09.09.2016, 09:03 Uhr

Endspurt fürs Ennser Gesundheitszentrum

Bereits im Frühjahr 2017 soll das Gesundheitszentrum Enns die ersten Patienten empfangen.

ENNS. Das Gesundheitszentrum in Enns nimmt langsam Gestalt an. Geschäftsführer Wolfgang Gruber lud vergangene Woche zur Gleichenfeier des Gesundheitszentrums. Gemeinsam mit den Bauherren Wolfgang Hockl, Hubert Leutgeb, Silke Eichner und Katharina Winkler feierten die Gäste den Erfolg. Bereits im Frühjahr 2017 sollen die Patienten ein umfassendes Angebot an medizinischen Leistungen in der Kathrein-Straße in Anspruch nehmen können. Auf einer Fläche von rund 2000 Quadratmetern finden neben den Allgemeinmedizinern auch Fachärzte im Gesundheitszentrum eine neue Heimat. Darunter befinden sich ein Internist, ein Augenarzt, ein Psychiater, eine Apotheke sowie ein Physiotherapeut, ein Unfallchirurg, ein Orthopäde und ein Neurologe. Durch die Verlagerung passender Tätigkeiten auf Fachkräfte sollen die Hausärzte für die wesentlichen Bereiche ihrer Tätigkeit freigespielt werden. Damit soll es zu deutlich kürzeren Wartezeiten und zu einer effizienteren Betreuung der Patienten kommen.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.