16.03.2016, 12:43 Uhr

Rotes Kreuz Hartkirchen - Ortsstellenversammlung

Ehrung der „Stundenkaiser“ (Foto: Stefan Hainzl) v.l.n.R: Sabine Holzinger, Eva Panholzer, Christoph Konzel, Anna Marie Lanzersdorfer, Gerald Keplinger (Ortsstellenleiter)
Bei der Ortsstellenversammlung des Roten Kreuzes Hartkirchen war es wieder einmal so weit, über das vergangene Jahr Bilanz zu ziehen. Ortsstellenleiter Gerald Keplinger erläuterte den Mitarbeitern unter Anwesenheit zahlreicher Ehrengäste die Zahlen & Fakten des letzten Jahres. So mussten die beiden in Hartkirchen stationierten Sanitätseinsatzwägen bei 88.995 gefahrenen Kilometern insgesamt 2469-mal ausrücken, 59-mal davon sogar mit Notarztbegleitung. Ebenso wurden insgesamt 11.009 Portionen bei „Essen auf Rädern“ verteilt. Auch die Gesamtstundenleistung kann sich sehen lassen, insgesamt wurden im Jahr 2015 in allen Tätigkeitsbereichen 17.004 freiwillige Stunden geleistet.
Eine große Herausforderung im vergangenen Herbst war die notwendige Betreuung flüchtender Personen in Mühlheim am Inn, wobei bis zu 12 Mitarbeiter aus dem Bezirk Tag und Nacht im Einsatz waren. Kollektive Vorfreude herrscht bei den Mitarbeitern bezüglich des derzeit durchgeführten Neubaus der Ortsstelle, welcher im Frühjahr 2017 bezogen werden soll. Auch das neue Generationencafe im Altenheim Hartkirchen erfreut sich großer Beliebtheit.

Ortstellenleiter Gerald Keplinger nützte die Gelegenheit abschließend um sich bei allen Mitarbeitern für die geleistete Arbeit zu bedanken und betonte zusätzlich das stets freundschaftliche Verhältnis zwischen den Einsatzorganisationen.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.