Umwelt

Beiträge zum Thema Umwelt

Umweltaktivist Klaus Wechselberger sorgt sich aufgrund der illegalen Ablagerung von Müll am Nordwestbanhof und sammelt Verpackungsmaterialien ein.
Aktion 5

Umweltbelastung Brigittenau
Illegale Mülldeponie am Nordwestbahnhof entdeckt

Nordwestbahnhof: Am ÖBB-Gelände werden Unrat, Elektroschrott und Altkleider unerlaubt entsorgt. Umweltaktivist fordert mehr Achtsamkeit der Menschen und Handeln von Bezirk und ÖBB.  WIEN/BRIGITTENAU. Eine illegale Mülldeponie am ehemaligen Nordwestbahnhof entdeckten Brigittenauer bei einem Bezirksspaziergang der Initiative Stadtbaum. „Wir haben Getränkedosen, PET-Flaschen, Essensverpackungen, Zigarettenschachteln aber auch einen Herd, eine Waschmaschine, Motorrad-Stiefeln und ein Bettgestell...

  • Wien
  • Brigittenau
  • Sabine Krammer
Leontina Qubreli-Jashari, Direktorin Margot Scherbaum, Silke Werderitsch (v.l.n.r.)

Umwelt-Engagement ausgezeichnet
Österreichisches Umweltzeichen für die digiTNMS Scharnstein

SCHARNSTEIN. Das Umweltministerium vergibt das Österreichische Umweltzeichen an Produkte, Dienstleistungen, Tourismus- und Gastronomiebetriebe sowie Schulen und außerschulische Bildungseinrichtungen, wobei im Bereich Bildung der gesamte Betrieb zertifiziert wird. Landesweit wurden bisher nur wenige Schulen mit dem Österreichischen Umweltzeichen ausgezeichnet. Es werden das Engagement für eine zukunftsorientierte Bildung, eine ökologische Schulentwicklung und ein Schulklima, in dem sich alle...

  • Salzkammergut
  • Kerstin Müller
Test erfolgreich bestanden: Harald Lescher mit dem neuen Hybridbagger mit elektrischen Schwenkbewegungen.

Erfolgreiche Testphase
Bauunternehmen Hilti & Jehle startet Pilotprojekt E-Mobilität

RIED I.O., FELDKIRCH. Die Elektromobilität ist derzeit einer der großen Hoffnungsträger zur Erreichung der Klimaziele. Das Vorarlberger Bauunternehmen Hilti & Jehle, das auch in Ried im Oberinntal eine Niederlassung hat, testet in einem Pilotprojekt Elektro-LKWs sowie Elektro-Kleinbusse und hat den ersten Hybrid-Bagger im Einsatz. Testphase E-Mobilität Beim Feldkircher Traditionsunternehmen, das auch eine Niederlassung in Ried im Oberinntal (Bezirk Landeck) hat, wird das Thema Umwelt und...

  • Tirol
  • Landeck
  • Othmar Kolp
Pflanzenkisterl-Aktion in Straß: Tauschen, mitnehmen oder abgeben.
4

Pflanzenkisterl Aktion der Grünen
Aktion Pflanzenkisterl für ein grünes Straß in Steiermark

Die Grünen Straß in Steiermark starteten die Aktion Pflanzkisterl und freuen sich über reges Interesse. STRASS in STEIERMARK. Nachdem aus eigener Erfahrung im Garten oftmals die Himbeer- oder Brombeersträucher überhand nehmen und eine Packung Saatgut meist mehr Samen enthält als im Garten Platz hat, laden die Grünen rund um Gemeinderätin Eva Schantl ein, von der Idee der Pflanzkisterl Aktion Gebrauch zu machen. Win-Win Situation Überzählige Pflanzen können in den Pflanzkisterln getauscht,...

