Alles zum Thema Umwelt

Beiträge zum Thema Umwelt

Lokales
Bezirksvorsteherin Stv. Nikola Furtenbach (links) lud gemeinsam mit den Grünen Margareten und dem Verein luftdaten.at zum Bastel-Workshop.
7 Bilder

Margareten
Feinstaub den Kampf ansagen

Wie man sein eigenes Feinstaub-Messgerät bauen kann, zeigt ein neuer Workshop in Margareten. MARGARETEN. Wer ein hohes Bewusstsein für die Umwelt hat, will meist auch wissen, wie hoch die Feinstaubbelastung in der unmittelbaren Umgebung ist. Doch wie diese messen? Der Verein luftdaten.at sowie Die Grünen Margareten luden vergangenen Sonntag zu einem Workshop, bei dem jeder Teilnehmer seine eigene Feinstaub-Messstation bauen konnte. Eine Messstation selber bauen “Wir haben das Modell...

  • 19.02.19
  •  1
Lokales
6 Bilder

Eine Tonne Müll aus Fischa gebaggert.
Eine Tonne Müll aus Fischa gebaggert.

Im Kampf gegen Müll- und Plastikflut setzt Fischamend schon lange auf Alternativen wie plastikfreie Sackerl beim Fischamender Markt und im Gemeindeamt. Wesentlich schwieriger gestaltet sich der Kampf gegen den aus südlichen Landesregionen „importierten“ Dreck in der Fischa. Drei Tage lang setzte die Fischastadt einen Bagger ein, der im Bereich der Kleinen Au am Ortsende Richtung Klein Neusiedl hunderte Kilo Müll aus dem Fluss zog. „Die Baggerarbeiten waren äußerst schwierig, da im...

  • 18.02.19
Lokales
<f>Niklas,</f> Tobias, Marcel, Anna-Lena, Anton und Elisabeth mit Karin Weiß, Ökokoordinatorin der Ökomittelschule Gföhl.
15 Bilder

Umwelt.Wissen.Kids Tage an der BOKU Tulln

1.000 Jugendliche zwischen 10 und 14 Jahren kamen mit ihren Schulklassen aus ganz Niederösterreich angereist. TULLN. (cb) Letzte Woche wurde das Universitäts- und Forschungszentrum der BOKU in Tulln zu einem Ort der interaktiven Wissensvermittlung für Jugendliche. Im Rahmen der Umwelt.Wissen Tage bot sich eine wunderbare Möglichkeit, die Bereiche Umwelt, Nachhaltigkeit und Naturschutz genauer zu betrachten. In zahlreichen spannenden Workshops und bei vielfältigen, interaktiven Stationen...

  • 18.02.19
Politik

E-Mail bringt SPÖ Vösendorf in Erklärungsnot

In der  Wiederholungssitzung des Vösendorfer Gemeinderates am vergangen Dienstag gingen bei den Themen Sportplatz und Kulturhalle wieder die Wogen hoch. Wie berichtet musste die letzte Gemeinderatssitzung abgebrochen werden, weil der Gemeinderat durch den gemeinsamen Auszug sämtlicher Oppositionsparteien nicht mehr beschlussfähig war. Dieses Mal versuchten die SPÖ Gemeinderäte durch langatmige Erklärungen darzulegen, dass ihrer Ansicht nach keine gesundheitliche oder umwelttechnische...

  • 17.02.19
Politik
Enttäuscht über Abstimmungs-Nein der SPÖ: ÖVP-Bundesrätin Marianne Hackl (links) mit Umweltministerin Elisabeth Köstinger.
2 Bilder

Nach Scheitern im Bundesrat
Ökostrom-Streit zwischen ÖVP und SPÖ hält an

Die Ablehnung des zuvor vom Nationalrat beschlossenen neuen Ökostromgesetzes durch den Bundesrat hat in der ÖVP für heftige Kritik gesorgt. An die Adresse der SPÖ gerichtet, die mit ihrer Sperrminorität in der Länderkammer das Gesetz zu Fall gebracht hat, sprach LAbg. Walter Temmel (ÖVP) aus Bildein von einer "Vernichtung tausender Arbeitsplätze im ganzen Land". ÖVP fürchtet wirtschaftliche SchädenAls Auswirkungen auf das Burgenland nannte die Wörterberger Bundesrätin Marianne Hackl (ÖVP)...

