Polizeimeldung Bezirk Kitzbühel

Beiträge zum Thema Polizeimeldung Bezirk Kitzbühel

Lokales
Die 80-Jährige wurde ins Krankenhaus St. Johann gebracht.

80-Jährige verletzt
Kollision auf Skipiste in Kirchberg

KIRCHBERG (jos). Am 22. Jänner gegen 11.40 Uhr kam es im Skigebiet KitzSki auf einer blau markierten Piste aus unbekannter Ursache zur Kollision zwischen einem Polen (58) und einer Österreicherin (80). Durch den Zusammenstoß kam die 80-Jährige zu Sturz und zog sich schwere Verletzungen zu. Sie wurde von der Pistenrettung erstversorgt, ins Tal gebracht und anschließend mit der Rettung ins Krankenhaus St. Johann eingeliefert. Der 58-Jährige blieb unverletzt. Weitere Polizeimeldungen aus dem...

  • 23.01.20
Lokales
Beim Unfall wurden drei Personen verletzt.
6 Bilder

Verkehrsunfall
Zwei Schwerverletzte bei Unfall in Going

GOING (jos). Am 19. Jänner gegen 9 Uhr kam eine Steirerin (20) mit ihrem Pkw auf der schneebedeckten Fahrbahn in Going in einer Kurve auf die linke Fahrbahn und kollidierte frontal mit einem entgegenkommenden Pkw, der von einer 54-jährigen Kirchdorferin gelenkt wurde. Beide Lenkerinnen wurden dabei schwer und ein 27-jähriger (im Pkw der 54-Jährigen) leicht verletzt. Sie wurden ins Krankenhaus nach St. Johann eingeliefert. Die B178 war für ca. 1.5 Stunden in beide Fahrtrichtungen gesperrt. Ein...

  • 20.01.20
Lokales
Die Feuerwehren Kössen und Reit im Winkl führten die Nachlöscharbeiten durch.

Brandereignis
Geschirrspüler brannte in Hotel in Kössen

KÖSSEN (jos). Am 15. Jänner gegen 21.13 Uhr wurde durch einen Rauchmelder in einer Teeküche eines Hotels in Kössen der Brandalarm ausgelöst. Dort geriet vermutlich aufgrund eines technischen Defektes ein Geschirrspüler in Brand. Die Spülmaschine konnte vom Chef und dessen Sohn mittels Handfeuerlöscher gelöscht werden. Die Nachlöscharbeiten wurden von den Feuerwehren Kössen und Reit im Winkl (D) durchgeführt. Durch den Brand entstand Sachschaden in derzeit unbekannter Höhe, verletzt wurde...

  • 16.01.20
Lokales
Die Verletzten wurden in das Krankenhaus Kufstein eingeliefert.

Rodelunfall
Unfall auf der Rodelbahn "Haagalm", 14. Jänner

HOPFGARTEN (jos). Am 14. Jänner gegen 22.50 Uhr fuhren ein Deutscher (51) und eine Österreicherin (53) gemeinsam auf einer Rodel auf der Rodelbahn "Haagalm" in Hopfgarten ab. In einer Kurve verloren die beiden die Kontrolle über die Rodel und fuhren gegen eine Holzabsicherung. Dabei zogen sie sich jeweils eine Fußverletzung zu. Sie wurden von der Bergrettung Hopfgarten geborgen und von der Rettung in das Krankenhaus Kufstein eingeliefert. Weitere Polizeimeldungen aus dem Bezirk Kufstein...

  • 15.01.20
Lokales
Die Polizei bittet um zweckdienliche Hinweise.

Bergbahn Waidring
Einbruch bei Bergbahn-Büro blieb erfolglos

WAIDRING (jos). In der Nacht zum 13. Jänner brachen Unbekannte in das Büro der Bergbahnen in Waidring ein und versuchten, den Tresor aufzubrechen. Das Vorhaben misslang, die Polizeiinspektion Erpfendorf (059133 7201) bittet nun um zweckdienliche Hinweise. Weitere Polizeimeldungen aus dem Bezirk Kitzbühel lesen Sie hier.

