24.06.2016, 16:46 Uhr

Wechseltrickbetrüger verursachen in Apotheke 350 Euro Schaden

(Foto: Boarding_Now/panthermedia)

Einen Schaden in der Höhe von 350 Euro verursachten zwei bislang unbekannte Wechseltrickbetrüger am 22. Juni.

Wie die Polizei schreibt, kauften die zwei Täter gegen 17.25 Uhr eine Rolle Traubenzucker in einer Apotheke in Wartberg. Anschließend wollten sie einen 50-Euro-Schein wechseln lassen. Dabei wollten sie offenbar eine Banknote, die mit einer Seriennummer "A" beginnt. Die Verkäuferin suchte in der Kassa nach entsprechenden Scheinen. Danach wollte einer der beiden Täter den gewechselten 50-Euro-Schein in einen 100-Euro-Schein wechseln lassen – ebenfalls mit einer "A"-Seriennummer. Die Verkäuferin sah auch die 100-Euro-Scheine in der Kassa durch. Dabei dürfte einer der Täter 350 Euro entwendet haben. Als der Diebstahl bemerkt wurde, waren die beiden Täter mit der Beute geflüchtet.

Täterbeschreibungen:

Beide Täter sprachen gebrochenes Englisch mit ausländischem Akzent. Die Männer waren laut Beschreibung der Zeugen vom Typ her südländisch. Einer der Täter war ca. 170-180 Zentimeter groß, 30 bis 35 Jahre alt, hatte schwarze kurze Haare, eine schlanke Figur und ein gepflegtes Erscheinungsbild. Bekleidet war er mit einem bunten Hemd, Halstuch, dunklem Sakko und einer schwarzen Sonnenbrille mit silberner Fassung.

Der zweite Mann war ca. 170 cm groß, 35-40 Jahre alt, etwas korpulenter und trug einen Dreitagesbart.

Die Polizei mahnt erneut zur Vorsicht und ersucht um Hinweise an die Polizeiinspektion Kremsmünster unter Tel. 059133 4124.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.