  • Stmk
  • Leibnitz
  • Waltraud Fischer
Eine Doppelnutzung von Photovoltaikanlagem, etwa durch die Überdachung von Parkplätzen soll laut Landesrätin Ursula Lackner in Zukunft stärker forciert werden.
2

Virtueller Regionaltag
Mit vereinten Kräften für den Klima- und Umweltschutz

Erstmals absolvierte Umweltlandesrätin Ursula Lackner ihren traditionellen Regionaltag in der Oststeiermark per Videokonferenz. Innovative Maßnahmen zum Schutz des Klimas und der Umwelt standen im Fokus. HARTBERG. Der Klima- und Umweltschutz stand im Zentrum des Regionaltages von SPÖ-Landesrätin Ursula Lackner, der heuer erstmals auf digitalem Weg stattfand. "Nachdem seit vergangenen März die Regionaltage vor Ort ins Wasser gefallen sind, kam es zur Überlegung, die Zeit aktiv zu nutzen können,...

  • Stmk
  • Hartberg-Fürstenfeld
  • Veronika Teubl-Lafer
Eifrige Müllsammler (von links): Hannes Lehner, Barbara Lehner, Thomas Lehner, Tobias Stütz, Maximilian Stütz, Jakob Stütz, Manfred Hölzl und Manuela Stütz.
2

Hui statt pfui
72 Personen halfen bei Frühjahrsputz in Weitersfelden

WEITERSFELDEN. Nach einjähriger Pause traten auf Ersuchen von Bürgermeister Franz Xaver Hölzl 16 Vereine (Musikverein, Union, FF Harrachstal, FF Weitersfelden, FF Wienau, Elternverein, SPÖ, ÖVP, Pensionistenverband, ÖAAB, ITW, JVP, Katholische Jugend, Jagdgenossenschaft, Gesunde Gemeinde sowie Goldhauen- und Kopftuchgruppe) am Samstag, 8. Mai, mit rund 50 Personen unter Einhaltung der Corona-Maßnahmen den Dienst für die Umwelt an. Gemeinsam fand in Weitersfelden die Flurreinigungs-Aktion „Hui...

  • Freistadt
  • Roland Wolf
Bitte melden Sie, wenn Sie einen Juchtenkäfer sehen.
Aktion 2

Schutzprogramm Juchtenkäfer, Naturpark Südsteiermark
Der Juchtenkäfer braucht dringend Schutz

Nur noch vereinzelt kommt der Juchtenkäfer in der Region vor. Er braucht dringend einen Lebensraum. SÜDSTEIERMARK. Der Naturpark Südsteiermark ist in jeder Hinsicht schützenswert, und so zählt unsere südsteirische Kulturlandschaft mit ihren unverkennbaren Weinbergen, Wiesen, Wäldern, Äckern, Almen und Streuobstwiesen zu den wichtigsten Bausteinen. Gerade für die das Landschaftsbild besonders mitprägenden Streuobstwiesen konnte in den letzten Jahren im Naturpark Südsteiermark ein österreichweit...

  • Stmk
  • Leibnitz
  • Waltraud Fischer
Samstag - Woende Muttertag
1 1 16

Lokalaugenschein von Österreichs Nr. 1 Regionauten
SCHLIMMER GEHT IMMER ... Unzumutbare Müllberge beim Zentrum Eurospar Traiskirchen

Muttertags - Wochenende 2021 Hier fühlt sich wohl niemand zuständig! Konsumenten nutzen die vorhandenen Mülleimer um ihren Unrat zu entsorgen. Soweit so gut. Doch für die Entleerung scheint sich niemand verantwortlich zu fühlen. Einkaufswagen werden zur Mistablage genutzt, weil die Eimer nicht geleert werden und für das Areal vermutlich auch zu wenig vorhanden sind. Ein Zustand der hygienisch nicht zumutbar in Zeiten von Corona ist. Hier ist dringender Handlungsbedarf von Nöten um einen...

  • Baden
  • Robert Rieger
1

Blickrichtung Ölheizung
Versorgungssicherheit mit der Ölheizung

Impuls 11: Sehr geehrte Ölheizungsbesitzer, sehr geehrte Damen und Herren, Rund 650.000 Haushalte heizen in Österreich mit Öl. Eine Umstellung dieser Haushalte auf andere Energieträger würde Österreichs Steuerzahler bis zu 15 Milliarden Euro kosten. Doch warum etwas vernichten, was einwandfrei funktioniert? Im Sinne der Nachhaltigkeit setzt die Mineralölwirtschaft auf Innovationen statt Verbote und entwickelt herkömmliches Heizöl zu einer CO2-freien und klimafreundlichen Alternative weiter....

