Sauberkeit

Beiträge zum Thema Sauberkeit

DNA-Test für Hunde - eine gute Idee?
Aktion

Kurioses Thema im kommenden Gemeinderat
Kommissar DNA gegen Hundekot (mit Umfrage)

BADEN. Die schwarz-grüne Stadtregierung wird in der kommenden Gemeinderatssitzung (22.Mai) einen etwas kuriosen Antrag einbringen: Man will per Resolution an Bund und Land erreichen, dass die gesetzliche Grundlage für DNA-Tests für Hunde geschaffen wird. Grund dafür ist ein zunehmender Dreck-Druck in und vor allem rund um die Stadt. Allzu viele Hundebesitzer räumen nämlich das Gackerl ihrer vierbeinigen Lieblinge nicht weg. In einer Kurstadt mit Welterbe-Potenzial, die sich mit einer weithin...

  • Baden
  • Gabriela Stockmann
Alexander und Philip ist es ein großes Anliegen, ihre Stadt Zell am See sauber zu halten. Mindestens ein Mal pro Woche sind sie als "professionelle Müllsammler" erfolgreich unterwegs.
Aktion

Zell am See
Zwei Brüder als fleißige Müllsammler in der Stadt unterwegs

Alexander und Philip wollen Zell am See möglichst sauber halten. Deshalb sind sie öfters mit ihrer Oma, Ursula Mösslacher, unterwegs und sammeln achtlos weggeworfenen Müll ein. ZELL AM SEE. Die beiden Brüder Alexander (neun Jahre) und Philip (sieben Jahre) wissen: Müll gehört in den Mülleimer und nicht einfach achtlos weggeworfen. Als sie sahen, dass (nicht nur) in Zell am See immer wieder Abfall auf Wegen, Wiesen oder Parkflächen liegt, wollten sie gerne etwas dagegen unternehmen. Müllsammeln...

  • Salzburg
  • Pinzgau
  • Johanna Grießer
Flurreinigung mal anders
2

Flurreinigung Wernberg
Eine ganze "Woche der Sauberkeit"

Flurreinigung mal anders: Das Umweltreferat der Gemeinde Wernberg ruft zur „Woche der Sauberkeit“ auf. WERNBERG. Heute geht es los, bis einschließlich 9. Mai. In dieser Woche ruft das Umweltreferat der Gemeinde Wernberg zur "Woche der Sauberkeit" auf, um die Straßenränder, Wälder und Wiesen im Gemeindegebiet von Müll und Unrat zu befreien. „Als Referent für Umweltschutz und Müllentsorgung, bitte ich alle Vereine und Mitbürger bei dieser heuer coronabedingt etwas anderen Form der alljährlichen...

  • Kärnten
  • Villach Land
  • Alexandra Wrann
Sandra, Matthias, Rebecca und Martin Almstädter bei der Flurreinigung
10

Petronell-Carnuntum
Bewohner helfen bei Flurreinigung zusammen

In Corona-Zeiten lief die Flurreinigung in Petronell-Carnuntum heuer etwas anders ab. Die Bewohner haben ihre Ortschaft trotzdem für den Frühling gesäubert.   PETRONELL-CARNUNTUM. Die Marktgemeinde Petronell-Carnuntum hat auch 2021 an der jährlichen Flurreinigung der Abfallverbände teilgenommen. Nachdem die rechtlichen Fragen abgeklärt waren, wurden alle Bewohnerinnen und Bewohner aus Petronell-Carnuntum zum Mitmachen eingeladen. Organisation der Aktion Anstelle des jährlichen Treffpunktes am...

  • Bruck an der Leitha
  • Christina Michalka
4

Wien
Burggarten #Tschickstummelchallenge -10 000 auf einen Schlag!

Auf der Jagd nach Giftmüll #Tatort @stadtwien #Burggarten Florian Zach, Tschickstummelsammelmeister,Veganer und Mitglied des Vereins Plastic Planet Austria, dem eine saubere Umwelt und ein Zigarettenfilterpfand wichtig ist , berichtet: "In 3 Stunden habe ich um die 10.000 Zigarettenstummel gesammelt. Wenn man bedenkt, dass 1Stummel 60 Liter Grundwasser verunreinigt - sind das 600 000 Liter Wasser,die nicht verunreinigt werden. Die "Grünflächen" sollten bald in Giftflächen umbenannt werden und...

