06.08.2016, 00:19 Uhr

Vernissage zweier Künstler im Café Amaretto

Josef Metschina, Laura Piuk, Berend Schabus und Martin Del Cardinale eröffneten die Ausstellung
Klagenfurt am Wörthersee: Cafe Amaretto |

Unter dem Titel "Otvoritev razstave dveh umetnikov / Vernissage zweier Künstler" lud Gastronomin Laura Piuk in Kooperation mit Galerist und Organisator Martin Del Cardinale ins Café Amaretto um neue Werke und Skulpturen von Berend Schabus und Josef Metschina zu präsentieren.

Über 70 Gäste folgten der Einladung und verbrachten einen wundervollen Abend in einladend stilvollem Ambiente.

Josef Metschina präsentierte Malereien aus über 20 Schaffensjahren und Holzskulpturen, die er wie gewachsen und angeschwemmt aus Kärntner Wildbächen sammelt und durch feinste Handarbeit veredelt. Nach über 20 Jahren des Kunstschaffens, darunter Ausstellungen unter anderem in der Galerie 19 in Laibach, dem Schloss Silberberg bei Wolfsberg und dem Kulturhaus KOMST in Sittersdorf, fanden diese Werke eine zwischenzeitliche Heimat im Café Amaretto.

Neue Werke präsentierte der über die Grenzen Kärntens hinaus bekannte studierte Theaterregisseur und Künstler Berend Schabus; dessen Werke bereits in der Künstlervereinigung MAERZ in Linz, dem PICA( Perth Institute of Contemporary Art, Western Australia) und diversen Münchner Galerien ausgestellt waren; und zeigte sein Talent in Abstraktion, Farbgefühl und Formveredelung.

Bei exquisiten Weinen, einem netten Sektempfang und einer zünftigen Bauernjause ( herzlichen Dank gilt Frau Margit Arz für die Mitarbeit) genossen die Gäste einen freundschaftlichen Abend in kunstvollem Ambiente.

Mitgefeiert haben unter anderem Chefarzt i.R Erik Essler mit Sohn Gerfried, Zithermusik Manfred und Anita Goritschnig, der singende Poet Harry Sima, ORF Redakteur Richard Kompein, Apothekerin Susanne Auer, sowie eine große Abordnung des Tanzsportclub Ferlach.
1
Einem Mitglied gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.