaltiger Lernmethoden.

Die Inhalte der WIFI-Werkmeisterschule orientieren sich am neuesten Stand der Technik. Das zukunftsorientierte Angebot reicht von Maschinenbau/Betriebstechnik über Elektrotechnik bis hin zu Veranstaltungs- und Eventtechnik. Heuer wird erstmalig die Fachrichtung Holztechnik angeboten. Einen wesentlichen Bestandteil der Ausbildung stellt das begleitete, aber eigenständige Verfassen einer technischen Projektarbeit dar, in der das erworbene Wissen fokussiert wird.

Die Ausbildung beinhaltet eine österreichweit anerkannte und bewährte Qualifikation zum Werkmeister in Industrie und Verwaltung. Die WIFI-Werkmeisterschule schließt mit einem staatlich und europaweit anerkannten Zeugnis ab. Der zeitliche Umfang der berufsbegleitenden Abendschule beträgt zwei Jahre, in Tagesschulform ein Jahr.

In einer kostenlosen Informationsveranstaltung (Kurs-Nr. 9330) am Dienstag, dem 14. Juni, von 17 bis 18.30 Uhr, in der WKO-Bezirksstelle Braunau wird die Werkmeisterschule präsentiert und werden Fragen beantwortet.

Weitere Auskünfte und Anmeldungen zur Werkmeisterschule beim WIFI-Kundenservice unter Tel. 05-7000-77 oder per E-Mail an kundenservice@wifi-ooe.at oder unter wifi.at/ooe.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.