01.08.2016, 14:04 Uhr

Mühlviertler Kernland Website endich barrierefrei

Sabine Praher und Hans Dirnberger beim Gestalten der neuen Website. (Foto: Privat)
HAGENBERG. Es ist ein Meilenstein auf dem Weg zur generationenfitteren Region. Die Website des Mühlviertler Kernlandes ist nun, Dank Hans Dirnberger und Team, barrierefrei. Genauer heißt das, dass Menschen mit Sehbehinderung die Website ohne Probleme nutzen können. Der Barrierefrei-Arbeitsmarktkreis und der Sozialservice Freistadt setzen sich für fairere Bedingungen ein: Unterstützungsangebote wie ein Screenreader und Braillezeilen machen die Schrift für Blinde hör- bzw. ertastbar. Menschen mit Sehschwäche bekommen durch die größere Schrift auf der Website ein hilfreiches Unterstützungsangebot. Auch PDF Dokumente können jetzt barrierefrei gelesen und heruntergeladen werden.
Mit der Unterstützung des KI-I Kompetenznetzwerkes Informationstechnoogie zur Förderung der Integration von Menschen mit Behinderung war es der Leaderregion Mühlviertler Kernland möglich, diese innovative Website zu erstellen. Intensive Vorarbeit leisteten unter anderem Kurt Prandstetter, Sabine Praher, Werner Guttenbrunner, Hermine Moser, Theodora Eichinger, Renate Leitner und viele andere, ohne die das Projekt nicht möglich gewesen wäre. "Durch die Website wird ein wichtiger Schritt auf dem Weg der barrierefreiheit gegangen. So können wir noch intensiver und direkter ziel- und benutzerorientiert arbeiten, betont Leader-Geschäftsführerin Conny Wernitznig.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.