  • Wien
  • Innere Stadt
  • stella witt
Bürgermeister-Stellverteterin Barbara Unterkofler mit dem Leiter der Stadt:Gärten, Christian Stadler (r.) im neuen Spielplatz im Volksgarten.
Aktion 4

Spielplätze
Unterkofler appelliert an die Rücksichtnahme der Bürger

Auf den 83 städtischen Spielplätzen in der Stadt gibt es Regeln, die es zu beachtet gibt. So sollen die Spielplätze auch in Zukunft sauber bleiben.  SALZBURG. Das immer besser werdende Wetter lockt zahlreiche Bürger hinaus ins Freie. Familien und Kinder finden in der Stadt viele Spielplätze in ihrer Gegend, doch es gibt ein paar Regeln für den Besuch am Spielplatz. "Ein Spielplatz ist kein Raucherplatz und schon gar kein Aschenbecher. Wir setzen ein Zeichen, dass wir das Rauchen und den...

  • Salzburg
  • Salzburg-Stadt
  • Sabrina Moriggl
Öffentliche Spielplätze sollen in Bruck rauchfrei werden

Gesundheit
Brucker ÖVP wünscht sich rauchfreie Spielplätze

BRUCK/LEITHA. Der Frühling ist da und Familien verbringen wieder viel Zeit auf den Spielplätzen. Geht es nach der ÖVP Bruck, sollen sämtliche öffentlichen Spielplätze der Stadt rauchfrei werden. Das Rauchverbot soll für alle öffentlich zugänglichen Kinderspielplätze und –flächen, die im Eigentum der Stadt Bruck an der Leitha stehen oder von dieser verwaltet werden, gelten. Vom Verbot sind neben den Spielflächen und den Spielgeräten auch die Wege-, Pflanzungs- und Rasenflächen sowie sonstige...

  • Bruck an der Leitha
  • Christina Michalka
Von mehr Grün über mehr Sicherheit im Straßenverkehr bis zu weniger Lärm: Die Wünsche sind so vielfältig wie die Brigittenau selbst.
2 1

Leserbriefe
Was sich Brigittenauer für den 20. Bezirk wünschen

Von Verkehrsberuhigung bis Klimaschutz: Die Bewohner haben viele Wünsche für die Zukunft ihres Bezirks. BRIGITTENAU. Das Jahr ist noch jung, doch es gibt bereits viele Pläne für die Brigittenau. Neben Verkehrsberuhigung und kühlenden Maßnahmen steht 2021 auch der Startschuss für den Nordwestbahnhof an. "Das größte Projekt im schulischen Bereich ist der Zu- und Neubau der Schule in der Leystraße", so Bezirksvorsteher Hannes Derfler (SPÖ). Den Ausblick auf 2021 (direkt hier nachzulesen) nahmen...

  • Wien
  • Brigittenau
  • Kathrin Klemm
Mit großen Plänen für Favoriten startet Bezirksvorsteher Marcus Franz (SPÖ) in die nächsten fünf Jahre.
1

Mitreden bei Quellenplatz neu
Große Pläne für Favoritens Zukunft

Bezirksvorsteher Marcus Franz (SPÖ) über seinen Wahlerfolg und die Pläne für die nächsten fünf Jahre. FAVORITEN. Bei den Bezirksvertretungswahlen haben Sie 47,4 Prozent erreicht. Hat Sie das überrascht? MARCUS FRANZ: Mein Wunschziel waren 47 Prozent. Jetzt ist es ein bisschen mehr. Es freut mich, dass die Favoritner so viel Vertrauen in mich gesetzt haben. Im Bezirksparlament gibt es jetzt neun Parteien, drei mehr als vorher. Wie wird sich das auswirken? Ich freu mich auf diese Herausforderung....