  • 15.02.19
Bauen & Wohnen
Der FH Kärnten Lehrgang "Naturschutzfachkraft" richtet sich an naturwissenschaftlich-technisch interessierte Teilnehmer, die im Bereich des angewandten Naturschutzes tätig sind oder sein möchten.
4 Bilder

Naturschutz am Bau - Kick Off in Klagenfurt

Die Fachhochschule Kärnten bietet gemeinsam mit dem E.C.O Institut für Ökologie eine spezielle Ausbildung zur Naturschutzfachkraft an. Interessierte können sich am Montag, den 25. Februar in der Wirtschaftskammer Kärnten in Klagenfurt alle relevanten Informationen abholen. Die einjährige Ausbildung fokussiert auf Fragen des praktischen Naturschutzes, die auf Baustellen, an Infrastrukturen und im kommunalen Bereich auftreten. Eine Naturschutzfachkraft unterstützt Unternehmen, aber auch...

  • 15.02.19
Lokales

Erneuerbare Energie
Grüne Dietach laden zum Photovoltaik Workshop

Die Nachfrage nach Photovoltaikanlagen und Energiespeichern steigt in Österreich. Doch die vielen verschiedenen Angebote stellen die Menschen vor die Qual der Wahl. Deshalb laden die Grünen am 25. Februar um 19 Uhr alle Interessierten zu einem Vortrags- und Praxisabend beim Wirt im Feld ein. „PV-Anlagen rechnen sich mittlerweile nach wenigen Jahren. Heute muss man sich als Hausbesitzer nicht mehr fragen ob, sondern nur mehr wo und was.“, ist Lukas Reiter, Fraktionssprecher der Grünen...

  • 14.02.19
Lokales
Umweltstadträtin Daniela Mohr und Stadtamtsdirektor Mag. Gernot Zottl (r.)

Umweltschutz
Ternitz reinigt ab sofort ökologisch!

BEZIRK NEUNKIRCHEN (robert unger). Ab sofort werden die stadteigenen Objekte mit Reinigungsmitteln gepflegt, die entweder das "ÖKO-REIN"-Gütesiegel der Umweltberatung oder das Österreichosche Umweltzeichen führen dürfen. "Die Stadtgemeinde Ternitz nimmt erneut eine Vorreiterrolle ein und bekennt sich auch im Bereich der Gebäudereinigung zum Umwelt- und Klimaschutz und somit zu einem verantwortungsvollen Umgang mit Ressourcen sowie zu einer nachhaltigen Beschaffung", freut sich Bürgermeister...

  • 14.02.19
Politik
Den alpinen Vereinen wäre Hörl eine Entschuldigung schuldig, so Gebi Mair. Hörl meinte, mit einem Video zu zeigen, dass sich die meisten Wintersportler nicht richtig Verhalten würden.

Grüne fordern Entschuldigung von Hörl
Alpenverein deckt "Fake-Video" auf

TIROL. Kürzlich stellte sich Nationalrat Hörl gegen die Petition der "Seele der Alpen", die sich für den Schutz der "letzten alpinen Freiräume " einsetzen möchte. Zudem ließ er ein Video veröffentlichen, dass Wintersportler zeigt, die Gämse im Waldgebiet vertreiben und hetzen. Ein reines "Fake-Video" zeigen nun die Tiroler Grünen auf. Originalvideo kommt aus den PyrenäenEine Entschuldigung wäre bitter nötig, so die Tiroler Grünen. In den Aussagen Hörls, ist die Kritik an Tourengehern...

  • 13.02.19
  •  1
Lokales

*plastic attack*

Am 05. Februar haben die Grüne Innsbrucker Gemeinderätin Barbara Neßler und der Grüne Abgeordnete zum Europäischen Parlament, Thomas Waitz, eine Plastic Attack in einem innsbrucker Supermarkt durchgeführt, um auf die große Menge Plastik Müll hinzuweisen, die uns die Handelsketten mitverkaufen. Thomas Waitz dazu: „Wir müssen hier den Handel in die Pflicht nehmen, damit wir nicht mehr Massen an Plastikmüll in unseren Einkauftaschen mit nach Hause tragen. Kompostierbare Verpackungsalternativen...