  • 15.01.20
Lokales
Der Inhalt eines Aschenbechers löste einen Brand in Kössen aus.

Brandereignis
Heiße Asche löste Brand in Kössen aus

KÖSSEN (jos). Am 14. Jänner gegen 16.10 Uhr entleerte eine Deutsche (53) in Kössen einen Aschenbecher im Hausmüll unter der Spüle und verließ ihr Zuhause. Es entwickelte sich ein lokaler Brandherd, der eine dort verlaufende Wasserleitung zum Bersten brachte und durch den Wasseraustritt gelöscht wurde. Das Wohnhaus wurde massiv verraucht, es musste von der Feuerwehr mittels Hochdruckbelüftungsgerät belüftet werden. Der entstandene Sachschaden liegt in der Höhe eines mittleren fünfstelligen...

  • 15.01.20
Lokales
Es entstand ein Schaden im vierstelligen Eurobereich.

Diebstahl
Tasche, Geldtasche und Gürtel aus Geschäft gestohlen

KITZBÜHEL (jos). Am 11. Jänner gegen 17.30 Uhr betraten zwei Unbekannte ein Geschäft in Kitzbühel und lenkten die Verkäuferinnen ab. Ein dritter Mann stahl währenddessen unbemerkt eine Marken-Handtasche, eine Geldtasche und einen Gürtel. Dadurch entstand ein Schaden im vierstelligen Eurobereich. Weitere Polizeimeldungen aus dem Bezirk Kitzbühel lesen Sie hier.

  • 15.01.20
  •  1
Lokales
Die Täter entwendeten Schmuck und Bargeld aus einem Einfamilienhaus in Kitzbühel.

Einbruchsdiebstahl in Kitzbühel
Schmuck und Bargeld aus Einfamilienhaus gestohlen

KITZBÜHEL (jos). Unbekannte brachen am 10. Jänner im Zeitraum zwischen 15.15 und 18.40 Uhr in ein Einfamilienhaus in Kitzbühel ein. Dort wurde im Kellergeschoß ein Tresor gewaltsam geöffnet und daraus Schmuck und Bargeld entwendet. Auch in einem anderen Stockwerk wurde weiterer Schmuck entwendet. Der Durch den Einbruchsdiebstahl entstandene Schaden liegt im sechsstelligen Eurobereich. Weitere Polizeimeldungen aus dem Bezirk Kitzbühel lesen Sie hier.

  • 13.01.20
Lokales
Im Bereich der Talstation der Hartkaserbahn kam es zu einem Skiunfall.

Zeugen gesucht
Zwei Mädchen nach Skiunfall am Pass Thurn verletzt

JOCHBERG, PASS THURN (jos). Am 8. Jänner um 12.30 Uhr fuhren ein 14- und ein 15-jähriges Mädchen (D) gemeinsam auf der Hartkaser-Abfahrt (Bereich Pass Thurn) talwärts. Oberhalb der Talstation „Hartkaser“ kam es zwischen den Mädchen zum Zusammenstoß, wodurch beide das Bewusstsein verloren und auf der Piste zu Sturz kamen. Die 15-Jährige war nach kurzer Zeit wieder ansprechbar und wurde mit dem Hubschrauber in das Krankenhaus nach St. Johann geflogen. Sie erlitt durch den Unfall eine...

  • 09.01.20
Lokales
Die Täter flüchteten, als sie den Bewusstlosen auf dem Boden liegen sahen.

Raufhandel in Westendorf
20-Jähriger bei Rauferei bewusstlos geschlagen

WESTENDORF (jos). Am 3. Jänner gegen 21.15 Uhr kam es vor einem Lokal in Westendorf zu einer Auseinandersetzung zwischen einer dreiköpfigen Urlaubergruppe aus Österreich und einer holländischen Urlaubergruppe mit rund vier bis fünf Personen. Im Zuge dieser Auseinandersetzung schlug ein bisher unbekannter Niederländer einen Österreicher (20) mit einem Faustschlag bewusstlos. Die übrigen Holländer wollten in der Folge auf den am Boden liegenden Österreicher einschlagen. Als ein Begleiter (20)...