  • Wien
  • Favoriten
  • Karl Pufler
Trotz Verbotsschilder (im Bild im Frödenegger Wald) werden Abfälle im Wald der Gemeindegutsagrargemeinschaft Kappl – See abgelagert.
8

Kappl / See
Ablagerungen von Abfällen im Wald als großes Ärgernis

KAPPL, SEE (otko). In den Wäldern der Gemeindegutsagrargemeinschaft Kappl – See werden künftig alle Ablagerungen von Abfällen angezeigt. Die Bürgermeister appellieren, den Wald vor Verunreinigungen zu verschonen. Der Wald ist kein Müllplatz Ablagerungen von Abfällen sorgen immer wieder für ein großes Ärgernis  – sei es entlang der Straßen, Parkplätzen, Gewässer oder im Wald. Der Müll muss dann zumeist auf Kosten der Allgemeinheit entsorgt werden. Gerade der Wald als Erholungs- und Wandergebiet...

  • Tirol
  • Landeck
  • Othmar Kolp

Ordnung steigert die Produktivität im Arbeitsalltag

In den meisten Haushalten gehört die Ordnung in den eigenen vier Wänden zum Alltag. Doch auf Arbeit wird die Ordnung oft vernachlässigt. Sicherlich bleibt auch häufig nicht genügend Zeit dafür, so dass dieses Thema dann auf der Prioritätenliste nach hinten rutscht. Es gibt jedoch viele Gründe, wieso es wichtig ist, sich die Zeit dafür zu nehmen und auf Sauberkeit zu achten. Zahlreiche Ratgeber vermitteln Tipps und Tricks für eine effektivere Arbeitsweise und zielen dabei vor allem auf eine gute...

  • Wien
  • Währing
  • Dirk Schwartzer
"Do it yourself" kommt in diesem Fall zwar günstiger, aber ist auch deutlich Zeitaufwendiger.

Zeit ist Geld
Warum Putzfrauen ein Segen für die Zeit der Niederösterreicher sind

NÖ. Schreibtisch, Schrank und Bücherregal sind wie Jugendliche, deren Eltern mal kurz verreisen. Kaum werden sie eine Woche lang nicht beachtet und geputzt, wird auf der Oberfläche eine wilde Staub-Party gefeiert. Da es vor allem in großen Wohnungen sehr zeitaufwendig ist stets für eine partyfreie Zone zu sorgen, bietet es sich an, eine Reinigungsfirma zu engagieren. Vor allem dann, wenn man sowieso viel unterwegs ist, viel arbeitet oder am Wochenende lieber die Zeit mit Freunden oder der...

  • Niederösterreich
  • Sara Handl
Viele Linzer beteiligen sich mittlerweile an den Müllsammelaktionen, aus allen Altersstufen.
1 14

Linzer Saubermacher
Wenn Müllsammeln voll im Trend liegt

Linz hat ein Müllproblem, finden Erich Gusenbauer und seine Mitstreiter. Weil jammern aber nicht reicht, haben sie die Sache als "Saubermacher" selbst in die Hand genommen. Von der Politik wünschen sie sich mehr Strafen und eine Rückkehr des traditionellen Straßenkehrers. LINZ. "Viele Linzer sind völlig entsetzt, wie vermüllt unsere Stadt ist", sagt Erich Gusenbauer. An manchen Stellen liege der Dreck der letzten zehn Jahre. Gemeinsam mit anderen Linzern hat er die Sache selbst in die Hand...

  • Linz
  • Christian Diabl

Gegen illegale Müllentsorgung
ASZ Wels-Nord öffnet seine Pforten

Die Stadt Wels hat für ihre Bewohner eine gute und eine schlechte Nachricht: Das Altstoffsammelzentrum Wels-Nord wird bald wieder öffnen, die Flurreinigungsaktion kann aber aufgrund der Corona-Maßnahmen leider nicht stattfinden. WELS. „Einige rücksichtslose Zeitgenossen glauben, die Coronavirus-Krise für Abfallentsorgungen im öffentlichen Raum nützen zu können. Dem wollen wir mit der kontrollierten Öffnung des ASZ Wels-Nord begegnen. Leider kann die Flurreinigungsaktion heuer nicht stattfinden....

