ma48

Beiträge zum Thema ma48

v.l.n.r.
Bezirksvorsteher Marcus Franz
Obfrau Wittmann/Verein Plastic Planet Austria
Termin:Kick off zum plastikreduzierten Favoriten
1 11

Favoriten Bezirksamt
Termin bei Bezirksvorsteher Marcus Franz/Kickoff zum plastikreduzierten Favoriten

Heute fand im Bezirksamt Favoriten ein reger Austausch zwischen dem Bezirksvorsteher Marcus Franz und der Obfrau vom Verein Plastic Planet Austria statt. Ein Projekt einer Veranstaltung zum Kickoff des plastikreduzierten Favoritens ist schon seit über einem Jahr geplant. Der Bezirksvorsteher berichtete, dass der Event leider coronabedingt verschoben wurde. Er war aber in der Zeit nicht untätig und hat auch schon ein mehrfachverwendbares Stoffsackerl für Obst in Auftrag gegeben, welches...

  • Wien
  • Favoriten
  • stella witt
MNS falsch entsorgt
2

UMWELTPROBLEM
Alte Masken gehören gekübelt

Seit April ist es in Supermärkten de facto ständig verpflichtend und wird auch jetzt verstärkt zur Bekämpfung der COVID-19 Pandemie weltweit eingesetzt - der MNS - der Mund-Nasen-Schutz. Jedoch landen unzählige dieser gebrauchten Masken nicht in den Mistkübeln, sondern in der Umwelt, in der Donau oder in den Kläranlagen.  Das Bundesministerium für Landwirtschaft, Tourismus und Regionen stellt auf der Homepage eindeutig fest, die gebrauchten Masken gehören im Restmüll entsorgt und...

  • Wien
  • Peter Havel
Als Besonderheiten kommen diesmal auch vier originale Müllautos zur Versteigerung.

Ein Müllwagen zum Schnäppchenpreis?
Stadt Wien versteigert alte Fahrzeuge

Wer schon immer einen echten Müllwagen sein Eigen nennen wollte, hat jetzt die einmalige Gelegenheit dazu: Die Stadt Wien trennt sich bei einer Auktion von ausrangierten Fahrzeugen. WIEN. Die Stadt Wien mustert mehrmals im Jahr alte Fahrzeuge und Geräte aus, die auf Grund des technischen Zustandes für den städtischen Intensivbetrieb nicht mehr geeignet sind. Diese werden jedoch nicht sofort verschrottet oder entsorgt, sondern privaten Interessenten zum Verkauf angeboten. Nun findet...

  • Wien
  • Ernst Georg Berger
Der Normalzustand in Wien Favoriten. An manchen Tagen ist es unmöglich nicht durch den Müll zu gehen.
3 2

Wien oder Neapel
Favoriten: MA48 ist nicht für den Müll zuständig

Wien ist im Grund eine saubere Stadt. Der Müll wird ständig entleert, Straßen werden händisch, sowie mit großem Gerät gekehrt, und das vor allem im regelmäßigen Abstand. Dies trifft auf fast ganz Wien zu, denn in Favoriten sieht die Welt anders aus. Es hat den Anschein, dass die Mitarbeiter der MA48 das Gebiet südlich vom Hauptbahnhof meiden. Denn die Straßen, Plätze und Parkanlagen sind mit Müll übersät. Während in der Innenstadt oder entlang der Mariahilfer Straße ständig Straßenkehrer...

  • Wien
  • Favoriten
  • Simon Weber
5

"Mistkübler" machen was sie wollen
Ständig Ärger mit den „48ern“

In der Floridusgasse Ecke Fultonstraße stehen jeden Morgen die „Mistkübler“ im Weg Die Mistkübelautos stehen meist so, dass man weder ein- noch aussieht, so Unfälle vorprogrammiert sind! Macht man die „Mistkübler“ darauf aufmerksam, interessiert die das wenig, zumal sie sogar eigene Parkstreifen für ihre Fahrzeuge haben, welche jedoch so schlecht angelegt sind (an der unübersichtlichen Ecke!) das man eben nicht den umgebenden Verkehr sieht!? Darüber hinaus stehen auch immer wieder ein bis...

