Johannes Anzengruber

Beiträge zum Thema Johannes Anzengruber

Vizebürgermeister Johannes Anzengruber (l.), Stadträtin Elisabeth Mayr (3.v.l.) und Uschi Klee, Leiterin des Referats Frauen und Generationen (4.v.l., hinten) trafen sich, um konkrete Maßnahmen und Vorschläge zum Schutz von Mädchen und Frauen vor Gewalt zu diskutieren.

Runder Tisch
Schutz von Mädchen und Frauen vor Gewalt

Am Donnerstag, 30. Juni, luden Stadträtin Elisabeth Mayr und Vizebürgermeister Johannes Anzengruber zu einem Runden Tisch zum Thema „Schutz vor Gewalt an Mädchen und Frauen“ ein. Jede fünfte Frau in Österreich ist im Laufe ihres Lebens mit Gewalt in unterschiedlichsten Formen konfrontiert. Auch die Zahl der Femizide (Morde an Frauen, die aufgrund ihres Geschlechts getötet werden) sowie der Betreuungs- und Annäherungsverbote für Gefährder steigt. Unabhängig von Bildungshintergrund, Nationalität,...

  • Tirol
  • Innsbruck
  • Rosa Schmitz
Anrainerin Frau Damm, hat eine einfache Lösung. "Bringt den Taubenschlag zurück."
3 Aktion 10

Taubenplage O-Dorf
Stimmung im Stadtteil wird zunehmend angespannter

Die Kritik am politischen Wegschauen in Sachen Taubenproblem im olympischen Dorf wird lauter. Bei einer Kundgebung üben sowohl Anrainer, Tierschützer als auch Politiker der Kleinfraktionen scharfe Kritik am Vorgehen des Vizebürgermeisters und des Stadtoberhautpts. Die Taubensituation führt auch zu Streitereien unter den Anrainern.  INNSBRUCK. Bei einer Kundgebung im olympischen Dorf haben Anrainer, Tierschützer und Politiker auf die Probleme seit der Übersiedlung des Taubenschlags aus dem...

  • Tirol
  • Innsbruck
  • Michael Steger
Spatenstich beim Hofwaldtrail: v.l. Tobias Obrist (Betriebsleiter-Stellvertreter, Österreichische Bundesforste), Patrick Meraner (Verein MTB Innsbruck), David Messner (Referat Natur und Erholung) und Vizebürgermeister Johannes Anzengruber
Aktion

Single-Trail Hofwald
Innsbruck baut eine weitere Downhillstrecke

Erst im vergangenen Monat ist mit dem "Stadtwald-Trail" ein Single-Trail eröffnet worden. Um dem wachsenden Bedarf an Mountainbikestrecken zu entgegnen und die Biker von illegalen Routen auf legale Singletrails zu locken, wurde nun der Spatenstich zum "Single-Tail Hofwald" gesetzt. INNSBRUCK.  Noch im September dieses Jahres entsteht im Westen der Stadt ein weiterer Singletrail. Der neue mittelschwierige Singletrail soll rund drei Kilometer lang werden und mit einem durchschnittlichen Gefälle...

  • Tirol
  • Innsbruck
  • Michael Steger
Pauline Zettinig zeigt Vizebürgermeister Johannes Anzengruber den Garten des WH Tivoli. Auch Tochter Elisabeth mit Ehemann Christian Salchner gratulieren zum 100. Geburtstag.

Pauline Zettinig
Mit 100 Jahren kommt ein neuer Lebensabschnitt

Frau Pauline Zettinig feierte vor wenigen Tagen ihren 100. Geburtstag, Die gebürtige Steirerin hat in ihrem Leben so einiges erlebt und dennoch macht sie gerade ganz neue Erfahrungen. Wie bei solchen Anlässen üblich kam auch diesmal Vizebürgermeister Anzengruber mit einem bunten Blumenstrauß.  INNSBRUCK. Pauline Zettinig gehört seit wenigen Tagen dem erlauchten Kreis der 100-Jährigen an. Zum Geburtstag gratulierte nicht nur die Familie, auch Vizebürgermeister Johannes Anzengruber wartete im...