  • 13.02.19
Lokales

Vom Winde verweht
Wem gehört der Müll

Gerade zu dieser Jahreszeit gibt es wieder vermehrt Sturmtage. Man merkt es deutlich am Müll, den der Wind umherwierbelt und der teilweise dann in Bäumen, Hecken und Zäunen hängen bleibt. Doch wem gehört dieser Müll? Wer ist für diesen Müll verantwortlich? Viele fordern immer mehr verbote. Wäre es aber nicht viel besser wir Menschen würden mehr Eigenverantwortung zeigen. Ist der Müll erst mal über den Zaun geflogen, dann ist es nicht mehr mein Müll! Wir alle leben auf derselben Welt und wir...

  • 12.02.19
  •  1
Wirtschaft
Die Petition für den Erhalt der "Seele der Alpen" kann Vize-Wirtschaftskammerpräsident Hörl nicht nachvollziehen. Es wäre eine reine Marketingstrategie.

"Die Seele der Alpen"
Hörl argumentiert gegen "Seele der Alpen"-Petition

TIROL. Momentan geht eine Petition des WWF, Alpenvereins und der Naturfreunde herum, die sich für den Schutz der "letzten alpinen Freiräume " einsetzt. In den Augen Franz Hörls, Vizepräsident der Tiroler Wirtschaftskammer und Nationalrat lediglich ein "Marketinginstrument".  Statt emotionaler Petition, sachliche Diskussion gefordertDie Petition "Die Seele der Alpen" wäre zwar gerade einmal von "vier Prozent der insgesamt rund 700.000 Mitglieder der drei Organisationen unterzeichnet" worden,...

  • 11.02.19
  •  1
Lokales

Analyse folgt
Unbekannte Substanz schwamm auf Wasseroberfläche

BEZIRK NEUNKIRCHEN. Die Feuerwehr Neunkirchen-Stadt rückte am 8. Februar zu einen Schadstoffeinsatz aus. Die Feuerwehr konnte nach Eintreffen am Einsatzort auf der Wasseroberfläche des Werkskanals Neunkirchen eine undefinierbare Flüssigkeit feststellen. Vom Einsatzleiter Mario Lukas, wurde die Feuerwehr Ternitz-Dunkelstein und die Betriebsfeuerwehr Schoeller-Bleckmann alarmiert, um den Werkskanal und die Schwarza auf eine Austrittsquelle zu kontrollieren. Es wurden Ölsperren errichtet. Um...

  • 10.02.19
Lokales
"Pfiat di Plastik“ fordert vom Handel speziell bei heimischen Produkten weniger Plastik – eine Kampagne der Grünen Telfs mit Lena Burgstaller, Hubert Weiler-Auer (r.) und EU-Abg. Tom Waitz (l.)

Kampagne gegen Plastik in der Umwelt
Pfiat di Plastik

Am 5. Feber gab es Gelegenheit mit dem EU-Abgeordneten und Biobauern Tom Waitz (Grüne) über Tierschutz, Landwirtschaft und Plastik zu sprechen. Plastik überschwemmt unsere Lebensräume und wird uns wohl noch lange beschäftigen. Wir alle wollen aktiv etwas gegen die Verschmutzung unserer Umwelt tun. Aus diesem Grund verteilten die Grünen Telfs Baumwolltaschen mit Walfisch und „Pfiat di Plastik“ Aufschrift. Im Anschluss luden sie zur Diskussionsrunde ins Stadtcafe Telfs ein. Plastik ist zum...

  • 10.02.19
Lokales
Hildegard Ruschak (Gesunde Gemeinde), Rita Haim-Harasek und Rudolf Harasek (beide Grüne), Ernestine Dornetshuber (Kath. Bildungswerk), Martina Eigner (Referentin), Heidi Aumüller (Gesunde Gemeinde).

Plastikvermeidung
"Muss alles Plastik sein?"

NATTERNBACH. Im andauernden Kampf gegen Plastik organisierten die Gesunde Gemeinde, das Katholische Bildungswerk und die Grünen die Veranstaltung "Muss alles Pastik sein?". Inhaltlich drehte sich dieses Event um die Frage, wo Plastik sinnvoll ist und wann es eine Gefährdung unserer Umwelt darstellt. Referentin war an dem Abend Martina Eigner. Für die über 70 Besucher gab es ein Bienenwachstuch als Geschenk, das als Ersatz für Frischhaltefolie immer wieder benutzt werden kann. Eigner gab Tipps...

