08.08.2016, 11:47 Uhr

Tourentipp: Samspitze, Ansbacher Hütte, Schnann

Die Tour führt auf die 2.624 m hohe Samspitze.

Schöner Gipfel, steile Wege, tolle Einkehr

Diese Tour hat alles, was ein Bergfex braucht: Zuerst eine atemberaubende Klamm, steile, bestens gepflegte Wanderwege, ein aussichtsreicher Gipfel und zwei Hütten zum Einkehren.
Aber der Reihe nach: Wir fahren über die S 16 bis nach Flirsch, von dort nach Schnann, folgen dem Wegweiser "Schnanner Klamm". Vor dem Eingang Parkmöglichkeit. Dann beginnt der luftig angelegte Klammweg mit atemberaubenden Tiefblicken. Am Ende der Klamm dem Wegweiser "Fritzhütte-Ansbacher Hütte" rechts folgen. Zuerst geht es relativ knackig dem Bach entlang, ehe der Weg steil durch den Wald zur Fritzhütte führt. Hier kehren wir am Rückweg ein.
Dem Wegweiser zur "Ansbacher Hütte" folgen wir weiter. Es geht zuerst durch den Wald, dann über saftige Almwiesen. Kurz nach der Fritzhütte führt der Weg wieder am Bach entlang, hier Wasser fassen. Nach etwa 2,5 Stunden ist die Ansbacher Hütte erreicht (unten angeschrieben sind 3,5 Stunden, ist wohl für Flachländer). Zum traumhaften Aussichtsgipfel der Samspitze (2.624 m) führt ein knackiger Steig, eine leicht ausgesetzte Stelle ist drahtseilversichert und ohne Probleme zu meistern. Gehzeit: etwa 45 Minuten ab Hütte.
Abstieg wie Aufstieg, gute Küche in der Ansbacher Hütte und auch Essensmöglichkeit in der Fritzhütte.
1
Einem Mitglied gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.