16.09.2016, 14:36 Uhr

Beim Baumschneiden aus fünf Metern abgestürzt

Der 26-Jährige brach sich ein Handgelenk und das Schlüsselbein. (Symbolbild)
EBBS. Ein 26-jähriger Einheimischer war am 16. September gegen 9.40 Uhr mit dem Abtragen eines Fichtenbaumes beschäftigt, verwendete dabei sämtliche Schutzausrüstung und auch eine Sicherung.
Als er seine Position in einer Höhe von ca. fünf Metern auf dem bereits gefällten Baum verändern wollte, passierte ihm ein Fehler beim Lösen und Sichern und er stürzte auf die unter ihm befindliche Wiese. Durch den Sturz zog sich der Mann einen Bruch am Handgelenk und Schlüsselbein zu. Er wurde vom Rettungsdienst ins BKH Kufstein gebracht.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.