  • 07.02.19
Politik
Die Novellierung des Ökostrom-Gesetzes solle nicht blockiert werden, fordert VP-Raggl.

Novelle des Ökostrom-Gesetzes
VP-Raggl fordert Aufgabe der Blockadehaltung von SPÖ

TIROL. Nächste Woche wird über die Novelle des Ökostrom-Gesetzes im Nationalrat diskutiert. Die SPÖ hat angekündigt, die Novelle blockieren zu wollen. Als "ein Machtspiel auf dem Rücken der Arbeitnehmer und auf Kosten unserer Umwelt“, bezeichnet der Tiroler ÖVP-Bundesrat und Direktor des Tiroler Bauernbundes, Peter Raggl diesen Plan.  Aufforderung der Neuregelung zuzustimmenBesonders den SPÖ-Bundesrat Stefan Zaggl, fordert der VP-Raggl auf, der Neuregelung des Ökostrom-Gesetze zuzustimmen...

  • 07.02.19
Lokales
Ein "Baum des Anstoßes": Vom Hallimasch befallener Baum in der Villacher Straße, vom Stadtgarten dokumentiert Stadtgarten Klagenfurt
3 Bilder

Gefällte Bäume in der Villacher Straße

WOCHE-Leser bemängeln das Fällen von vier Bäumen im Bereich der Villacher Straße innerhalb des Rings. KLAGENFURT (chl). Aufmerksame Klagenfurter trauten ihren Augen nicht, als vor Kurzem vier – augenscheinlich – gesunde Bäume den Motorsägen zum Opfer fielen. "Tatort" war die Villacher Straße, entlang des kurzen Stücks innerhalb des Rings. Nach Angaben von WOCHE-Leser Helmut Prodinger handelte es sich bei den vier gefällten Bäumen um, seiner Schätzung nach, 60- bis 70-jährigen Bäumen - drei...

  • 06.02.19
Lokales
Auch Schüler der NMS Braunau halfen letztes Jahr mit, die Umwelt in Braunau zu säubern.

Saubere Umwelt
Landschaftssäuberungsaktion im März

BRAUNAU. Auch heuer organisiert die Stadtgemeinde Braunau wieder die jährliche Landschaftssäuberungsaktion. Sie findet wieder den ganzen März über, von 1. bis 31., statt. Landschaftssäuberung Sammelsäcke und Arbeitshandschuhe werden vom Bezirksabfallverband zur Verfügung gestellt. Der gesammelte Müll wird von der Stadtgemeinde an vorher vereinbarten Plätzen abgeholt und anschließend entsorgt. Um eine optimale Aufteilung der einzelnen Gebiete im gesamten Stadtgebiet zu ermöglichen, wird um...

  • 05.02.19
Lokales
Schwechater Ziesel müssen nun doch nicht ausweichen.

Aufatmen bei Tierfreunden: Ziesel dürfen bleiben

SCHWECHAT (les). Es ist seit Jahren ein Bauvorhaben, das die Gemüter bewegt und nicht überall auf Gegenliebe stößt. Direkt bei der Abfahrt Schwechat Ost sollte auf einer Gesamtfläche von 53.000 m² ein Business- und Indoor Freizeitpark sowie eine Hotelanlage mit 250 Zimmern mit allen Finessen errichtet werden. Sorge um die Ziesel Was vielen Anrainern bei dem Vorhaben sauer aufgestoßen ist war die Tatsache, dass die Anlage direkt auf einem von 13 bekannten Siedlungsgebieten von Zieseln...

