Umwelt

Beiträge zum Thema Umwelt

Die Preisträgerinnen und Preisträger der "Silberdistel", darunter Vertreterinnen und Vertreter der beiden südoststeirischen Siegerprojekte.
3

"Silberdistel"-Prämierung
Unterlamm und Blaurackenverein im Rampenlicht

Die "Silberdistel", der M. & W. Graf-Biodiversitätspreis des Landes Steiermark, ist in Graz verliehen worden. Zur Prämierungsfeier waren auch aktive Umweltschützerinnen und Umweltschützer aus dem Bezirk Südoststeiermark geladen.  GRAZ/SÜDOSTSTEIERMARK. Über 100 Projekte sind in fünf Kategorien bei der "Silberdistel", dem M. & W. Graf-Biodiversitätspreis des Landes Steiermark, eingereicht worden. Im Rahmen einer Gala im Rittersaal des Landhauses in Graz haben die Stifterin der „Silberdistel“,...

  • Stmk
  • Südoststeiermark
  • Markus Kopcsandi
Herbert Walkner, Bürgermeister von St. Koloman (Energie).
2

Im Einsatz für die Umwelt
Zwei Tennengauer wurden jetzt ausgezeichnet

Zwei Umweltverdienstzeichen gingen an den Tennengau. SALZBURG/TENNENGAU. Die Auszeichnung wird jährlich in den drei Kategorien Naturschutz, Umweltschutz sowie Klima und Energie an Personen vergeben, die in mehr als zehnjähriger Tätigkeit für eine Gemeinde oder eine andere Einrichtung besondere Verdienste oder besondere Leistungen mit einer Bedeutung erbracht haben, die über das Land Salzburg hinausreicht. Im feierlichen Rahmen der Salzburger Residenz wurden aus dem Tennengau Hermann...

  • Salzburg
  • Tennengau
  • Thomas Fuchs
Präsentation auf der Garten Tulln: Liebochs Bürgermeister Stefan Helmreich, Petra Brandweiner-Schrott (WKO), Tamara Reichenfeld, Melanie Brandstätter und Peter Kasper (alle Gemeinde Lieboch)

Auszeichnung
Liebocher Umweltaktivitäten auf der Garten Tulln präsentiert

Für die Marktgemeinde Lieboch bedeutete die Präsentation ihrer Umweltaktivitäten eine hohe Ehre und Auszeichnung. LIEBOCH. Voller Stolz reiste das Liebocher Gemeinde-Team rund um Bürgermeister Stefan Helmreich zur Messe Garten Tulln. Als eine von zwei steirischen Gemeinden durfte das Team im Rahmen der Tagung "Stadt und Land in die Zukunft denken" die Umweltaktivitäten der Gemeinde präsentieren. Beschattung als wichtiges Thema Besonders interessiert war das Fachpublikum an den Themen...

  • Stmk
  • Graz-Umgebung
  • Alois Lipp
Der Schulzaun wurde zur künstlerischen Bühne.
1 Aktion 6

Vienna Tschick Challenge
Aktion gegen "Tschick" in der Herchenhahngasse

Mit einer besonderen Aktion haben die Mitglieder der Vienna Tschick Challenge auf die Auswirkungen von Tschickstummeln auf die Umwelt aufmerksam gemacht. Das Schulzentrum Herchenhahngasse baute einen Garten aus bepflanzten Tetrapackungen. WIEN/FLORIDSDORF. Der Einsatz gegen die Tschick-Stummel geht unbeirrt weiter. Die Schülerinnen und Schüler des Schulzentrums Herchenhahngasse haben nun als sichtbares Zeichen gegen die Umweltverschmutzung mit Zigarettenstummel einen vertikalen Garten entlang...