  • Wels & Wels Land
  • Matthias Staudinger

Bad Sauerbrunn/Bezirk Neunkirchen
Burgenländisches Vorbild für Niederösterreich?

BEZIRK NEUNKIRCHEN. "Das ist vorbildlich", meinte eine treue Bezirksblätter-Leserin, und verwies auf ihr Stamm-Geschäft – den ADEG in Bad Sauerbrunn – wo ein Desinfektionsmittel-Ständer aufgestellt wurde. Schon seit einigen Wochen besteht im kleinen Bad Sauerbrunn vorm Supermarkt die Möglichkeit, die Hände mit Desinfektionsmittel zu säubern. Im Bezirk Neunkirchen sucht man derartige Ansätze weitgehend vergebens. "Dabei könnten ruhig alle Supermärkte dieses Positiv-Beispiel nachahmen", meint die...

  • Neunkirchen
  • Thomas Santrucek
Qualitativ gut: Die Leitha ab ihrem Ursprung.
2

Flussserie
Leitha: Ein Fluss mit Zukunft

BEZIRK. In der modernen Wasserwirtschaft kommt neben der Quantität vor allem die Qualität des Wassers und damit auch der Gewässergüte der Fließgewässer entscheidende Bedeutung zu. Die Gewässer werden biologisch beurteilt und in Klassen eingeteilt. Für die Leitha bedeutet dies momentan die zufriedenstellende Güteklasse 2. Was heißt: Die Leitha ab Ursprung ist mäßig verunreinigt, sodass der Sauerstoffhaushalt dadurch nicht sonderlich belastet wird. Auch dem Artenreichtum schadet dies nicht,...

  • Wiener Neustadt
  • Doris Simhofer
In den 1970ern: Zu erkennen sind rote, "übermäßig verschmutzte Flussabschnitte, etwa an der Ybbs zwischen Kematen und Donaumündung.
2

Wie die Ybbs (wieder) sauber wurde

Verschmutzt: Bis in die 1990er-Jahre war die Ybbs teilweise massiven Belastungen ausgesetzt. BEZIRK AMSTETTEN. Ein Sprung in die erfrischende Ybbs oder zumindest ein wenig mit den Füßen planschen – das war nicht immer und überall empfehlenswert. Die Ybbs heute "Güteklasse II", also "mäßig belastet" – je weiter ins Ybbstal hinein, umso geringer – bei der Mündung etwas stärker: So weist die sogenannte Gewässergütekarte die Ybbs heute aus. Ein Blick in die 1970er-Jahre zeigt ein ganz anderes Bild....

  • Amstetten
  • Thomas Leitsberger
3

Unsere Erde
Die Müllabfuhr kommt trotz Corona. Und das ist wichtiger denn je

In einer Zeit, in welcher alles anders läuft, als gewohnt, Geschäfte geschlossen sind, Büros unbesetzt, gibt es so unverzichtbare Dienste, ohne die gar nichts gehen würde. Dazu gehört die Müllabfuhr. BEZIRK KREMS. Sonntagabend in der Kremser Innenstadt. Vor den Häusern reiht sich eine Restmülltonne an die andere. Die "Mäuler" weit aufgerissen, weil vor lauter Mist der Deckel kaum noch schließt. Sie wurden auf die Straße gestellt um auf die Erlösung in Form der Müllabfuhr zu warten. Montagmorgen...

  • Krems
  • Simone Göls
Attensam Expertengruppe
2

Corona
Sauberkeit und Hygiene wichtiger denn je

Professionelle Reinigung, Desinfektion und Wartung lebensnotwendiger Infrastruktur ist systemrelevant KLOSTERNEUBURG/WIEN (pa). Attensam muss gerade große Herausforderungen bewältigen, da Dienstleistungen wie professionelle Reinigung, Desinfektion, Hygiene oder Gebäudeinstandhaltung ein Grundpfeiler für die Systemerhaltung während der Coronakrise sind. Während große Teile der österreichischen Wirtschaft derzeit einen Gang zurückschalten müssen, ist der heimische Marktführer in der umfassenden...