  • 05.02.19
Lokales
Laut Messungen des Landes O.Ö. Abteilung Umweltschutz vom Jahr 2009 liegt die Lärmbelastung der Aula der NMS Rohrbach weit über dem Normwert. Beim Schulumbau soll das verbessert werden.
2 Bilder

Schulprojekt
Lernen ohne Lärm: NMS Rohrbach ist Pilotprojekt-Schule

Die Schüler der NMS Rohrbach sind als Pilotschule eines österreichweiten Projektes Lärmquellen auf der Spur. ROHRBACH-BERG (hed). Lärm ist in vielen Schulen zu einer großen Gesundheitsbelastung geworden – für Lehrer und Schüler. Beim dreijährigen Projekt „Lernen ohne Lärm“ des Umweltdachverbands, der AUVA und dem Umwelt-Bildungs-Zentrums Steiermark sollen Schüler und Lehrer, Schulärzte und Architekten für die Problematik Lärm sensibilisiert werden. „Es sollen Ideen ausgearbeitet werden, wie...

  • 05.02.19
Wirtschaft
Projektpartner aus fünf Nationen zu Besuch im Impulszentrum Vorau GmbH
2 Bilder

Vorau
Transnationaler Projektworkshop im Impulszentrum

VORAU. Das Impulszentrum Vorau GmbH lud Projektpartner vom Projekt „Greencycle“ aus den Ländern Deutschland, Frankreich, Italien, Slowenien und Österreich im Zuge des transnationalen Interreg Alpine Space Programms zum Best-Practice-Beispiel nach Vorau. Im Projekt „Greencycle“ soll ein sektorenübergreifender Ansatz im alpinen Raum für eine kohlenstoffarme Zukunft durch eine gesamte Kreislaufwirtschaftsstrategie aufgegriffen und anhand einzelner Piloten getestet werden. Dies soll langfristig...

  • 05.02.19
Lokales
Andreas Enengl, Jonas Kohl, Ines Steiner, Magdalena Vogl, Jasmin Haberzettl, Manuel Eisschild und David Kummer von der 2. Klasse des Fachzweiges „Wasser- und Kommunalwirtschaft“

Neues Labor in der HLUW
Yspertals Schüler sind wahre "Wasserratten"

YSPERTAL. Der Klimawandel stellt die Wasser- und Kommunalwirtschaft vor immer größere Herausforderungen. Die Häufung von Hochwasserereignissen ist dabei ein zentrales Thema in Österreich. Vor etwa zehn Jahren wurde an der Höheren Lehranstalt für Umwelt und Wirtschaft (HLUW) Yspertal der Fachzweig „Wasser- und Kommunalwirtschaft“ ins Leben gerufen. Wichtiger Schritt für Orte „Ein wichtiger und notwendiger Schritt, welcher auch von der Vertretung der Gemeinden (Gemeindebund) ganz stark...

  • 04.02.19
Lokales
"Blue Globe" - Armbänder aus recyceltem Material
2 Bilder

Umweltschutz: "Blue Globe" aus Hofstetten-Grünau
Niederösterreich: Pielachtaler Verein will Strände und Meere säubern

HOFSTETTEN (th). "Die zündende Idee kam mir bei einem gemeinsamen Urlaub mit meiner Freundin Marie. Beim Schnorcheln in Griechenland landete ein Plastiksackerl direkt in meinem Gesicht", erzählt Chris Riederer, Gründer von "Blue Globe", den BEZIRKSBLÄTTERN. Er wollte immer etwas Sinnvolles in seinem Leben bewirken und da machte es "klick". Lange hatte er überlegt, wie er einen Teil dazu beitragen könnte, den Lebensraum 'Meer' zu erhalten. Ziele des Vereins Riederer erklärt: "Unser Ziel ist...

  • 03.02.19
  •  2
  •  2
Leute
2 Bilder

Brandneues Ausbildungsangebot in Bad Ischl: die HLW Nachhaltigkeitsmanagement
Alle reden über Nachhaltigkeit - an der HLW Bad Ischl wird gehandelt

Umwelt und Lebensraum, Konsum und Lebensstil, Kultur und nachhaltige Wirtschaft – all das wurde kürzlich aus Anlass des Tages der offenen Tür an der HLW Bad Ischl präsentiert. Denn ab nächstem Schuljahr werden diese Inhalte im Rahmen des neuen Angebots „HLW – Nachhaltigkeit“ realisiert. In ansprechender Form zeigten Schüler/innen und Lehrkräfte, wie hochkarätige Bildung, berufliche Karriereplanung und gesellschaftliches Verantwortungsbewusstsein ideal kombiniert werden können. Offensichtlich...

  • 02.02.19