12.09.2016, 22:26 Uhr

IFMS (International Federation of Mountain Soldiers) Kongress in Innsbruck

In der Landeshauptstadt Innsbruck fand vom 8. bis zum 10. September der Internationale Kongress der Federation of Mountain Soldiers statt. An dieser internationalen Veranstaltung nahmen Teilnehmer aus Bulgarien, Frankreich, Deutschland, Italien, Polen, Schweiz, Slowenien, Spanien, USA und Österreich teil.
Die IFMS wurde 1985 von Vertretern von 5 Nationen in Mittenwald gegründet. Österreich war ein Gründungsmitglied. Mit 2016 besteht diese Dachorganisation aus 11 nationalen Vertretungen der Soldaten der Gebirgstruppe mit dem Ziel, durch Kommunikation und gemeinsamen Aktionen den Frieden zu fördern. Die österreichische Organisation ist das Edelweiß Korps Austria.
Abseits des Kongresses wurde den Teilnehmern Innsbruck gezeigt, die Nordkette besucht und der Bergisel mit Schanze, Tirol Panorama mit Kaiserjägermuseum und Rundweg erkundet.
Es wurde der verstorbenen Gebirgskameraden mit einer Kranzniederlegung am Bergisel bzw. am Ehrengrab für die ca. 20.000 Gefallenen der Kaiserjäger im Ersten Weltkrieg gedacht.
Das Edelweiß Korps Austria ist ein Dachverband dem mehrere Vereine angehören: Alt-Kaiserjägerclub, Tiroler Kaiserjägerbund, Tiroler Kaiserschützenbund 1921, Heeres Bergführerverband, Offiziersgesellschaft Tirol und Vorarlberg, Unteroffiziersgesellschaft Tirol und Vorarlberg.
1
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.