  • Klosterneuburg
  • Angelika Grabler
Das neue Coronavirus COVID-19 breitet sich auch in Österreich aus. Deshalb gilt es jetzt mehr denn je auf Hygiene zu achten.
1 14

JUDENBURG
Hygiene versus Coronavirus

Bei der METEKA in Judenburg weiß man, wie wichtig effiziente Hygienemaßnahmen in allen Bereichen unseres Gesundheitssystems sind. Prim. Dr. Helmut Katschnig ist nicht nur ein hervorragender Mediziner und Betreiber eines Dialyseinstitutes in der Bezirksstadt Judenburg, sondern auch eine Kapazität als Erfinder. Im 82er-Jahr ist er nach Judenburg gekommen, davor war er an der Uniklinik Graz tätig. Bereits damals hat der umsichtige Arzt erkannt, dass kontaminierte Materialien intern und extern ohne...

  • Stmk
  • Murtal
  • Wolfgang Pfister
Marchtrenk will seine Hundehalter motivieren, die Hinterlassenschaften ihrer Tiere ordnungsgemäß zu beseitigen.

Thema Hundekot
Marchtrenk setzt sich für Sauberkeit ein

Allein in Marchtrenk sind circa 900 Hunde registriert. Und die „müssen“ alle zumindest einmal pro Tag. Das macht bei einem Durchschnitt von geschätzt 60 Gramm pro Haufen schon rund 54 Kilogramm Hundekot pro Tag in Marchtrenk. MARCHTRENK. Auf das Jahr hochgerechnet sind das rund 20 Tonnen. Ein nicht zu unterschätzendes Hygieneproblem, dem die Stadt nun aktiv entgegentritt. In diesen Tagen wurden an alle Hundebesitzer 50 Stück kompostierbare Hundekotsäcke kostenlos mit der Bitte um Verwendung...

  • Wels & Wels Land
  • Matthias Staudinger
Blue Globe wollen Gewässer im In- und Ausland sauber machen.
3

Blue Globe, Hofstetten-Grünau
Blue Globe hält unsere Gewässer sauber

Vor genau einem Jahr gründete Chris Riederer "Blue Globe". Die Bezirksblätter im Interview. HOFSTETTEN-GRÜNAU (th). Chris Riederer aus Hofstetten-Grünau hat eine Vision: Meere und Strände auf der ganzen Welt mit seiner Organisation und dessen Mitgliedern vom Müll zu befreien. BEZIRKSBLÄTTER: Ein Jahr Blue Globe. Welche Ziele hatten Sie vor einem Jahr? RIEDERER: Damals waren unsere Ziele niedrig gesteckt und heute sind wir sind wir international tätig. Wir haben Teams in Griechenland,...

  • Pielachtal
  • Tanja Handlfinger
Anzeige
3 1 2

Autofenster auf und raus

Wir diskutieren über die Klimaerwärmung, Umweltverschmutzung vergessen aber im gleichem Atemzug selbst etwas beizutragen. 8.9.19: Wegstrecke Frauenhofen -  Mödring.  Dieses Schauspiel wiederholt sich leider täglich.  Was ist in diesen Getränken enthalten? Substanz: Autofenster auf und raus.

  • Horn
  • Robert Porod
Der Bahnhof Spittal-Millstättersee schnitt beim VCÖ-Bahntest in seiner Kategorie sehr gut ab. Die Fahrgäste sind zufrieden.

Bahntest 2019
Bahnhof Spittal-Millstättersee Platz 1 bei den Fahrgästen

SPITTAL. Der Verkehrsclub Österreich (kurz VCÖ) ließ Österreichs Bahnhöfe von Fahrgästen bewerten. Der Bahnhof Spittal landete dabei in seiner Kategorie auf Platz 1. Mit Bahnhöfen zufrieden Zwei Kärntner Bahnhöfe erreichten beim diesjährigen VCÖ-Bahntest Top-Platzierungen: Der Klagenfurter Hauptbahnhof erreicht "Bronze" bei den großen Bahnhöfen, der Bahnhof Spittal-Millstättersee sogar "Gold" in der Kategorie der Bahnhöfen außerhalb der Landeshauptstädte. Die überwiegende Mehrheit von Kärntens...

  • Kärnten
  • Spittal
  • Verena Niedermüller

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.