17.05.2016, 11:53 Uhr

Union St. Florian muss zu starken Gurtnern

(Foto: F.X. Scharf)
REGION. Die "Sängerknaben" möchten in Gurten ihre Siegesserie ausbauen. Gegen Allerheiligen feierte die Elf von Coach Mario Messner mit einem 2:0 den vierten "Dreier" in Folge. Die Florianer schoben sich mit diesem Erfolg auf Platz vier vor. Union Gurten hat jedoch auch seit drei Wochen nicht mehr verloren, die jüngsten beiden Spiele konnten sie gewinnen.
Bereits vier Runden vor Saisonende hat sich Askö Oedt den Meistertitel der Landesliga Ost gesichtert. Das Rennen um den Vizemeistertitel ist dagegen noch offen. ASK St. Valentin liegt punktegleich mit Naarn und Rochbach/Berg auf dem zweiten Platz. Am Sonntag, 17 Uhr, spielen die Mostviertler zuhause gegen den Achten Admira. Bis dahin muss die Gschnaidtner-Elf eine bitte 0:4-Schlappe gegen Freistadt wegstecken. Stadtrivale SC St. valentin gab im Abstiegskampf der Bezirksliga Ost ein kräftiges Lebenszeichen von sich. Die Niederösterreicher gewannen gegen Ansfelden zuhause mit 3:2. Auf dem Relegationsplatz fehlen dennoch weiter vier Punkte, da Losenstein in Wolfern gewinnen konnte. Der SC muss nun beim Zweiten Dietach antreten. Der SC Kronstorf setzt seine Auswärtsserie beim Vierten St. Ulrich fort. Zuletzt gab es dreimal hintereinander keinen Sieg in der Fremde. In der 1. Klasse Mitte möchte der SK Enns am Freitag, 19.30 Uhr, im Titelrennen vorlegen. Nach drei sieglosen Spielen gab es zuletzt einen 2:1-Erfolg bei Schlusslicht Haid.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.