10.06.2016, 07:41 Uhr

Von Amras nach Rinn

Vom Innsbrucker Stadtteil Amras aus führt diese Wanderung an Schloss Ambras vorbei hinauf nach Aldrans und dann ostwärts weiter durch den Wald über Herzsee, Prockenhöfe und Teufelsmühle nach Rinn
Dass sich selbst bei Regenwetter eine schöne Wanderung unternehmen lässt, beweist ein Spaziergang vom Innsbrucker Stadtteil Amras aus hinauf nach Rinn auf der südöstlichen Mittelgebirgsterrasse.

Beim Unterwegssein in dieser Gegend, die inmitten herrlicher Natur neben vielen interessanten Kirchen und Kapellen auch ein Schloss, eine sagenumwobene Teufelsmühle und ein unter Schutz stehendes Mooridyll zu bieten hat, ist es leicht, das trübgraue Wetter zu vergessen und all das Schöne, das einem begegnet, zu genießen.

Drei Stunden sollte man für diesen Spaziergang mindestens einplanen, am besten ganz ohne Blick auf die Uhr dahinwandern, um in aller Ruhe so richtig entspannen und das Sehenswerte gebührend bestaunen zu können .

Von Rinn zu Füßen des Glungezers aus fahren dann jede halbe Stunde Busse zurück nach Innsbruck, sodass man den Ausflug ganz gemütlich ausklingen lassen kann.
1 1
3
1 2
2
2
2
1
1
2
3
2
2
2 3
3
1
2
1
2
2
3
2
3
1
3
3
1
3
5
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Lesen Sie auch die Bildkommentare zum Beitrag
1 Kommentarausblenden
86.800
Heinrich Moser aus Ottakring | 10.06.2016 | 09:43   Melden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.