11.04.2016, 08:56 Uhr

Softwarepark bietet spannende Einblicke

Auch im Programm: ein Blick ins neue PIE-Forschungslabor der FH OÖ, wo Games und Next-Generation Entertainment im Mittelpunkt stehen und ausprobiert werden können. (Foto: FH OÖ)

HAGENBERG. Interessant ist, wie blinde Menschen mit Smartphone und PC umgehen, ob Computer Lügen erkennen können und wer ein guter Neurochirurg wäre.

Finden Sie heraus, wie durch Software Verkehr geregelt wird, wie man im Katastrophenfall richtig reagiert und ob man Unsichtbares sehen kann. Am Freitag, 22. April, bietet der Softwarepark Hagenberg im Rahmen der Langen Nacht der Forschung einen hautnahen Einblick in die spannende Welt der IT. Von 17 bis 23 Uhr können an diesem Abend im IT-Center und amsec Gebäude neueste Entwicklungen und Anwendungen bei freiem Eintritt getestet werden. Interaktive Ausstellungen, interessante Fachvorträge über aktuelle IT-Themen und eine atemberaubende LED–Show garantieren einen spannenden Abend für die ganze Familie.


Bereits zum dritten Mal öffnet der Softwarepark Hagenberg im Rahmen der Langen Nacht der Forschung seine Türen und präsentiert an 38 Stationen neue technische Innovationen zum Angreifen und Ausprobieren. „Wir haben uns für die Lange Nacht der Forschung 2016 wieder viele spannende neue Stationen und Highlights für unsere Besucher überlegt. Gerade in der IT-Branche gab es in den letzten Jahren sehr viele neue Entwicklungen, die wir unserem Publikum auf eindrucksvolle Weise präsentieren werden“, verrät Sonja Mündl vom Softwarepark Hagenberg.

Zu den besonderen Highlights zählen die LED-Show von Event Seven und der Softwarepark-Maskottchen Design Wettbewerb. Im FH OÖ-Kino zeigen die Studierenden der Studiengänge „Medientechnik und –design“ und „Digital Arts“ ein Best-of ihrer Videokünste. „Was Sie schon immer über IT wissen wollten?“ erfahren Besucher in der gleichnamigen 1 Vortragsreihe von Professoren und IT-Experten, die auch gerne persönliche Fragen beantworten. Speziell für junge Besucher wird es wieder einen Forscherpass mit vielen spannenden Aufgaben und einem kleinen Präsent für die Meisterforscher von morgen geben.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.