  • Stmk
  • Graz-Umgebung
  • Erich Timischl
Wer mehr als zweimal im Monat in Summe 100 Liter Treibstoff tankt, müsse mindestens 20 Euro mehr einplanen, pro Jahr hochgerechnet ergibt das zusätzliche Ausgaben im Ausmaß von 240 bis 300 Euro, rechnet der ARBÖ vor.
2

92 Prozent dagegen
RMA-Leser erteilen Mineralölsteuer-Erhöhung Absage

Die Regierung plant eine automatische Erhöhung der Mineralölsteuer, wenn das Klimaziel verfehlt wird. Die Regionalmedien Austria (RMA) haben nachgefragt, was die Österreicherinnen und Österreicher davon halten.  ÖSTERREICH. Im geplanten Klimaschutzgesetz von ÖVP und Grünen ist ein Automatismus geplant. Die Mineralölsteuer soll künftig automatisch um bis zu 50 Prozent angehoben werden, sobald die Klimaziele nicht erreicht werden können. Umgekehrt würden der Republik beim Verfehlen des Ziels...

  • Julia Schmidbaur
Vizebürgermeister Johannes Anzengruber und TFV-Präsident Kurt Ziegner unterzeichneten den Vertrag für die Zusammenarbeit.
Video 5

Artenvielfalt fördern
„Urwälder“ inmitten von Innsbruck

Im Rahmen des vom Tiroler Forstverein (TFV) ins Leben gerufenen landesweiten Netzwerks „Naturwaldzellen“, wird der unberührten Natur rund um die Landeshauptstadt wieder mehr Raum gegeben. INNSBRUCK. Naturwaldzellen sind Wälder und Waldgebiete, die aufgrund ihrer Artenvielfalt als besonders schützenswert gelten und deshalb der forstlichen Nutzung entzogen werden. Ziel ist die Erhaltung und Wiederherstellung ursprünglicher Ökosysteme, in denen sich Tiere und Pflanzen ungestört entwickeln können. ...

  • Tirol
  • Innsbruck
  • Ricarda Stengg
Die Feuerwehr bei den Abpumparbeiten.

Spielberg
Feuerwehr verhinderte Umweltschaden

Bohremulsion musste aus einem Bach in Spielberg abgepumpt werden. SPIELBERG. Die Feuerwehren Spielberg, Knittelfeld und Apfelberg mussten am Donnerstag zu einem Schadstoffeinsatz in Spielberg ausrücken. Aus bislang noch unbekannter Ursache ist eine unbekannte Menge an Bohremulsion in einen Bach im Gemeindegebiet geflossen. Einsaztleiter Gerald Stengg forderte daraufhin das Fahrzeug für gefährliche Stoffe aus Knittelfeld an. Sperren errichtet Durch Sperren im Bach versuchten die 37 eingesetzten...

  • Stmk
  • Murtal
  • Stefan Verderber
Gemeinsam mit den Unternehmen fordern die Umweltschutzorganisationen einen österreichischen Green Deal, der Lebensgrundlagen schützt und zugleich Chancen für neue Arbeitsplätze und Unternehmen in Zukunftsbranchen eröffnet. Neben einem neuen Klimaschutzgesetz brauche es dafür auch eine öko-soziale Steuerreform.
1 Aktion 3

Appell an Regierung
245 Unternehmen fordern österreichischen Green Deal

Einen dramatischen Appell an die Regierungsspitze für einen klima- und naturverträglichen Weg aus der Coronakrise richteten 245 österreichische Unternehmen (Liste siehe unten) am Donnerstag. Vizekanzler Werner Kogler, Klimaschutzministerin Leonore Gewessler (beide Grüne) und die Junge Gewerkschaft begrüßen den Appell. ÖSTERREICH. Eine Energiespar-Offensive starten, rasch aus fossilen Energien aussteigen, Steuersystem reformieren: 245 österreichische Unternehmen mit einem Umsatz von über 62...