  • Tirol
  • Innsbruck
  • Michael Steger
Seit 165 Jahren kommt die Innsbrucker Feuerwehr der städtischen Bevölkerung zur Hilfe.
2

Mit vollem Einsatz
Zum Feuerwehrjubiläum wird's im Stadtarchiv brenzlig

Das Innsbrucker Stadtarchiv lädt in der aktuellen Ausstellung, "Mit vollem Einsatz", zu einem abwechslungsreichen Streifzug durch Innsbruck Feuerwehrgeschichte. Das Programm umfasst nicht nur eine Kuratorenführung zum Tag der Feuerwehren am 18. Juni, sondern auch mehrere Zeitzeugengespräche. INNSBRUCK. Seit 1857 eilt Innsbrucks Feuerwehr der städtischen Bevölkerung, wenn es brenzlig wird, zu Hilfe. Das Jahr 2022 ist somit aber nicht nur das 165-jährige Jubiläum der Feuerwehr Innsbruck, auch das...

  • Tirol
  • Innsbruck
  • Michael Steger
Thomas Koland vom Referat für Öffentliche Ordnung, Vizebürgermeister Johannes Anzengruber und Stadtpolizeikommandant Daniel Mallaun präsentieren mit jeweils zwei Bediensteten der MÜG und der Stadtpolizei ihre Einsatz-E-Bikes.

Uniformierte Fahrradstreifen
Mobile Überwachungsgruppe und Stadtpolizei treten in die Pedale

Die Stadtpolizei Innsbruck und die Mobile Überwachungsgruppe der Stadt Innsbruck (MÜG) setzten immer mehr auf uniformierte Fahrraddienste. Aktuelle zählen sie insgesamt 20 BeamtInnen, die mit modernen E-Bikes auf Streife sind. Bereits seit 2015 setzt die Stadtpolizei Innsbruck vermehrt auf das Rad als Dienstfahrzeug. Auch die Mobile Überwachungsgruppe der Stadt Innsbruck (MÜG) kann zwei E-Bikes und ein City Bike im Fuhrpark vorweisen. Damit ist nicht nur der ökologische Grundgedanke in beiden...

  • Tirol
  • Innsbruck
  • Rosa Schmitz
Bernhard Schlechter und Patrick Pfeiffer sind seit 18 Jahren ein eingespieltes Team. Sie wissen nicht nur, was ihre Gäste wollen, sie haben es auch und das zu einem fairen Preis.
Aktion 7

Höttinger Alm
Das Beste kommt zum Schluss - letzte Saison für Wirt

Hüttenwirt Bernhard Schlechter hat Anfang des Monats seine finale Höttinger Alm Saison gestartet. Vor  21 Jahren hat er die Höttinger Alm übernommen und sich nie gedacht, einmal der Platzhirsch zu sein. In all den Jahren hat er viel erlebt. Wehmut hat er keine, denn das Beste kommt bekanntlich zum Schluss.  INNSBRUCK. Bernhard Schlechter hat 21 Jahre die Geschicke der Höttinger Alm geleitet. Jetzt geht er in seine finale Saison und im kommenden Jahren sollen neue Pächter, die Höttinger Alm...

  • Tirol
  • Innsbruck
  • Michael Steger
Gewerkschaftsvertreter und mehr als 2.000 Pflegekräfte gingen erneut auf die Straße, um au den Pflegenotstand aufmerksam zu machen.
11

Pflegenotstand
Mehr als 2.000 Menschen beteiligen sich am Protestmarsch

Um erneut auf den Pflegenotstand aufmerksam zu machen, sind mehr als 2.000 Menschen, der Großteil von ihnen selbst in der Pflege tätig, am Tag der Pflege  in Innsbruck auf die Straße gegangen. Das am Vormittag von der Regierung verkündete Maßnahmenpaket, sei ein Schritt in die richtige Richtung, dürfe aber nur der Anfang sein.  Um 13.30 Uhr setzte sich der Demonstrationszug vom Innsbrucker Hauptbahnhof in Bewegung, um auf den Notstand in der Pflege aufmerksam zu machen. Unter musikalischer...