  • Wien
  • Floridsdorf
  • David Hofer
Die Verantwortlichen von Big Art an der Boku präsentieren die Kunstwerke.
3

Kunst in Währing und Döbling
Die Kunst der Nachhaltigkeit auf der Boku

Die Boku wird heuer 150 Jahre alt. Das wird mit zahlreichen Events gefeiert. Seit Kurzem gibt es jetzt eine eigene Kunstinstallation, welche sich mit den Themen der Universität beschäftigt. WIEN/WÄHRING/DÖBLING. 150 Jahre Boku, 150 Jahre gelernte Nachhaltigkeit. So könnte man das Motto der neuen Kunstinstallation am Campus Türkenschanze, direkt an der Grenze zwischen Währing und Döbling, auch definieren. Die Kunstinitiative Big Art der Bundesimmobiliengesellschaft (BIG) hat die Künstlerin Folke...

  • Wien
  • Währing
  • Johannes Reiterits
Im Rahmen des Klimaschulen-Projekts wurden beispielsweise auch Experimente durchgeführt.
Aktion 3

Klimaschulen
So klappt's mit Klima, Konsum und Ernährung

Die Volksschulen Bad Gleichenberg und Straden sowie die Mittelschule Bad Radkersburg haben am Klimaschulen-Projekt teilgenommen. Die Projektergebnisse hat man kürzlich in Straden präsentiert.  STRADEN. Im Kulturhaus Straden hat kürzlich die Abschlussveranstaltung der sogenannten Klimaschulen stattgefunden. Die Volksschule Bad Gleichenberg, die Volksschule Straden und die Mittelschule Bad Radkersburg beschäftigten sich in diesem Schuljahr intensiv mit den Themen Klima sowie Konsum und Ernährung....

  • Stmk
  • Südoststeiermark
  • Markus Kopcsandi
Blühwiesen neben der Bahn werden angelegt.

Natur & Umwelt
ÖBB legen Blühwiesen an - nicht nur für die Bienen

Neben zwölf Standorten für die ÖBB-Schienenbienen werden auch Blühwiesen in ganz Österreich forciert. WIEN. 2021 haben die ÖBB entlang der Koralmbahn ein Pilotprojekt zur nachhaltigen und naturbelassenen Grünraumbewirtschaftung umgesetzt. Ziel war es, einen Beitrag zur heimischen Biodiversität zu leisten. Ein Pilotprojekt blüht aufIn Föderlach und Mittlern wurde über 6.000 m² Grünfläche ausgewählt, die durch veränderte Mähverfahren und je nach natürlicher Beschaffenheit mit Aussaat zu...

  • Tirol
  • Kitzbühel
  • Klaus Kogler
Die eindrucksvolle Allee entlang der Süßenbrunner Straße wurde Anfang Februar 2022 gefällt, weil hier nach links (Westen) die Trasse der "Stadtstraße" zur Südosttangente führen soll. Alles wird sich rundherum in eine Großbaustelle verwandeln, falls das Projekt weiterbetrieben wird.
5

"Umweltmusterstadt Wien" Stadtstrasse Aspern
Die "Umweltmusterstadt Wien" und die "Verwüstung" von Hirschstetten

Um die Sinnhaftigkeit der vier- bis teilweise sechsspurigen "Stadtstraße Aspern" tobt in Wien ein heftiger Streit, zumal es sich nicht um eine normale Erschließungsstraße mit Gehsteig, Radweg und Alleebäumen handelt, sondern um eine Art "Langsamfahr-Autobahn" (also mit Geschwindigkeitsbegrenzung) von der Seestadt zur Südosttangente. Statt vieler Worte zeige ich hier einige Vorher-Nachher-Fotos von den Auswirkungen der massiven Baumschlägerungen, weil hunderte Bäume der breiten Baustelle für das...

  • Wien
  • Donaustadt
  • Gerhard Hertenberger
Wissensvermittlung für alle in Mondsee bei der Langen Nacht der Forschung 2022

Forschung
Faszination pur bei der Langen Nacht der Forschung 2022 in Mondsee

1200 interessierte Besucher:innen trotzten der Hitze am Freitag, dem 20.05.2022, und stürmten die sechs Standorte der Langen Nacht der Forschung in Mondsee. Das abwechslungsreiche Programm war diesmal vor allem für Familien attraktiv, für Forscher:innennachwuchs ist also gesorgt. Aber auch das ältere Publikum kam bei Themen wie Demenz und Wohnen im Alter voll auf seine Rechnung. An 55 Stationen konnten spannende Forschungsergebnisse diskutiert, knifflige Rätsel gelöst, tolle Bootsfahrten...

