19.09.2016, 09:17 Uhr

Großes Finale für das BIKE Team Kirchberg

Dominik Salcher beim Dolomitenmann (Foto: Chiara Fleischhacker)
Kirchberg in Tirol: Kirchberg in Tirol | Die Mountainbike Saison biegt auf die Zielgerade, doch die Motivation und die Ausdauer der Athleten aus dem BIKE Team Kirchberg bleibt ungebrochen. Dominik Salcher, Max Foidl und Katrin Embacher erkämpfen sich bis zum Schluss ausgezeichnete Platzierungen in unterschiedlichsten Wettbewerben.

Ausdauer liegt ihm im Blut
Der Langstreckenspezialist Dominik Salcher nahm für das BIKE Team Kirchberg an zwei der wohl bekanntesten und anspruchsvollsten Rennen im heimischen Radsportzirkus teil: dem 36. Ötztal Radmarathon über 238 km Länge und 5.500 Höhenmetern und dem wohl härtesten Teambewerb Europas dem Dolomitenmann. In beiden Fällen stimmte nicht nur die Form auch das Ergebnis durfte sich mehr als nur sehen lassen.

Bis zum Schluss gelang es Dominik in der Spitzengruppe beim Ötztal Radmarathon mitzufahren um nach 7 Stunden und 13 Minuten als Gesamt 12. von 4.126 Starterinnen und Startern die Ziellinie zu überqueren. Mit der Teilnahme am Dolomitenmann krönte Dominik seine erfolgreiche Saison mit einem sensationellen 10. Platz hinter Weltmeistern, Olympiateilnehmern und Elitefahrern. Mehr als 20.000 Zuschauer säumten die Strecke und feuerten die Teams an. „Noch nie bin ich ein Rennen gefahren, bei dem so viele Zuschauer neben der Strecken waren. Einfach genial!“ resümierte Dominik, der mit seinen Teamkollegen Hannes Perkmann, Martin Gasser und David Piaskowski mehr als zufrieden über die Top 10 Platzierung sein durfte.

Heimischer Boden der beflügelt
Nicht minder erfolgreich beschlossen Max Foidl und Katrin Embacher die heurige Cross-Country Radsaison in Österreich. Nicht ganz glücklich über den insgesamt 15. Rang im U23 XC-Weltcup wollte Max für sich noch einen versöhnlichen Abschluss in Österreich bei den Rennen in Obertraun und in Saalfelden erkämpfen.

Motivation und Kampfgeist stimmten perfekt an beiden Renntagen und trugen in beiden Fällen dazu bei, dass Max Foidl jeweils vom obersten Treppchen lachen durfte. Am Ende einer langen und kräfteraubenden Saison sicherte sich Max den Gesamtsieg der Mountainbike Liga Austria und freut sich nun auf eine willkommene Herbstpause.

Nachwuchstalent Katrin Embacher krönte ihre erfolgreiche Saison mit einem weiteren Sieg in der U13 Klasse der Mädchen in Obertraun und war mehr als glücklich über diesen tollen Abschluss.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.