10.06.2016, 08:00 Uhr

KOMMENTAR: "Schwere Suche nach einem Ausstieg"

Kommentar von Stephan Gstraunthaler sgstraunthaler@bezirksblaetter.com
In der Causa Flüchtlingsheim Sieglanger geht seit Monaten nichts mehr weiter. Die Verhandlungen laufen bestenfalls schleppend und halbherzig. Offenbar haben die TSD aufgrund der Redimensionierung des Projektes – ursprünglich war mit einer viel größeren Zahl an Flüchtlingen an diesem Standort gerechnet worden – das Interesse daran verloren. Der Grund wird wohl sein, dass es sich wirtschaftlich einfach nicht rechnet. Dennoch können die TSD – mutmaßlich aufgrund von politischen Vorgaben – das Ganze nicht einfach ad acta legen. LRin Christine Baur und LH Günther Platter wollen das wohl nicht. Baur, weil sie keinen Präzedenzfall möchte (eine Bürgerinitiative wehrt sich erfolgreich gegen ein solches Projekt). Platter, weil er die Flüchtlinge sonst in einer anderen (schlimmstenfalls schwarzen) Gemeinde (gegen noch größere Widerstände) unterbringen muss.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.