  • Maria Jelenko-Benedikt
Landesrat Martin Eichtinger, Umweltgemeinderätin Marta Schödinger und Monika Bieber freuen sich auf die künftige Zusammenarbeit bei „Natur im Garten“ für die Gemeinde Wolfsthal.
2

Umwelt
Wolfsthal und Au haben sich "Natur im Garten" angeschlossen

Die beiden Brucker Gemeinden Au am Leithaberge und Wolfsthal gehören jetzt zu "Natur im Garten" und pflegen die öffentlichen Grünräume künftig umweltschonend sowie ohne Pestizide.  WOLFSTHAL/AU. Die beiden Gemeinden bestätigen durch den Gemeinderatsbeschluss, dass die öffentlichen Grünräume zukünftig entsprechend den „Natur im Garten“ Kriterien ohne chemisch-synthetische Pestizide und Düngemittel sowie ohne Torf gepflegt werden. Zudem legen Au am Leithagebirge und Wolfsthal Wert auf die...

  • Bruck an der Leitha
  • Christina Michalka
1 2 29

Lokalaugenschein von Österreichs Nr. 1 Regionauten
UNZUMUTBARE MÜLLBERGE BEIM ZENTRUM EUROSPAR TRAISKIRCHEN 2021

Hier fühlt sich wohl niemand zuständig! Konsumenten nutzen die vorhandenen Mülleimer um ihren Unrat zu entsorgen. Soweit so gut. Doch für die Entleerung scheint sich niemand verantwortlich zu fühlen. Einkaufswagen werden zur Mistablage genutzt, weil die Eimer nicht geleert werden und für das Areal vermutlich auch zu wenig vorhanden sind. Ein Zustand der hygienisch nicht zumutbar in Zeiten von Corona ist. Hier ist dringender Handlungsbedarf von Nöten um einen sicheren Einkauf zu gewährleisten....

  • Baden
  • Robert Rieger
1 2

Staubbelastung nimmt zu
Staub zu Staub

Die Marktgemeinde Feldkirchen ist eine von Umweltbelastungen gebeutelte Gemeinde und gehört auch seit vielen Jahren dem Feinstaub Sanierungsgebiet an. Jahr für Jahr wird mit unterschiedlichen Maßnahmen versucht, diese Belastung einzudämmen. Bisher ist der Erfolg überschaubar. In den nächsten Jahren kommt es aufgrund der Koralmbahn Baustelle zu einer  weiteren Ausnahmesituation, die aber in absehbarer Zeit wieder verschwinden wird. Was aber nicht verschwindet, ist die enorme Staubbelastung durch...

  • Stmk
  • Graz-Umgebung
  • Heinz K
Die beiden Modelle JobRAD oder BikeLeasing erleichtern die Anschaffung eines neuen Bikes, das auch für den Arbeitsweg genutzt werden kann und soll

Kärnten radelt
Gesund & umweltfreundlich: Mit dem Rad zur Arbeit

Auch durch gemütliches regelmäßiges Radfahren wird der Stoffwechsel beschleunigt, Ausdauer und Kondition steigen und durch den Aufenthalt im Freien wird das Immunsystem gestärkt. Damit profitieren auch Arbeitgeber, wenn Mitarbeiter mit dem Rad zur Arbeit fahren. KÄRNTEN. Dass regelmäßiges Radfahren im Alltag fit und gesund hält und das Immunsystem stärkt,  ist mittlerweile kein Geheimnis mehr. Mitarbeiter, die mit dem Rad zur Arbeit kommen, sind im Schnitt zwei Tage pro Jahr weniger krank,...

  • Kärnten
  • Mirela Nowak
VBgm. Scheicher dankt Jörg Harbring von AustroCel.
2

Aktion Naturwiese Salzburg
AustroCel gibt der Natur eine Wiese zurück

Für die Aktion "Naturwiese Salzburg" stellt AustroCel Hallein im Tennengau ein Grundstück zur Verfügung. HALLEIN. Im Rahmen der Aktion "Naturwiese Salzburg" stellt das Unternehmen AustroCel Hallein ein 2.000 Quadratmeter großes Grundstück am Werksgelände zur Verfügung. Für Jörg Harbring, den Geschäftsführer von AustroCel hat das Engagement mit der Firmenphilosophie zu tun, bei der die drei Säulen Umwelt, Mensch und Wirtschaft nachhaltig ineinander spielen. "Das Thema Umwelt ist seit langer Zeit...