  • Vöcklabruck
  • Sabine Wanzenböck
Stadtrat Max Habenicht, STW-Vorstand Erwin Smole, Stadträtin Sandra Wassermann, Wolfgang Hafner (Leiter Abt. Klima- und Umweltschutz), Vizebürgermeister Philipp Liesnig, Stadträtin Corinna Smrecnik, Vizebürgermeister Alois Dolinar und Bürgermeister Christian Scheider (v.l.n.r.) präsentierten Klagenfurts Weg zur Klimaneutralität.
1

Klimaneutral bis 2030
Klagenfurt wird eine der EU Klima-Vorzeigestädte

Die Kärntner Landeshauptstadt Klagenfurt peilt eine Klimaneutralität bis zum Jahr 2030 an. Dabei platziert sie sich als eine von 100 Klima-Vorzeigestädte der EU - als einzige Stadt Österreichs. KÄRNTEN. Als Klimavorzeigestadt der EU kommt der Landeshauptstadt Klagenfurt eine Vorreiterrolle beim Klimaschutz zu. In den nächsten acht Jahren müssen 219.000 Tonnen CO2 direkt eingespart und weitere 130.000 Tonnen CO2 mit Klimaschutzprojekten kompensiert werden. Dafür stehen exklusive Fördertöpfe...

  • Kärnten
  • Sofia Grabuschnig
Imker Benno Karner mit seinen Bienen auf der Feihlerhöhe.
Video 2

Umwelt und Natur
Mehr Lebensraum für unsere Bienen

Die Bienen sind auf der Suche nach ihrem Nektar. Dafür brauchen sie die geeigneten Flächen. REGION. "Den Bienen geht es recht gut", sagt Imker Benno Karner über den derzeitigen Zustand genau am 20. Mai, am Tag der Biene. Diese Aussage macht er auf der Feihlerhöhe, wo der Umweltschutz gelebt wird. Der Umstand, dass dieser Ort in dieser Form existiert und Lebensraum für viele Insekten bietet geht auf ehemaligen Bürgermeister Karl Schlögl und ehemaligen Stadtrat Harald Wolkerstorfer zurück. Im...

  • Purkersdorf
  • Marlene Trenker
Blühwiesen zur Sicherstellung der Artenvielfalt
2

Benedek-Kaserne
Heer schützt Blühwiesen am Truppenübungsplatz

Im Bereich der Benedek-Kaserne des Truppenübungsplatzes erwecken derzeit viele Wiesenflächen den Eindruck nicht gepflegt zu werden. Es handelt sich bei diesen Flächen um Blühwiesen. Die zusammen 90 Hektar an Blühwiesen haben den Zweck die Artenvielfalt nicht nur zu erhalten, sondern auch zu steigern. BRUCK/L. Hinsichtlich dem Erhalt der Artenvielfalt ist festzustellen, dass es sowohl um die Pflanzenwelt als auch um die Tierwelt handelt. Der wesentliche Unterschied zu normalen landwirtschaftlich...

  • Bruck an der Leitha
  • Maria Ecker
Die Gärten des Grauens im Bildband.

Natur & Umwelt
Buchtipp: "Gärten des Grauens"

Im Eichborn Verlag ist 2019 das Buch "Gärten des Grauens" von Ulf Soltau erschienen. "Liebe Schotterfreunde und Geröllheimer, ein Gartentrend hat uns erfasst, so virulent, dass man ihn schon als Epidemie bezeichnen muss. Diese hortikulturelle Neuerung wird euphemistisch 'Schottergarten' genannt. Mit Gärten im herkömmlichen Sinne haben diese Kreationen allerdings nicht mehr viel gemein, (...) es sind tote Flächen, Gärten des Grauens", leitet der Autor im Vorwort des Bildbands vielsagend ein......

