04.07.2016, 10:29 Uhr

Das Stadtfest fördert die Gemeinschaft

Immer wieder hört man die Unkenrufe "der Zug in der Imster Innenstadt ist längst abgefahren" und Ähnliches. Die Realität ist freilich eine Andere. Rund 50 Millionen Euro werden von privater und öffentlicher Hand innerhalb weniger Jahre im Stadtzentrum investiert. Dazu kommt eine funktionierende Handelsmeile und ein reges Kulturleben, das sich ebenfalls in und um das Zentrum abspielt. Auch das Imster Stadtfest, obwohl traditionell nicht vom Wettergott bevorzugt, zeigte wieder einmal auf, dass der besagte Zug nicht abgefahren ist, sondern im Begriff ist, in Schwung zu kommen. Mehr Solidarität von den Imstern für ihre eigene Stadt wäre allerdings wünschenswert. Hier ist definitiv noch Luft nach oben.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.