  • Wien
  • Floridsdorf
  • Erich Weber
Gleich nach den Osterfeiertagen öffnet der Mistplatz in der Seybelgasse 7 wieder.
2

Seybelgasse 7
Mistplatz in Liesing öffnet nach Ostern

Dem Osterputz steht nichts mehr im Wege. Ab Osterdienstag hat der Mistplatz in der Seybelgasse 7 wieder geöffnet. LIESING. Rechtzeitig nach Ostern öffnet endlich wieder einer der zwei großen Mistplätze der MA48 in Liesing. Konkret geht geht es um den Mistplatz in der Seybelgasse 7. Er wird ab Dienstag wieder jeweils von Montag bis Samstag von 7 bis 18 Uhr zur Verfügung stehen. Der zweite Mistplatz in Inzersdorf bleibt weiter wegen Modernisierungsarbeiten geschlossen. Weitere Infos...

  • Wien
  • Liesing
  • Ernst Georg Berger
3

Ma48 macht was sie will
Beim Hauptbahnhof kann man unglaubliches beobachten

„48er“ Mitarbeiter reinigen ungeniert auf der Straße ihre Fahrzeuge Wenn ein Autobesitzer sein Gefährt auf der Straße reinigt, kann es geschehen, dass er eine Anzeige bekommt, da es unter anderem aus Umweltschutzgründen verboten ist; Doch für die Ma 48 dürften andere Gesetze gelten!? Ganz ungeniert reinigen Ma 48 Mitarbeiter vor dem Hauptbahnhof ihre Kraftfahrzeuge und niemand sagt etwas dagegen … schon komisch. E. Weber Fotos: E. Weber © 2020

  • Erich Weber
Auf zum Mistfest der MA 48 in die Garage Hernals!
1 1

Legendäres Fest der MA 48 in Hernals
Das gibt´s beim Mistfest 2019

Am 21. und 22. September geht das legendäre Mistfest der MA 48 in der Garage Hernals über die Bühne: Am Programm stehen auch dieses Jahr wieder viel Information zum Thema Umweltschutz, Spiele, Spaß und jede Menge Unterhaltung für die ganze Familie – und das alles bei freiem Eintritt! HERNALS. Was steckt hinter der Müllentsorgung und wie sind die Abläufe der Abfallwirtschaft in unserer sauberen Stadt? Wie funktioniert die Getrennte Sammlung? Was kann man selbst tun, um Recycling zu...

  • Wien
  • Hernals
  • Michael J. Payer
Die Kühle Meile Zieglergasse in Neubau ist eines der prämierten Projekte.
3

Mobilitätspreis 2019
Mobilität im Wandel

Heute, Freitag 6. September, wurde der VCÖ-Mobilitätspreis Wien verliehen. Vier innovative Projekte Wiens wurden dabei prämiert.   WIEN. Das Ziel einer klimaverträglichen Gesellschaft hat sich bereits in den meisten Köpfen verankert. Die Zeichen stehen nun unter dem Motto "packen wir's an". Jedoch gemeinsam. Der Verkehr ist dabei eines der wichtigsten Themenschwerpunkte, doch die Herausforderungen sind enorm: vom hohen Energie- und Platzbedarf, über die steigenden Treibhausgas-Emissionen,...

  • Wien
  • Larissa Reisenbauer
Der neu gestaltete Mistplatz in Liesing wird die Abgabe von Abfällen wesentlich bequemer machen.

Mistplatz Seybelgasse als Ersatz während Bauphase
Der Mistplatz Südrandstraße wird jetzt modernisiert

Die Modernisierung der Wiener Mistplätze schreitet weiter zügig voran. Ab August 2019 wird der Mistplatz Südrandstraße innerhalb eines Jahres zu einem Top-Mistplatz umgebaut. LIESING. Der neu gestaltete Mistplatz in Liesing wird die Abgabe von Abfällen wesentlich bequemer machen. Aufgrund der umfangreichen Baumaßnahmen steht von 19. August 2019 bis zur Wiedereröffnung im Sommer 2020 der bereits modernisierten Mistplatz in der Seybelgasse als Ausweichmöglichkeit zur Verfügung. ...