  • Tirol
  • Kitzbühel
  • Klaus Kogler
Auch Feuersalamander wurden gerettet.
6

Großer Erfolg
Amphibienzaun rettete über 150 Tiere

REGION WIENERWALD. Heuer stand - nach längerer Pausierung - entlang der Laaber Straße beim See ein Amphibienschutzzaun. Dass dieser durchaus notwendig sein könnte, beweisen die Zahlen. Johannes Ploderer hatte sich für den Zaun eingesetzt. Er berichtet: "Wir waren ab Anfang März jeden Tag mindestens zwei Mal - am Abend und in der Früh - dort und haben die Amphibien über die Straße getragen." Mittlerweile sei dies Saison vorbei und der Zaun wieder weg. "Insgesamt konnten wir 154 Individuen bei...

  • Wienerwald/Neulengbach
  • Sebastian Puchinger
Naturbeobachtungen können beim Salzburger Naturschutzbund eingereicht werden.
2

Naturschutz
Naturbeobachtungen gewinnen beim Artenvielfalts-Contest

Noch bis 29. Mai läuft die Woche der Artenvielfalt! Ob Wiese, Wald oder Gewässer – in all diesen Lebensräumen lässt sich die heimische Naturvielfalt entdecken. Der Naturschutzbund gibt Tipps für eine gelungene Expedition und lädt Jung und Alt zum Artenvielfalts-Contest ein. SALZBURG. Naturbeobachtungen sind ein wichtiges Instrument, um die Welt der Tiere und Pflanzen bewusst wahrzunehmen und zu verstehen. Für ein unvergessliches Naturerlebnis müssen bestimmte Faktoren beachtet werden. Je nach...

  • Salzburg
  • Johanna Janisch
In St. Johann wird die Solarenergie forciert.

Natur & Umwelt
St. Johanner Photovoltaikoffensive geht weiter

Gemeinde St. Johann installiert weitere Solaranlage bei der Panorama Badewelt. ST. JOHANN. "Als e5-Gemeinde (energieeffiziente Gemeinde) sind wir schon seit Jahren besonders darauf bedacht, die CO2-Emissionen mehr und mehr zurück zu drängen und dafür nachhaltige und umweltschonende Energielösungen zu forcieren. So konnten wir in den letzten Jahren bereits mehrere zukunftsweisende Energiekonzepte umsetzten", berichtet Bgm. Stefan Seiwald. Dritte AnlageMit der Errichtung der Photovoltaikanlagen...

  • Tirol
  • Kitzbühel
  • Klaus Kogler
Ewelina Klein und Andreas Matthä präsentieren den 100 % glyphosatfreien Greentracker.
2

Natur & Umwelt
ÖBB machen Schluss mit Glyphosat

Künstliche Intelligenz hilft mittels Grün- und Pflanzenerkennung beim sparsamen Einsatz von Pflanzenschutzmitteln. WIEN, TIROL, BEZIRK. Als eines der größtes Klimaschutzunternehmen Österreichs leisten die ÖBB einen wichtigen Beitrag, um die Klimaziele 2040 zu erreichen. Um aber auch die Sicherheit des Bahnbetriebes zu gewährleisten, müssen die ÖBB vorausschauende Vegetationskontrolle durchführen und rund 8.000 Gleiskilometer möglichst frei von Bewuchs zu halten. Seit der Saison 2022 erfolgt...

