18.09.2016, 09:19 Uhr

Offener Brief an manche Energy (D)rinker!

Etwas was nicht nur mich, sondern auch andere Mitmenschen, die das Wandern als Freizeitgestaltung betreiben, wundert, ist, dass manche Energy (D)rinker scheinbar den Straßenrand als Entsorgungsstätte für ihre rot/blauen Dosen sehen. Fenster runter, rausgeworfen und keine Sorge mehr mit der leeren Dose im Auto. Warum um Himmels Willen kann man das gleiche nicht gezielt in einen Mistkübel tun, welche sich sehr zahlreich auch auf den Parkplätzen und auch im Ortsgebiet befinden? Eine Alu-Weissblechdose braucht sage und schreibe mindestens 50-100 Jahre zum Verrotten. Abgesehen davon, dass dieses Teil eine Verletzungsgefahr für manche Waldtiere bedeutet. Es ist nicht cool und es beeindruckt niemanden, wenn man sich der Dose auf diese Weise entledigt. Im Gegenteil…
Dass es unzählige Energy (D)rinker´s gibt, die den normalen Weg der Dosenentledigung gehen, ist dankenswert und das möchte ich hiermit tun. DANKE!
1
Einem Mitglied gefällt das:
Weitere Beiträge zu den Themen
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.