30.06.2016, 09:09 Uhr

Hofkirchner Volksschüler gingen auf die Jagd

(Foto: privat)
HOFKIRCHEN. Vor Schulschluss gingen rund 60 Schüler der Volksschule Hofkirchen mit ihren Lehrerinnen und den Jägern aus Hofkirchen hinaus in die Natur. Die Kinder erkundeten die Wildtiere, deren Lebensraum sowie die Aufgaben der Jagd in Form eines Rundganges.

An drei Stationen wurden dann die Naturbeobachtungen in Form eines schriftlichen Rätsels abgefragt. Alle Schüler konnten die gestellten Fragen richtig beantworten. Als Lohn der Arbeit gab es eine kräftige Jause im Gastgarten des Hofkirchner Stüberls und ein Kinderbuch vom OÖ. Landesjagdverband.

„Es begeistert mich immer wieder zu erleben, wie die Kinder mit Begeisterung bei der Sache sind. Seit dem Jahr 2010 wird diese Kooperation mit der Volksschule Hofkirchen sehr erfolgreich durchgeführt“, so Josef Nöbauer, Koordinator des Lehrausganges.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.