  • Tirol
  • Kitzbühel
  • Klaus Kogler
Skistar Alexandra Meissnitzer setzt sich auch im Sommer für Rücksicht auf Wildtiere ein. „Niemand kann dieses Thema glaubwürdiger vermitteln als sie“, betont LR Josef Schwaiger.
1 2

Informationskampagne
Akzeptiere deine Grenzen in Wald und Wiese

Doppelweltmeisterin und Ex-Skistar Alexandra Meissnitzer ist Botschafterin von „Respektiere Deine Grenzen“ und plädiert für ein gutes Miteinander von Mensch und Tier beim Freizeitsport in Salzburg. „Ich bin froh, dass sie Gesicht und Stimme unserer Initiative ist. Niemand kann dieses Thema glaubwürdiger vermitteln als sie“, betont Landesrat Josef Schwaiger. SALZBURG. Nicht nur im Winter, sondern auch im Sommer ist „Respektiere deine Grenzen“ in Salzburg allgegenwärtig. „Uns ist es mit der...

  • Salzburg
  • Johanna Janisch
Richtig gemacht kann Sprit gespart werden.

Natur & Umwelt
Zehn gute Tipps zum Spritsparen

Tirols Autofahrer können mit spritsparendem Fahrstil in Summe rund 70 Millionen Euro pro Jahr an Spritkosten sparen. TIROL, BEZIRK. Sinkt der Spritverbrauch von Tirols Autoflotte um nur einen Liter pro 100 Kilometer, dann können sich die Autofahrerinnen und Autofahrer bei zuletzt sehr hohen Spritpreisen in Summe rund 70 Millionen Euro pro Jahr sparen, wie eine VCÖ-Analyse zeigt. Durch diese 15-prozentige Reduktion des Spritverbrauchs (39 Mio. Liter/Jahr) können zudem rund 98.000 Tonnen an...

  • Tirol
  • Kitzbühel
  • Klaus Kogler

Klima Umwelt Ternitz Pottschach
Klimabündnis-Workshops in der Mittelschule Pottschach

Was sind (Öko-)Systeme? Wie beeinflusst unser Handeln das Klima? Welche Veränderungen bringt der Klimawandel? Diese und andere wichtige Fragen klärten die Schülerinnen und Schüler der dritten und vierten Klasse der MS Pottschach am 17.Mai 2022 beim Workshop „Fit in die Klimazukunft“. Gemeinsam mit Christiane Barth von Klimabündnis Niederösterreich erlebten sie, was es bedeutet, Teil eines Systems zu sein und in Wechselwirkung zueinander zu stehen. In der Klasse wurde diskutiert, welche...

  • Neunkirchen
  • Barbara Auer-Rottensteiner
Bildunterschrift: Rupert Ebenbichler (Wasser Tirol), Barbara Erler Klima (Energie Tirol), LH-Stv. Ingrid Felipe, LH-Stv. Josef Geisler, Andrä Stigger (Klimabündnis Tirol) freuen sich über den gelungenen Auftakt der Infotour in Tirol.

Natur & Umwelt
Ein (Energie-)Plan für die Gemeinden

Infotour für Tirols Gemeinden unter dem Titel „Ein guter Plan: Energiewende und Klimaschutz vor Ort“. TIROL, BEZIRK KITZBÜHEL. Die Energiewende und der Klimawandel zählen zu den größten und am schwierigsten zu bewältigenden Herausforderungen unserer Zeit. Mit TIROL 2050 energieautonom hat sich das Land Tirol das Ziel gesetzt, unabhängig von fossilen Energieträgern zu werden. Mit der Tiroler Nachhaltigkeits- und Klimastrategie hat die Landesregierung zudem Lösungswege auf den Tisch gelegt, um...

  • Tirol
  • Kitzbühel
  • Klaus Kogler
Die Landesumweltanwälte mit Heinrich Schellhorn.

Klimaschutz
Treffen der Landesumweltanwälte in Strobl

In Strobl findet das Treffen der österreichischen Landesumweltanwaltschaften (LUA) statt. „Sie sind unverzichtbare Fürsprecher, aber auch Kämpferinnen und Kämpfer für unsere Umwelt. Besonders wichtig ist es daher, dass sie unabhängig und weisungsfrei agieren können. Nur so ist es ihnen möglich, Flora und Fauna eine kraftvolle Stimme zu geben sowie Beschwerden und Missständen konsequent nachzugehen", sagt Landeshauptmann-Stellvertreter Heinrich Schellhorn. STROBL. Die neun Landesumweltanwälte...