  • Tirol
  • Innsbruck
  • Michael Steger
Die Betroffenen leiden unter körperlicher und geistiger Erschöpfung, die auch durch Ruhe nicht verbessert wird.

ME/CFS-Erkrankte
Blaues Goldenes Dachl aus Solidarität mit Erkrankten

Am Donnerstag, 12. Mai, wird das Goldene Dachl in Blau erstrahlen. Damit beteiligt sich die Stadt Innsbruck an einer Aktion anlässlich des internationalen ME/CFS-Tages. INNSBRUCK. Das Myalgische Enzephalomyelitis/Chronische Fatigue Syndrom (ME/CFS) ist ein chronisches Erschöpfungssyndrom. Mindestens 25.000 Menschen sind allein in Österreich von ME/CFS betroffen, wovon drei Viertel arbeitsunfähig werden und ein Viertel sogar zum Pflegefall wird. Aufgrund der belastenden Symptome fällt es den...

  • Tirol
  • Innsbruck
  • David Zennebe
Beim Pressegespräch vor der Annasäule wurden die bevorstehenden Veranstaltungen wie der Feuerwehr-Aktionstag am 18. Juni in der Innsbrucker Innenstadt vorgestellt.
14

Feuerwehrjubiläen
Vier Jubiläen und ein Aktionstag der Feuerwehren

Innsbrucker Berufsfeuerwehr, Landes- und Bezirksfeuerwehrverband sowie Innsbrucker Feuerwehr Oldtimerclub feiern runden Geburtstag. INNSBRUCK. Gleich vier Gründe zum Feiern hat die Feuerwehr in der Stadt Innsbruck und im Land Tirol im Jahr 2022: Der Landes-Feuerwehrverband Tirol (LFV) wird 150, die Innsbrucker Berufsfeuerwehr (BFI) 125, der Bezirks-Feuerwehrverband (BFV) 75 und der Innsbrucker Feuerwehr Oldtimerclub 25 Jahre alt. Aus diesem Grund sind bis Herbst mehrere Veranstaltungen geplant,...

  • Tirol
  • Innsbruck
  • David Zennebe
Seit der Übersiedelung des Taubenschlags sind viele Tauben im überdachten Schulbereich.
1 6

Taubenplage
Experte: "Vizebürgermeister Anzengruber verschließt die Augen“

Scharfe Kritik am Umgang mit der Taubenplage im Olympischen Dorf übt Vogelexperte Hans Lutsch. Der Taubenschlag am Dach der (Musik-) Mittelschule wurde entfernt und in die Rossau verlegt. Die Tauben werden nicht übersiedeln, sondern nun die Balkone der Anrainer heimsuchen, meint der Experte. INNSBRUCK. Seit dem Jahr 2015 gab es am Dach der (Musik-) Mittelschule im Olympischen Dorf einen Taubenschlag, der ehrenamtlich von Anton Zung betreut wurde. Dort fand ein Teil der in der Gegend ansässigen...

  • Tirol
  • Innsbruck
  • Michael Steger
Die vielen Probleme des Pflegepersonals sind bekannt. Einen Lösungsbeitrag könnte die Pflegelehre darstellen.
2

Polit-Ticker
Modellregion Pflege und Aufklärung Studentencampus

Innsbruck als Modellregion für die Pflegelehre.  Als Ausbildungsorte würden sich die Mobile Pflege, Wohn- und Altenheime oder auch Seniorenwohnungen sowie Sozialsprengel anbieten. Aufklärung wird über die Blockade für das Projekt Studentencampus Hötting West gefordert. INNSBRUCK. „Die Forderungen der ISD-Geschäftsführung haben Gewicht. Mehr Anreize für Pflegekräfte in Innsbruck zu schaffen, damit wir den Personalbedarf in den ISD-Altenheimen decken können, ist das Gebot der Stunde“,...