  • Wien
  • Liesing
  • Ernst Georg Berger
Seit 1991 wurden mehr als 2,7 Millionen aufbereiteter biogener Abfälle kompostiert.

CO2-Einsparung von 9.000 Tonnen jährlich
Eine Million Tonnen Kompost aus Wiener Biotonnen

1 Million Tonnen Kompost – diese Menge wurde seit Einführung der Bio-Abfall-Sammlung 1991 in Wien bisher produziert – aus Gurkenschalen, Apfelbutzen, Salatblättern, Fallobst, Strauch-oder Grünschnitt. WIEN. Der in den Biotonnen gesammelte Bio-Abfall wird im Kompostwerk Lobau, der größte Behandlungsanlage Europas für biogene Abfälle mit offener Rotte, zu hochwertigem Kompost, der auch im Biolandbau eingesetzt werden kann. „Die Verwertung der Biotonnen trägt auch entscheidend zum...

  • Wien
  • Ernst Georg Berger
1 3 19

Juli 2019
Danube River clean up - grösster Müllverursacher des Monats Juli 2019

Sea Shepherd, Lush und der Verein Plastic Planet Austria sammelten auch bei saunamässigen Temperaturen an dem heutigen Julitag. Dieses Mal war die Seite der Donauinsel bei der U6 neue Donau an der Reihe. Gewinner der Dosen war diesmal Ottakringer mit 85 Dosen gefolgt von Wieselburger mit 58 Stück an der Zahl. Einen guten dritten Platz des grössten Müllverursachers auf der Donauinsel hat sich noch Gösser mit 48 Stück ergattert. Leider konnten die Plastikflaschen nicht genau erfasst werden,...

  • Wien
  • Floridsdorf
  • stella witt
1980 wurde das Rinterzelt am Rautenweg errichtet. Nun wird es um drei Millionen Euro abgerissen.

Rautenweg
Das Rinterzelt wird nach 39 Jahren abgerissen

Die Abbrucharbeiten des markanten Altstoffsammelzentrums am Rautenweg beginnen noch im Juli. DONAUSTADT. Vor einem Jahr wurde er angekündigt – nun ist es soweit: Der Abriss des 68 Meter hohen Rinterzelts am Rautenweg startet am 22. Juli. Mit dem Abriss des markanten Zelts verliert die Donaustadt eines ihrer Wahrzeichen. Die MA 48, Abfallwirtschaft und Straßenreinigung, errichtet auf dem Areal ein neues Betriebsgebäude. Beim Abbruch achtet man auch auf eine umweltbewusste Vorgehensweise....

  • Wien
  • Donaustadt
  • Conny Sellner
Jeder ist willkommen: Lesen, plaudern, Kaffee trinken oder einfach nur die Sonne genießen.
1 2

Neunerhaus
Eine Oase für die Margaretner

In der Margaretenstraße gibt's jetzt ein neues Platzerl zum Verweilen. MARGARETEN. Im Bezirk gibt es einen neuen Grätzel-Treffpunkt! Die Parkplätze vor dem neunerhaus Café in der Margaretenstraße 166 sind einem öffentlichen Raum gewichen, der von allen genutzt werden kann. Jeder kann die Grätzeloase nutzen, Platz nehmen, die Sonne genießen oder mit anderen ganz einfach ins Gespräch kommen. Wer möchte, kann Speisen und Getränke selbst mitbringen und sich sogar bei den frisch gesetzten...

  • Wien
  • Margareten
  • Barbara Schuster
Die neue Sammelstelle steht nun und soll bei den Anrainern für kürzere Wege zum Müll trennen sorgen.

Müllentsorgung Erdbergstraße
Die Sammelstelle ist zurück

Nach einem Bericht der bz über fehlende Müllsammelstellen in der Erdbergstraße gibt es eine gute Nachricht. LANDSTRASSE. Sylvester Heller wandte sich im Februar an die bz. Das Problem: Innerhalb von zwei Jahren wurden im Umfeld der Kundmanngasse/Erdbergstraße insgesamt vier Sammelinseln entfernt. Dabei handelt es sich um jene an der Ecke Kundmanngasse/Erdbergstraße, in der Erdbergstraße 12–14, der Geusaugasse sowie der Erdbergstraße 3. Für Heller, aber auch vor allem für seine älteren...