  • 07.01.20
Lokales
Der leblose Körper wurde in einem Bachbett gefunden.
8 Bilder

Zeugen gesucht
Toter (28) in Bachbett in Kirchberg gefunden

KIRCHBERG (jos). Am 4. Jänner um 8.30 Uhr wurde der leblose Körper eines Deutschen (28) im Bachbett der Aschauer Ache in Kirchberg gefunden. Es wurde sofort die Rettungskette in Gang gesetzt, nach Bergung des Mannes durch die Feuerwehr Kirchberg konnte vom Notarzt nur mehr der Tod festgestellt werden. Die genaue Unfallursache ist Gegenstand der laufenden Ermittlungen, es wurde eine gerichtliche Obduktion angeordnet. Da nach ersten Erhebungen angenommen werden kann, dass der Verunfallte nicht...

  • 07.01.20
Lokales
Der Skifahrer (73) erlitt schwere Verletzungen an der Wirbelsäule und verstarb am 8. Jänner an den Folgen.

Sturz auf Skipiste
73-Jähriger nach Skiunfall verstorben

OBERNDORF (jos). Ein 73-Jähriger (Ö) stürzte am 2. Jänner gegen 13.30 Uhr im Skigebiet der Bergbahn St. Johann und erlitt dabei schwere Verletzungen im Bereich der Wirbelsäule. Er war nicht ansprechbar und wurde von zufällig anwesenden Skifahrern erstversorgt. Nach weiterer Erstversorgung durch die Pistenrettung wurde der Verunfallte mit dem Notarzthubschrauber in das Krankenhaus nach St. Johann geflogen und wurde stationär aufgenommen. Die Identität des Mannes konnte im Zuge der ersten...

  • 07.01.20
Lokales
Der 20-Jährige verletzte den Wirt und die Polizeibeamten.

Körperverletzung/Widerstand gegen Staatsgewalt
Alkoholisierter (20) verletzte Wirt und Polizeibeamte

BRIXEN (jos). Am 5. Jänner gegen 3.45 Uhr wollte ein stark alkoholisierter Mann (20, D) in ein Hotel in Brixen eingelassen werden. Als ihm der Wirt den Eintritt verwehrte, da er kein Hotelgast war, wurde er von dem 20-Jährigen attackiert und dabei unbestimmten Grades verletzt. Der Verletzte rief schließlich die Polizei zur Hilfe. Der Alkoholisierte verhielt sich gegenüber den Beamten aggressiv und beschimpfte sie. Schließlich musste er festgenommen werden, wobei er erheblichen Widerstand...

  • 07.01.20
Lokales
Die beiden Skifahrer wurden schwer verletzt.

Kollision auf Piste
Zwei Skifahrer in Fieberbrunn schwer verletzt

FIEBERBRUNN (jos). Am 4. Jänner um 9.10 Uhr fuhr eine Deutsche (21) vom Doischberg in Begleitung ihres Lebensgefährten mit den Skiern ab. Im Bereich der Talstation kollidierte sie mit einem Skifahrer (26, D). Beide Beteiligte kamen zu Sturz und wurden dabei schwer verletzt. Sie wurden nach der Erstversorgung ins Krankenhaus St. Johann eingeliefert. Nach Angaben der Ärzte erlitt die Frau einen Bruch des Lendenwirbels und der Mann erlitt eine Schnittwunde am Oberschenkel, wobei auch die Sehne...

  • 07.01.20
Lokales
Das Opfer erlitt schwere Verletzungen im Gesicht.