  • Salzburg
  • Tennengau
  • Martin Schöndorfer stadtNAH
Bezirkschefin Silvia Nossek (l.) gratulierte Direktorin Erika Tiefenbacher und den Schülern der Mittelschule "Schop79".
Aktion 7

Staatspreis Innovation
Währinger Mittelschule ist unter den Top 18 des Landes

Die Mittelschule "Schop79" ist beim „Staatspreis Innovation“ österreichweit ganz vorne mit dabei. Bildungseinrichtung konnte die Jury überzeugen und ist nach wie vor im Rennen um die sechs Finalplätze. WIEN/WÄHRING. Hauptverantwortlich für das gute Standing der Schule ist Direktorin Erika Tiefenbacher, die auf 22 Seiten die Besonderheiten der Schule dargestellt und beim Ministerium eingereicht hat. Vor allem geht es hier um die Bereiche Unterricht, Lebensraum, Qualitätsmanagement und...

  • Wien
  • Währing
  • Thomas Netopilik
1 7

Umwelt, Klimaschutz
Flurreinigungs-Aktion ✅

Radenthein. Trotz Regenwetters können wir behaupten, dass unsere Flurreinigungs-Aktion ein voller Erfolg war! In Untertweng und in Döbriach startete am Sonntag, 2. Mai, unsere Flurreinigungs-Aktion. Vorweg müssen wir festhalten, dass wir generell sehr saubere und umweltbewusste Bürgerinnen und Bürger in Radenthein und Umgebung haben. Aber leider finden sich immer ein paar Übeltäter*Innen, die sich eben nicht an Regeln oder ungeschriebene Gesetze halten. Sorgenkind: „Tschik“ Die ein oder andere...

  • Kärnten
  • Spittal
  • SPÖ Radenthein

Kommentar
Statt Applaus: Taten Worten folgen lassen

Die Schüler der "Salzburg Climate Challenge" machen es vor – sie setzen sich für den Umweltschutz ein, räumten den Müll von anderen weg und lernten Wissenswertes über die Natur vor der Haustür. Applaus, Applaus für dieses Engagement. Und danach? Es gibt viele Menschen und Organisationen, die sich für den Umweltschutz aktiv einsetzen. Man lobt sie gerne, aber mitmachen wollen nur wenige. Warum eigentlich? Man kann einfach ins Handeln kommen, sich etwa bei einem Spaziergang bücken, den Müll...

  • Salzburg
  • Salzburg-Stadt
  • Sabrina Moriggl

Anstehende Veranstaltungen zum Thema

  • 12. Mai 2021 um 19:00
  • Sbg. Bildungswerk Gneis
  • Salzburg

Schrott + Talk 4 - Mode + Upcycling

Die Modeschule Hallein ist diesmal unser Gast und Sr. Christiane berichtet, wie textiles Upcycling in der Schule machbar ist. Unsere Kleiderberge werden nach wie vor immer größer. Wie soll das weitergehen? Ist ein Umdenken hin zu „individuell und Klasse statt Masse“ möglich? Aus einem alten Pulli wird eine Tasche oder aus 3 alten Pullis 1 neuer … alles ist möglich und kann dazu noch Spaß machen. Plaudert mit uns und erzählt von euren Lieblingsprojekten! Wir freuen uns. Online-Raum...

  • 5. Juni 2021 um 14:00
  • Kaufhaus Gerngross
  • Wien

Stoppt Mikroplastik!

Treff:Wien Gerngross 14 bis 18Uhr Betreff: Betty Barclay, Palmers,Tom Tailor, XXL Sports, Zara Mariahilferstrasse 42-48,1060 Wien Wir möchten die Hersteller und Geschäfte darauf aufmerksam machen synthetische Stoffe zu vermeiden! Verwendet ihr Fleece,Polyester? Bitte bringt ein Kleidungstück aus Polyester oder Fleece mit! Wir hängen es an die Hanfleine mit Sprüchen! Mögt Ihr Plastik im Fisch?Oder verwendet ihr den Guppybag? Die Waschmaschinenhersteller haben das Flusensieb vergrössert, es geht...

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.