  • Wien
  • Landstraße
  • Yvonne Brandstetter
24

Plogging Event
Coca-Cola company Gewinner des grössten Plastikmüllverursachers des Monats April 2019

Bei dem sportlichen Event waren diesmal mehrere Vereine beteiligt: Green Heroes, Plogging World und Verein Plastic Planet Austria. Neben den Plogging Gruppen mit ehrgeizigen Zielen gab es auch Gehgruppen, die die Gebüsche wieder durchforsteten. Beim Umweltschutz verbinden sich Leute aller Art, da alle ein gemeinsames Ziel verfolgen, Jung und Alt, Arbeiter, Angestellte, Migranten und Punker! Bei dem Plogging Event, der von Green Heroes Austria ins Leben gerufen wurde und in zahlreichen...

  • Wien
  • Floridsdorf
  • stella witt
Auftakt im Sigmund-Freud-Park mit Umweltstadträtin Ulli Sima und der Alsergrunder Bezirkschefin Saya Ahmad und vielen fleißigen Helfern.

Frühjahrsputz der Stadt Wien
Die Wiener kehren ihre Grätzel "zamm"

Unter dem Motto "Mir kehren zamm!" startete die bisher größte Aufräumaktion der Stadt Wien. 20.500 Freiwillige putzen bis 9. Mai ihr Grätzel. WIEN. Es ist wieder Zeit für den Frühjahrsputz. Nicht nur in der eigenen Wohnung, sondern in der Stadt wird gründlich aufgeräumt. Die Magistratsabteilung 48 (Abfallwirtschaft, Straßenreinigung und Fuhrpark) bekommt noch bis 9. Mai Unterstützung von den Wienern. 20.500 Freiwillige haben sich zur Aktion angemeldet und kehren ihr Grätzel "zamm".  „Uns...

  • Wien
  • Maximilian Spitzauer
Verein Plastic Planet Austria in Kooperation mit Green Heroes Austria: Donauinselcleanup März 2019
1 9

Donauinselcleanup Verein Plastic Planet Austria-Green Heroes Austria März 2019
Gewinner "Grösster Plastikmüllverursacher des Monats": Coca-Cola Company

Bei dem heutigen Saubermachen der Donauinsel wurde Coca Cola zum Gewinner des Monats, grösster Plastikmüllverursacher bzw Red Bull als meistvertretendster Dosenmüllverursacher gekürt! Der Verein Plastic Planet Austria und Green Heroes Austria gratulieren herzlich! In 3Stunden samt Zählen und Sortieren des Mülls kam ein Volumen von 68kg zu Stande. In Arbeitstunden umgerechnet ergäbe das bei einem Minimumstundenlohn von 7Euro für 26 Personen a 3Stunden ein Honorar von 546 Euro. Doch...

  • Wien
  • Donaustadt
  • stella witt
9

Bundespräsident Van der Bellen zu Besuch im 48er-Tandlermarkt

Hoher Besuch für Wiens coolsten Altwarenmarkt: Bundespräsident Alexander Van der Bellen besuchte heute mit seiner Ehefrau Doris Schmidauer den 48er-Tandler im 5. Bezirk. Bundespräsident Van der Bellen outete sich als Fan der Wiederverwertung und brachte gleich Gebrauchtes für die „Tandler-Box“ mit: eine Reisetasche, die er vor vielen Jahren in den USA gekauft hat und ein paar Bücher und Comics, wie „Die Katze des Rabbiners“ von Joann Sfar und „Murphy“ von Samuel Beckett. Umweltstadträtin Ulli...