  • Tirol
  • Innsbruck
  • Georg Herrmann
Die Stollenarbeiter im von ihnen ausgesprengten Tunnel, der die regionale Trinkwasserversorgung von Innsbruck für Jahrzehnte sichern soll.
Video 12

Tunnelanschlag
Ausbau der Mühlauer Quelle wurde feierlich gestartet

Mit dem traditionellen Tunnelanschlag startete am 25. April 2022 der Ausbau der Mühlauer Quelle. Damit soll die regionale Trinkwasserversorgung Innsbrucks  auf Jahrzehnte gesichert werden. INNSBRUCK. Direkt neben der bestehenden Stollenanlage, aus der seit inzwischen mehr als 70 Jahren quellfrisches Wasser in die Innsbrucker Haushalte fließt, wurde heute gebührend gefeiert: Ein zusätzlicher Trinkwasserstollen wurde hier angeschlagen. Mehrere hundert Meter wird der neue Quellstollen in das...

  • Tirol
  • Innsbruck
  • David Zennebe
Patscherkofelbahn-Parkplatz: Es soll keine Vergütung mehr geben, wenn man ein Bahn-Ticket kauft.
2

Polit-Ticker
Energiepotentialstudie, verpflichtende PV-Anlagen und Dauerthema Verkehr & Parken

Kritik an fehlender Kommunikation in Sachen Neugestaltung Pradler Straße. Eine umfassende Energiepotentialstudie zur Erzeugung regenerativer Energie für die Stadt Innsbruck wird erstellt. Warnung vor Abschaffung der Vergüten am Patscherkofel-Parkplatz. INNSBRUCK. "Anscheinend wissen alle vom Umbau der Pradler Straße nur die Entscheidungsträger nicht! Warum verwundert einen das Vorgehen der grünen Stadträtin Schwarzl betreffend der Pradler Straße nicht? Es ist immer dasselbe wenn es um...

  • Tirol
  • Innsbruck
  • Georg Herrmann
Vizebürgermeister Johannes Anzengruber (l.) und der Geschäftsführer des Hauses St. Josef am Inn, Christian Juranek, gratulierten Apollonia Pernlochner zum 101. Geburtstag.

Glückwünsche zum Geburtstag
Apollonia Pernlochner feiert 101. Geburtstag

Auch im hohen Alter ist Apollonia Pernlochner noch für Späße zu haben. Zum 101. Geburtstag ließ es sich Vizebürgermeister Johannes Anzengruber nicht nehmen persönlich zu gratulieren und einen Blumenstrauß zu überreichen. INNSBRUCK. Mit ihren 101 Jahren ist Apollonia Pernlochner auf ihr äußeres stets bedacht: "Natürlich habe ich mich für den Besuch extra hübsch gemacht", verrät die charmante Jubilarin Vizebürgermeister Johannes Anzengruber. Es sei ihr aber auch wichtig sich geistig fit zu...

  • Tirol
  • Innsbruck
  • Michael Steger

Herr der Wälder
Florian Jäger neuer Referatsleiter für Wälder und Almen

Nach über 40 Jahren hat Förster Kurt Pröller den Ruhestand angetreten. Sein Nachfolger als Referatsleiter für Wälder und Almen ist der 26-jährige gebürtiger Wildermieminger Florian Jäger. In Zukunft wacht er über die sechs Millionen städtischen Bäume, sechs Almen, 120 Kilometer Forst-und Wanderwege und über einen See.  INNSBRUCK. „Die Mitarbeiter des städtischen Referats Wald und Almen haben ein großes Aufgabengebiet zu erfüllen. Sie leisten wichtige Arbeit, unter anderem um die...