  • Salzburg
  • Flachgau
  • Johanna Janisch
Bei "Putting the Garden to Sleep" wird der Garten als Refugium und zentrales Motiv gezeigt.
11

Putting the Garden to Sleep
Das Toihaus bringt den "Garten zum schlafen"

Das Salzburger Theaterhaus Toihaus widmet sich im aktuellen Stück "Putting the Garden to Sleep" den Themen Umwelt und Natur und deren Fragilität. Untermalt wird die Performance mit Basslastiger Musik und tanzenden Wassertropfen.  SALZBURG. Für zwei Tage findet im Toihaus der zweite Veranstaltungsblock des diesjährigen Performance-Fiction-Festival statt. Die eigentlich vier Stücke verteilte man aufgrund der ungewissen Corona-Situation über das Jahr hinweg und stellte somit sicher, dass im Falle...

  • Salzburg
  • Salzburg-Stadt
  • Sabrina Moriggl
Landtagsabgeordneter Hermann Hauer, Volksschuldirektorin Silvia Stögerer, Volksschullehrer Markus Kampl, Volksschullehrerin Ana-Maria Ultscher, Bürgermeister Johannes Hennerfeind, eNu-Regionsleiter Gerald Stradner, Amtsleiterin Petra Trettler und die Kinder der Volksschule Trattenbach.

Trattenbach
Energiekosten gesenkt – das brachte der Volksschule Geld

BEZIRK NEUNKIRCHEN. Die nächste Generation ist der Schlüssel zum verantwortungsvollen Umgang mit Energieressourcen. Was liegt also näher, als bereits in der Volksschule vernünftigen Umgang mit Wärme, Strom und Wasser zu vermitteln? Die "Mission Energie Checker" Als eine von 80 niederösterreichischen Bildungseinrichtungen beteiligte sich die Volksschule Trattenbach an der "Mission Energie Checker". Und das bereits seit drei Jahren. 522 Euro als Belohnung Im Durchschnitt des Projektzeitraumes von...

  • Neunkirchen
  • Thomas Santrucek

Anstehende Veranstaltungen zum Thema

Braunkehlchen © J. Limberger
1
  • 28. Mai 2022 um 08:00
  • NATURA 2000-Infozentrum am Grünen Band Europa des Naturschutzbundes
  • Leopoldschlag

Leben ohne Grenzen – Vogelwelt an der Maltsch

Der Naturschutzbund Oberösterreich lädt am Samstag, 28. Mai 2022 von 8:00  bis 11:00 Uhr zu der Veranstaltung "Leben ohne Grenzen – Vogelwelt an der Maltsch" ein: In den Feuchtwiesen zwischen Leopoldschlag und Wullowitz am Grünen Band Europa leben Vögel, die sonst nur noch selten in Oberösterreich zu finden sind, allen voran das Braunkehlchen, welches akut vom Aussterben bedroht ist. Weitere Raritäten wie Rohrammer, Feld- und Schlagschwirl können zumindest akustisch entdeckt werden. Daneben...

Outdoor Projekt Kulturkreis - Henndorf 2022 – „ Bienentraum – Naturfreiraum“.
  • 28. Mai 2022 um 14:00
  • Hauptstraße 36
  • Henndorf am Wallersee

Eröffnung der neuen Vereins Galerie - Henndorfer Kultukreis

KULTURKREIS HENNDORF- Alles anders – alles NEU ! HENNDORF. Der Henndorfer Kulturkreis hat über den Winter Vollgas gegeben. Ein neu renoviertes Clublokal und neue kreative Impulse geben dem Verein neuen Schwung. Am Hauptplatz von Henndorf befindet sich das künstlerische Vereinszentrum mit einem tollen Atelier, in dem Künstler und Hobbykünstler arbeiten können. Von der Henndorfer Weihnachtsbeleuchtung bis zu Arbeiten für Ausstellungen in Salzburg, aber auch International, werden hier...

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.