Körperverletzung/Zeugenaufruf
Schwer verletzt nach fünf Faustschlägen ins Gesicht

KITZBÜHEL (jos). Am 1. Jänner zwischen 1 und 1.30 Uhr versetzte ein Unbekannter in einem Restaurant bei der Hahnenkamm Bergstation einem 23-Jährigen (Ö) ohne ersichtlichen Grund fünf Faustschläge ins Gesicht, wodurch der 23-Jährige zu Boden ging und schwere Verletzungen im Gesicht erlitt. Der Unbekannte verließ das Restaurant in Richtung Bergstation, um wieder ins Tal zu gelangen. Der Österreicher befindet sich nach wie vor Behandlung bei der Klinik Innsbruck. Der Täter war männlich, ca. 160...

  • 03.01.20
Lokales
Der 57-Jährige konnte unversehrt gefunden werden.
5 Bilder

Unversehrt aufgefunden
Neuerlich große Suchaktion in Fieberbrunn, 1. Jänner

FIEBERBRUNN (jos). Am Abend des Neujahrstages fand in Fieberbrunn eine groß angelegte Suachaktion statt, nachdem ein Mann nach einem Streit mit seiner Frau gegen 19 Uhr spurlos verschwand. Gegen 22 Uhr konnte der Gesuchte unversehrt aufgefunden werden. Die weiteren Ermittlungen über die Hintergründe seines Verschwindens führt die Polizeiinspektion Fieberbrunn. Weitere Polizeimeldungen aus dem Bezirk Kitzbühel lesen Sie hier.

  • 02.01.20
Lokales
Der 26-Jährige rettete den 56-Jährigen aus der stark verrauchten Wohnung.
3 Bilder

Person gerettet
Wohnungsbrand durch brennende Zigarette

ST. JOHANN (jos). Am 23. Dezember um 19.20 Uhr geriet in St. Johann eine Wohnung in Brand. Nachbarn sahen die starke Rauchentwicklung und alarmierten daraufhin den Sohn des Wohnungsvermieters (24). Dieser brach unverzüglich die Wohnungstür auf und konnte den Mieter (56, D) aus der stark verrauchten Wohnung retten. Der 56-Jährige wurde anschließend vom Notarztteam erstversorgt. Der 24-Jährige Mann wurde bei der Rettung ebenfalls verletzt. Beide Männer wurden mit der Rettung in das...

  • 02.01.20
Lokales
Beim Brand wurde niemand verletzt.
7 Bilder

Fondueöl brannte
Enkel (26) rettete 91-Jährige aus verrauchter Wohnung

ST. JOHANN (jos). In St. Johann kam es an Heiligabend zu einem Küchenbrand. Im ersten Stock eines Wohnhauses fing in der Küche einer Wohnung auf dem Herd ein Topf mit Fondueöl Feuer. Eine Frau (91) wurde von ihrem Enkel (26) aus der stark verrauchten Wohnung in Sicherheit gebracht. Eine zweite Bewohnerin (55) konnte selbstständig den Wohnbereich verlassen. Die Küche wurde durch den Brand völlig zerstört. Die betroffene Wohnung ist derzeit nicht bewohnbar. Bei dem Brandereignis wurde niemandt...

  • 02.01.20
Lokales
Die Täter verursachten 19 Sachbeschädigungen.

Widerstand gegen die Staatsgewalt
23-Jähriger schlug Mann Bierglas auf Kopf und bedrohte Beamte

KITZBÜHEL (jos). Am 21. Dezember gegen 4.10 Uhr kam es in einem Lokal in Kitzbühel zu einer körperlichen Auseinandersetzung zwischen einem 23-Jährigen und einem 20-Jährigen (beide Ö). Im Zuge des Streits schlug der 23-Jährige dem 20-Jährigen ein Bierglas auf den Kopf, wodurch dieser unbestimmten Grades verletzt wurde und in das Krankenhaus St. Johann gebracht wurde. Im Anschluss flüchtete der 23-Jährige in die Innenstadt, wurde jedoch von Zeugen verfolgt, welche die Polizei alarmierten. Der...

