03.10.2016, 14:07 Uhr

Abstimmen für die Blaulicht-Helden 2016

Unterstützer und Initiatoren des Sicherheitspreises: Christian Uchann (Bezirksblätter Burgenland), Rudolf Könighofer (Raiffeisenlandesbank Burgenland), LHStv. Johann Tschürtz, LH Hans Niessl, Gerald Stagl (Wiener Städtische) und Peter Sinowatz (Netz Burgenland) (Foto: Gsellmann)

Der burgenländische Sicherheitspreis wird heuer in sieben Kategorien vergeben. Derzeit läuft das Voting.

EISENSTADT (uch). Bereits zum vierten Mal wird der burgenländische Sicherheitspreis vergeben. Im Rahmen der Veranstaltung werden die Auszeichnungen für besonders verdiente Akteure und Einheiten aus Bundesheer, Feuerwehr, Rotem Kreuz, Arbeitersamariterbund, Burgenländischer Wasserrettung sowie Rettungshundebrigade Burgenland verliehen. Die beiden letzteren sind heuer erstmals dabei.

Publikumsvoting

Nun sind die Burgenländer aufgerufen, für ihre Blaulicht-Helden zu stimmen. Das Publikumsvoting erfolgt online über die Sicherheits-Homepage des Landes (www.sicherimburgenland.at). Die Abstimmung ist einfach. In jeder Kategorie stehen drei Kandidaten zur Auswahl – jeweils mit einer kurzen Beschreibung ihrer Tätigkeit.
Mitmachen zahlt sich aus, denn heuer haben erstmals auch die Bürger, die sich am Voting beteiligen, die Möglichkeit, beim „Fest der Sicherheit“ teilzunehmen. Die Abwicklung des Sicherheitspreises erfolgt über das neue Sicherheitsressort von LHStv. Johann Tschürtz. „Ich bin stolz darauf, im Namen der Landesregierung jene vor den Vorhang bitten zu dürfen, die im Rahmen der burgenländischen Einsatzorganisationen Besonderes geleistet haben“, so Tschürtz.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.