28.04.2016, 22:30 Uhr

Viele Rudersdorfer "Katzen" spielten und sangen

Tanzpädagogin Sabine Treiber (r.) mit ihren Darstellerinnen
Rudersdorf: Kulturhaus | Die Tanzpädagogin Sabine Treiber inszenierte mit Schülern der Neuen Mittelschule Rudersdorf in Zusammenarbeit mit der Zentralmusikschule Jennersdorf Lloyd Webbers "Cats" auf ihre Art. Pantomime, Sprechen, Singen und Tanzen sowie überraschende Bühneneffekte gaben den Schülern Gelegenheit, ihre Darstellungskünste im Kulturhaus vor Publikum zu proben.

26 Katzen huschten aus dem und in das Dunkel des Geschehens, wirbelten durch die Zuschauerreihen, sangen bisweilen aus voller Kehle und hatten größte Freude am Dasein. Sogar Direktor Gerd Kirschner war "in der Maske".

Landtagsabgeordneter Ewald Schnecker, Landesschulratspräsident Heinz Josef Zitz und Bezirksschulinspektorin Gerlinde Potetz verfolgten das Schauspiel aus der ersten Reihe.
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
2
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.