26.09.2016, 11:03 Uhr

Team Rapidwirt gewinnt bei PEP-Lauf

(Foto: privat)
ST. PANTALEON-ERLA. 25 Staffeln zu je drei Personen starteten beim zweiten PEP-Lauf in St. Pantaleon-Erla. PEP ist die Abkürzung für Pantaleon, Erla, Pyburg. Unter den Teilnehmern war auch Bürgermeister Rudolf Divinzenz. Gesucht war wieder das Fitnessteam 2016. Dieses Team musste der Durchschnittszeit aller Staffeln am nächsten kommen. Dies gelang bei den Kindern der Staffel RLG mit Linda Roters, Marcel Lieberth, Pierre Leon Görlich. Bei den Erwachsenen das Team vom Rapid-Wirt mit Karl Wendtner, Ludwig Riedl, Werner Kiehas – dieses Team war auch die älteste Staffel mit einem Gesamtalter von 177 Jahren.

Die schnellste Staffelzeit errichte das Team der Pantas vom Fussballverein SC St. Pantaleon-Erla mit David Lengauer, Bernhard Haumer, Roman Öfferlbauer mit einer Zeit von 29:28 Minuten für 2,7 Kilometer pro Läufer. Die schwerste Staffel mit einem Gesamtgewicht von 282,2 Kilogramm war das "Team 1" der Freiwilligen Feuerwehr Erla. Die schnellste Rundenzeit bei den Herren erzielte Roman Windischhofer mit 9:17 Minuten und bei den Damen Ingrid Raindl mit 11:53 Minuten.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.