02.06.2016, 15:47 Uhr

Wohnungseinbruch in St. Pantaleon-Erla

(Foto: Olaf Mades/panthermedia)
ST. PANTALEON-ERLA. Ein oder mehrere Täter brachen am Donnerstag gegen 1 Uhr in Erla in ein Einfamilienhaus ein. Ein Kellerfenster und eine Kellertür wurden aufgebrochen. Der oder die Täter durchsuchten daraufhin das Wohnhaus. Zur Tatzeit schliefen darin die Hausbesitzerin und ihre beiden Töchter im Dachgeschoss des Gebäudes.

Durch ein Geräusch wurde die Frau geweckt. Wegen eines verdächtigen Lichtkegels begab sie sich in das Erdgeschoss. Als sie in das dortige Büro ging, ertappte sie einen Täter auf frischer Tat. Dieser versetzte ihr einen Faustschlag ins Gesicht. Der Täter ergriff mit dem Diebesgut – Mobiltelefon, Bargeld und Schmuck – die Flucht.

Die Frau wurde von der Rettung in das Landesklinikum Linz gebracht. Dort wurden mehrere Verletzungen, unter anderem ein Nasenbeinbruch und mehrere Platzwunden, festgestellt.

Das Opfer beschrieb den Täter als auffallend klein (ca. 165 cm groß) und untersetzt. Der Täter dürfte eine Strickmütze getragen haben. Näheres konnte die Frau aufgrund des raschen Angriffes nicht wahrnehmen. Zweckdienliche Hinweise werden an die Polizeiinspektion St. Valentin unter der Nummer 059133-3113 erbeten.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.