  • Tirol
  • Innsbruck
  • Michael Steger
Vizebürgermeister Johannes Anzengruber und Amtsleiter Andreas Wildauer informieren über die Aufforstungen in der Stadt wie hier in Mühlau.
2

Katastrophenschutz durch Wälder
Innsbruck forstet für den Notfall auf

Der Klimwandel bedroht die heimischen Wälder. Das betrifft immerhin 40 Prozent des Innsbrucker Stadtgebiets. Zwei Drittel der städtischen Wälder sind in Privatbesitz. Sie dienen nicht nur zur Naherholung sondern sollen auch vor Naturkatastrophen schützen, doch sind die vorherrschenden Fichtenwälder auf Grund des Klimas selbst nicht mehr lebensfähig.  INNSBRUCK. "40 Prozent des Innsbrucker Stadtgebietes sind mit Wald bedeckt. Diese Bäume bieten nicht nur einen wertvollen Erholungsraum, sondern...

  • Tirol
  • Innsbruck
  • Michael Steger
Aus dem Trinkwasserstollen der Mühlauer Quelle wird das Wasser naturbelassen in die Innsbrucker Haushalte geleitet. Die IKB investieren zwischen 15 und 20 Mil. Euro für die Sicherung der Wasserversorgung.
1 Video 4

Trinkwasserversorgung (Video)
26 Millionen garantieren die Trinkwasserversorgung

INNSBRUCK. Die Sanierungsarbeiten der Mühlauer Quelle und die Erweiterung um einen zusätzlichen Stollen beginnen: So werden u. a. von März bis in den Herbst täglich rund fünf Sprengungen im Berg durchgeführt. Ein Wasserdetail am Rande: In Innsbruck wird im Übrigen am meisten Wasser im April verbraucht. Mühlauer QuelleDamit das Innsbrucker Wasser auch in den nächsten Jahrzehnten direkt vom Gebirge in die Wohnungen fließen kann, investiert die IKB jetzt knapp 26 Millionen Euro in die...

  • Tirol
  • Innsbruck
  • Georg Herrmann
Michael Walzthöni ist neuer Kommandant der Freiwilligen Feuerwehr Neu-Arzl.
3

Freiwillige Feuerwehr Neu Arzl
Wechsel auf der Kommandoebene

INNSBRUCK. Nach dem beruflich bedingten Rücktritt von Kommandant Klemens Eberhard übernimmt sein Nachfolger Michael Walzthöni die Aufgabe des neuen Feuerwehr-Kommandanten.  Die freiwillige Feuerwehr Neu Arzl hat einen neuen Kommandanten. Im Zuge der heurigen Jahreshauptversammlung wurde der bisherige Stellvertreter Michael Walzthöni mit überwältigender Mehrheit zum neuen Kommandanten gewählt. Den Wahlvorsitz hatte dabei  Vizebürgermeister und Ressortverantwortlicher Johannes Anzengruber inne....

  • Tirol
  • Innsbruck
  • Michael Steger
Vizebürgermeister Johannes Anzengruber gratuliert Elisabeth Plattner zum hundertsten Geburtstag.

100. Geburtstag
Elisabeth Plattner feierte dreistelligen Geburtstag

54 Menschen im Alter von 100 Jarhen oder älter leben aktuell in Innsbruck. Sechs Männer und 48 Frauen. Eine von ihnen ist Elisabeth Plattner. Sie feierte vor kurzem ihren hundertsten Geburtstag. Ihre Leidenschaft gilt Spaziergängen der Volksmusik und Süßem. INNSBRUCK. Willkommen im Klub der Hundertjärhrigen, hieß es vor kurzem für Elisabeth Plattner. Im Wohnheim Lohbach gab es auch offizielle Glückwünsche von Seiten der Stadt. Vizebürgermeister Johannes Anzengruber gratulierte und überreichte...

