02.09.2016, 09:21 Uhr

Weg der sieben Frauen

Sieben große Blumensträuße, sollen den Weg „der 7 Frauen“ durch das Ortszentrum von Pettenbach schmücken.

Der Verein für Dorfentwicklung möchte das Tempo auf den Straßen im Ortsgebiet drosseln.

PETTENBACH (sta). Veronika Pitschmann ist Obfrau der „Dorfentwicklung“. Sie hat ein klares Ziel für die nächsten Jahre. „Pettenbach ist ein liebenswerter Ort. Damit das so bleibt ist eine Drosselung des Tempos auf den Straßen im Zentrum notwendig.“

Die Geschichte Pettenbachs
Pitschmann plant einen Weg durch Pettenbach zu installieren, der anhand von sieben besonderen Frauen aus dem Ort die Geschichte Pettenbachs erzählen – von Barbara von Wallsee, die um 1500 in der Almtalgemeinde lebte, bis Alice von Platen Hallermund, die von 1943 bis 1945 in Pettenbach Gemeindeärztin und auch Beobachterin des Nürnberger Ärzteprozesses war. Geplant sind sieben große Blumensträuße im Ort, entlang ihres Wirkens. „Eine ausführliche Broschüre ist in Arbeit“, so Pitschmann.
Eröffnet soll der Weg „der 7 Frauen“ nächsten Frühling als Begleitung zur Landesgartenschau in Kremsmünster werden. „Dazu brauchen wir aber eine Verkehrsberuhigung im Ort, sonst geht ja keiner diesen Weg“, so Pitschmann, die sich Fahrradstreifen an beiden Seiten der Landstraße Vorchdorf-Wartberg wünscht, damit auch wieder mehr Bürger mit dem Rad in das Ortszentrum kommen.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.