23.03.2016, 10:12 Uhr

Region St. Johann macht mobil - Auszeichnung erhalten

Sabine Reitsma und Martina Foidl nahmen die Auszeichnung von Minister Andrä Rupprechter entgegen. (Foto: Ministerium)

Gratisbus für Gäste bringt Auszeichnung von höchster Ebene

ST. JOHANN (navi). Tourismuswirtschaft und Klimaschutz sind nicht unter einen Hut zu bringen? Im Gegenteil - Bundesminister Andrä Rupprechter zeichnete ökologisch vorbildliche Betriebe und Tourismusverbände für klimafreundliche Urlaubsangebote aus. Einer von sechs ausgezeichneten Tourismusverbänden Österreichs ist der Tourismusverband Kitzbüheler Alpen St. Johann mit seinem Gratisbusangebot für seine Gäste. Themenmanagerin Martina Foidl und Vermieterbetreuerin Sabine Reitsma nahmen die Auszeichnung für den Tourismusverband in Wien in Empfang.

Busse gratis

Seit mittlerweile einem Jahr bietet die Region allen Gästen die Möglichkeit, die Regiobusse und Postbusse innerhalb der Regionsgrenzen und bis Ellmau, Kitzbühel und Waidring gratis während des Aufenthaltes in der Region zu benützen. „Die autofreie Anreise gewinnt international wieder an Attraktivität. Der Gast soll dennoch beim Aufenthalt in der Region nicht auf Mobilität verzichten. Dieses umweltorientierte Projekt bietet dem Gast durch die Gratisnützung einen Anstoß zum Umdenken, zum Stehenlassen des eigenen Autos im Urlaub und natürlich zur Reduktion von Emissionen“, freut sich Foidl.
1
Einem Mitglied gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.