  • Tirol
  • Innsbruck
  • Michael Steger
Vizebürgermeister Johannes Anzengruber (M.) machte sich gemeinsam mit Förster Florian Jäger (l., Amt für Wald und Natur) und Forstadjunkt Johannes Jennewein (r.) ein Bild von den Forstarbeiten der Mitarbeiter im Amt für Wald und Natur am Finkenbergweg in Arzl.
3

Klimwandel
Zunehmendes Eschensterben in städtischen Wäldern

INNSBRUCK. Seit rund zehn Jahren ist diese Edellaubbaumart vom sogenannten Eschentriebsterben betroffen. Herabfallende Äste und Kronenteile sowie vereinzelt auch ganze umfallende Bäume stellen eine große Gefahr sowohl für FreizeitsportlerInnen und Naherholungssuchende als auch den Verkehr dar. Dauerhaftes ProblemSeit Jahren ist das Amt für Wald und Natur  bemüht, kranke Eschen an Wald- und Wegränder – die in dessen Zuständigkeit liegen – zu entfernen. Die vom Klimawandel bedrohte Baumart ...

  • Tirol
  • Innsbruck
  • Michael Steger
Das Wohnheim Lohbach ist wegen eines Corona-Clusters momentan für Besucher gesperrt.
3

Besuchsverbote
Wohnheime Lohbach und Innere Stadt wegen Corona gesperrt

INNSBRUCK. Aufgrund von Corona-Clustern in den ISD-Wohnheimen Lohbach und Innere Stadt, sind diese derzeit für Besucher gesperrt. In beiden Heimen sind derzeit mehr als 60 Bewohner mit dem Corona-Virus infiziert. Glücklicherweise gibt es bisher aber keine schweren Verläufe. Im Wohnheim Saggen ist der Besuch mittlerweile wieder gestattet.  Cluster"Aktuell haben wir große Cluster, mit steigenden Zahlen in den Wohnheimen Innere Stadt und Lohbach. Glücklicherweise haben wir aber im Wohnheim Saggen...

  • Tirol
  • Innsbruck
  • Michael Steger
Die Stadt Innsbruck sucht dringend Amtsärzte. Bisher war die Suche vergebens.

Amtsarzt
Innsbruck sucht vergebens nach Amtsärzten

INNSBRUCK. Die Stadt Innsbruck sucht aktuell vergebens nach weiteren Amtsärzten. Das Einstiegsgehalt von 5.200 Euro Brutto, scheint jedoch nicht attraktiv genug zu sein, weshalb die offenen Stellen weiter auf eine Besetzung warten.  Angespannte LageAuf Grund der Corona-Pandemie ist das Städtische Gesundheitsamt seit zwei Jahren sehr gefordert. Die anhaltende Gesundheitskrise hat gezeigt, dass die Fülle an Aufgaben mit dem aktuellen Personalstand nicht weiter gestemmt werden kann. Daher ist die...

  • Tirol
  • Innsbruck
  • Michael Steger
Seit Montag kann man sich auch von Zuhause mittels Gurgeltest "freitesten".
2

Corona
"Freitesten" von zuhause möglich – Genesungszertifikate in Colingasse

INNSBRUCK. Seit dieser Woche kann man sich auch mittels selbst durchgeführtem PCR-Gurgeltest "Freitesten". Ab kommenden Montag sind etwaige Genesungszertifikate, nach einer überstandenen Corona Infektion, im Innenhof der Colingasse 5a und nicht mehr, wie bisher, im Bürgerservice der Stadt Innsbruck abzuholen.  FreitestenBislang war das "Freitesten" nur in den Teststraßen des Landes möglich. Seit Beginn dieser Woche ist dies, unter Einhaltung bestimmter Vorgaben, auch, mittels selbst...

  • Tirol
  • Innsbruck
  • Michael Steger

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.