19.05.2016, 07:21 Uhr

Erfolgsprojekt geht in die nächste Runde

Die Schüler haben sichtlich Spass beim "Wirtschaft verstehen". (Foto: Hofkirchen/Trattnach)

Das Projekt "Wirtschaft verstehen" wird an der Neuen Mittelschule Hofkirchen/Trattnach fortgesetzt.

HOFKIRCHEN (raa). „Seitens der WKO Grieskirchen sind wir sehr stolz auf unsere engagierten Lehrkräfte, die unterstützt von sehr gut motivierten Schüler und innovativen Lehrbetrieben aus der Region dieses einzigartige Schule und Wirtschaft-Projekt vorantreiben“, ist WKO Leiter Hans Moser voll des Lobes.
Auch im heurigen Schuljahr starten die beiden ersten Klassen wieder mit dem Wirtschaftsprojekt. Die seit acht Jahren bestehende Kooperation mit Betrieben aus der Region wird weitergeführt. Der Sparmarkt Hochhauser- Kerschberger in Grieskirchen und die Firma MKW Kunststofftechnik in Weibern sind erneut Patenfirmen.
Barbara Kerschberger, Lehrlingsbeauftragter Kurt Erl, Schülervertreter (Paul Gruber, Paul Schöndorfer, Jonas Pichler und Hanna Kern), Elternvertreter (Renate Gruber, Daniel Benetseder, Sandra Pichler und Sebastian Künzel), Klassenvorstände (Johanna Scherhammer, Franz Mayr), Schulleiterin Silvia Pichler, WKO-Bezirksstellenleiter Hans Moser und Bürgermeister Alois Zauner trafen sich in der NMS Hofkirchen anlässlich des Projektbeginns zum gegenseitigen Kennenlernen, zur Unterzeichnung der Patenschaftsurkunden und der Sponsorverträge.
Den Schülern sollen im Laufe des Projektes die komplexen wirtschaftlichen Zusammenhänge bewusst gemacht werden und durch die Möglichkeit von der ersten Klasse an, verschiedene Berufe in Betrieben hautnah kennen zu lernen wird der so wichtige Berufsorientierungsprozess schon früher in Gang gesetzt.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.