17.03.2016, 15:07 Uhr

A4: Brückensanierung gestartet

Fünf Brücken an der Ost-Autobahn werden heuer bis auf die Tragewerke abgetragen und wieder aufgebaut. (Foto: Asfinag)

Von März bis Dezember 2016 werden die Simmeringer Brücken der A4 hergerichtet und Lärmschutz errichtet.

SIMMERING. Die Ost-Autobahn wird saniert. Folgende Abschnitte werden bis 7. Dezember 2016 bearbeitet: Wildpretbrücke, Pfaffenaubrücke, Haidebrücke, Kaiserebersdorfer Hochstraße und Schwechater Brücke.

Die Brücken werden immer einseitig eingerüstet. Der Verkehr wird auf die andere Fahrbahn verlegt, die zwei Richtungs-Fahrspuren werden verengt und das Tempo reduziert.

Staugefahr und Bus-Verzögerungen

Aufgrund dieser Bauarbeiten kann es im Ortsgebiet in Simmering und auf der A4 zu Stauungen kommen. Am Artilierieplatz wird während der gesamten Bauzeit die Autobushaltestelle aufgelassen.

"Mit Verzögerungen auf den Autobuslinien 73A und 76A muss gerechnet werden", so Alfred Krenek (FP), Vorsitzender der Simmeringer Verkehrskommission. Krenek warnt auch vor, dass es mitunter zu Umleitungen kommen kann. Diese würden kurzfristig ausgeschildert werden.

"Auf der Alberen Brücke könnt auch während des Tages gearbeitet werden, der Großteil der Bautätigkeiten soll während der Nachtstunden durchgeführt werden", so Krenek.

Die Asfinag erneuert die Fahrbahn und die Brücken bis auf die Tragewerke. Auch der Lärmschutz wird verbessert. Die Gesamtkosten des Projekts betragen 14 Millionen Euro.
1
Einem Mitglied gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.