  • Wien
  • Margareten
  • Manfred Sebek
Seit Ende vergangenen Jahres ärgern sich die Brigittenauer über steigenden und achtlos entsorgten Müll im Bezirk.
4 3 2

Brigittenau
Der Kampf gegen den Müll

Brigittenauer ärgern sich über achtlos oder falsch entsorgten Abfall. Nun reagieren Bezirk und MA 48. BRIGITTENAU. Mistkübel quellen über, Sperrmüll liegt auf den Wiesen, Hausmüll landet im Plastikcontainer – und das nicht nur im öffentlichen Bereich, sondern auch in Wohnhausanlagen. Wie die bz berichtete (hier nachzulesen), ärgern sich die Brigittenauer seit Ende vergangenen Jahres über steigenden und achtlos entsorgten Müll im Bezirk. Die Säuberung öffentlicher Flächen übernehmen...

  • Wien
  • Brigittenau
  • Kathrin Klemm
"Hier war mal eine Sammelstelle": Anrainer Sylvester Heller in der Erdbergstraße, Ecke Kundmanngasse.

Kundmanngasse
Der lange Weg zur Müllsammelstelle

Im Umfeld der Kundmanngasse sind innerhalb von zwei Jahren vier Müllsammelstellen entfernt worden. LANDSTRASSE. Wenn Sylvester Heller seinen Müll entsorgen muss, steht ihm ein Spaziergang von fünf bis zehn Minuten bevor. Klingt an sich nicht tragisch. Doch der Landstraßer leidet an einer Gehbehinderung – und kommt nur langsam voran. Früher war das Mülltrennen für ihn kein Problem. Das hat sich jetzt geändert. "Fakt ist, dass innerhalb von nicht einmal zwei Jahren die vier...

  • Wien
  • Landstraße
  • Yvonne Brandstetter
Amtsführende Stadträtin Ulli Sima besucht die MA48 bei der Zerstörung von illegalen Wettautomaten.
1 1 13

Sima: Wien kämpft erfolgreich gegen illegales Wetten – weitere Automaten zerstört!

Zwischenbilanz: 34 Lokale geschlossen, 536 illegale Wettautomaten und rund 200.000 Euro Bargeld beschlagnahmt „Rien ne va plus“, hieß es heute für weitere 50 illegale Wettautomaten, die im Flachbunker des Abfalllogistikzentrums der MA 48 in Simmering vernichtet wurden. Insgesamt hat die Stadt bereits 536 Automaten beschlagnahmt: „In Wien haben illegale Wettlokale nach wie vor keinen Platz. Mir geht es im Kampf gegen illegales Wetten vor allem um Jugendschutz, daher werden wir unseren Kampf...

  • Wien
  • Simmering
  • Manfred Sebek
Egal, ob Parks oder Wohnhausanlagen, laut bz-Lesern sind viele Bereiche der Brigittenau betroffen.
1 4

Müllproblem
Brigittenauer wünschen sich mehr Sauberkeit im Bezirk

Nach dem bz- Artikel über achtlos entsorgten Müll, hier nachzulesen, gehen bei den Brigittenauern die Wogen hoch. BRIGITTENAU. Mistkübel quellen über, Sperrmüll liegt auf den Wiesen, Hausmüll landet im Plastikcontainer. Anrainer und Passanten ärgern sich seit Längerem über steigenden, achtlos oder falsch entsorgten Müll in der Brigittenau. Nach dem Artikel Ende vergangenen Jahres  traf eine Reihe an Leserbriefen in der bz-Redaktionein, in der Brigittenauer über ihre Erfahrungen...

  • Wien
  • Brigittenau
  • Kathrin Klemm
In Brigittenauer Wohnhausanlagen wird Müll oft falsch entsorgt.
4

Hat der 20. Bezirk ein Müllproblem?

Brigittenauer ärgern sich über achtlos oder falsch entsorgten Abfall. Jetzt reagiert der Bezirk. BRIGITTENAU.  Mistkübel quellen über, Sperrmüll liegt auf den Wiesen, Hausmüll landet im Plastikcontainer. Seit einiger Zeit ärgern sich Anrainer und Passanten über steigenden und achtlos entsorgten Müll im Bezirk. Vom Hugo-Gottschlich-Park bis zur Adalbert-Stifter-Straße, von der Burghardtgasse bis zu den Wohnhausanlagen sind viele Bereiche betroffen. Doch wie kommt es dazu und wer ist für...

  • Wien
  • Brigittenau
  • Sabine Krammer
  • 1
  • 2
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.