  • 02.01.20
Lokales
Die Täter flüchteten nach der Brandstiftung.
3 Bilder

Zeugenaufruf nach Flucht
Brandstiftung in Reith, 1. Jänner

REITH (jos). Am 1. 1. gegen 20.20 Uhr zündeten Unbekannte in einem freistehenden "Stadl" im Ortsteil Hallerndorf in Reith Bretter und Paletten an. Der Brand konnte von der Feuerwehr rasch gelöscht werden. Es entstand Sachschaden in vermutlich geringer Höhe. Zum Tatzeitpunkt verließen drei Personen, welche mit dem Feuer in Verbindung stehen könnten, fluchtartig den Tatort. Zeugen werden ersucht, sich bei der Polizeiinspektion Kitzbühel (059133 7200) zu melden. Weitere Polizeimeldungen aus...

  • 02.01.20
Lokales
In Kitzbühel wurden drei Radarmessgeräte beschädigt.
9 Bilder

Sachbeschädigung
Radarkästen in Kitzbühel besprüht, 30. Dezember

KITZBÜHEL (jos). In den Abendstunden des 30. Dezember bzw. in der Nacht zum 30. Dezember beschädigten Unbekannte drei Radarmessgeräte in Kitzbühel durch Besprühen der "Fenster" an den Vorderseiten. Zudem wurden die Rückseiten mit Schriftzügen versehen. Die Schadenshöhe steht derzeit noch nicht fest. Weitere Polizeimeldungen aus dem Bezirk Kitzbühel lesen Sie hier.

  • 02.01.20
Lokales
Das Mädchen wurde in das Krankenhaus St. Johann geflogen.

Unfall in Fieberbrunn
7-Jährige bei Skiunfall schwer verletzt

FIEBERBRUNN (jos). Am 29. Dezember gegen 13.10 Uhr kam ein Mädchen aus Belgien (7) am Tellerlift im Skigebiet Fieberbrunn mit ihren Skiern zu Sturz und zog sich dabei schwere Verletzungen im Bereich des Unterschenkels zu. Es wurde nach der Erstversorgung mit dem Notarzthubschrauber in das Krankenhaus nach St. Johann geflogen. Weitere Polizeimeldungen aus dem Bezirk Kitzbühel lesen Sie hier.

  • 02.01.20
Lokales
Am 29. Dezember wurde bei der Polizei eine Vermisstenmeldung aufgegeben. Nach einer Suchaktion konnte der vermisste Jugendliche nur noch tot geborgen werden.
10 Bilder

Polizeimeldung
Fieberbrunn: 16jähriger tot im Bachbett gefunden

FIEBERBRUNN. Am 29. Dezember wurde bei der Polizei eine Vermisstenmeldung aufgegeben. Nach einer Suchaktion konnte der vermisste Jugendliche nur noch tot geborgen werden. 16jähriger wurde tot geborgen Als ein 16jähriger Jugendlicher aus dem Bezirk Kitzbühel nach dem ach dem Ausgehen nicht mehr nach Hause zurückgekehrt ist, gaben die Eltern am 29.12. nachmittags eine Vermisstenmeldung auf. Zunächst konnten keine Hinweise auf den Aufenthaltsort des Jugendlichen ermittelt werden. Durch eine...

  • 30.12.19
Lokales
Am 29. Dezember kam es zu einem Balkonbrand in Kitzbühel. Verletzt wurde niemand. Als Brandursache wird heiße Asche vermutet.
4 Bilder

Feuerwehreinsatz
Balkonbrand in Kitzbühel wegen heißer Asche

KITZBÜHEL. Am 29. Dezember kam es zu einem Balkonbrand in Kitzbühel. Verletzt wurde niemand. Als Brandursache wird heiße Asche vermutet. Balkonbrand in KitzbühelAm 29.12.2019 gegen 1:30 kam es zu einem Balkonbrand eines Hauses in Kitzbühel. Der Brand konnte von der Feuerwehr Kitzbühel rasch gelöscht werden. Es entstand erheblicher Sachschaden. Personen wurden nicht verletzt. Das Feuer dürfte durch glühende Asche in einem am Balkon abgestellten Aschestaubsauger verursacht worden...

  • 29.12.19
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.