23.07.2016, 20:50 Uhr

Fahrzeugbrand auf der A2 Höhe Pörtschach

Fahrzeug brennt innerhalb kürzester Zeit aus - kilometerlanger Stau (Foto: Bredehorn Jens / pixelio.de)

Löscharbeiten verursachten kilometerlangen Stau.

PÖRTSCHACH. Auf der A2 Südautobahn auf der Höhe Pörtschach bemerkt ein 68-jähriger Mann während der Fahrt einen starken Leistungsverlust seines Motors. Nachdem er das Fahrzeug auf dem Pannenstreifen abstellt nimmt er eine starke Rauchentwicklung im Motorraum wahr. Mit seiner 63-jährigen Gattin und dem vierjährigen Enkelsohn kann er das Fahrzeug jedoch selbstständig verlassen und das Gepäck aus dem Fahrzeug räumen. Nach nur kurzer Zeit breitet sich das Feuer aus und das Auto steht in Vollbrand. Die eintreffende Feuerwehr kann das Feuer rasch löschen, das Fahrzeug selbst ist jedoch völlig ausgebrannt. Der Feuer hat den Einsatz von 15 Feuermnnern gefordert und die Südautobahn war in Richtung Wien für die Dauer der Löscharbeiten für den gesamten Verkehr gesperrt. Auf Grund des Urlaubs-Verkehrs hat sich ein Stau mit einer Länge von 4 bis 5 Kilometer gebildet
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.