Absturz

Beiträge zum Thema Absturz

Lokales
Die Feuerwehr Wattenberg pumpte das Heizöl ab, bevor der Laster geborgen werden konnte

Unfall
Öltanker stürzte ab

Verkehrsunfall am Wattenberg WATTENBERG. Am Montag, den 4. November machte sich ein Tankfahrzeug auf nach Wattenberg, um dort ein Wohnhaus mit Heizöl zu versorgen. Beim Rückwärtsfahren auf einem abschüssigen Feldweg kam das Fahrzeug über den rechten Fahrbahnrand hinaus. Das aufgeweichte Erdreich brach weg und der Laster stürzte auf einen darunter liegenden Feldweg ab. Der LKW kippte auf die rechte Fahrzeugseite. Der Lenker wurde nicht verletzt. Am Fahrzeug entstand erheblicher Sachschade....

  • 05.11.19
Lokales
Der 70-Jährige wurde mit Verletzungen unbestimmten Grades ins Landeskrankenhaus Salzburg geflogen.

Polizeimeldung
Aus fünf Metern gestürzt

OSTERMIETHING. Ein 70-Jähriger aus dem Bezirk Braunau war auf einer Baustelle in Ostermiething tätig. Am 4. November wollte er gegen 14.10 Uhr aus einem Fenster im ersten Stock auf das davor befindliche Baustellengerüst steigen. Dabei stürzte er aus einer Höhe von fünf Metern zu Boden und fiel zwischen Gerüst und Hausfassade zu Boden. Bei dem Sturz erlitt er Verletzungen unbestimmten Grades. Nach der notärztlicher Erstversorgung wurde er mit dem Rettungshubschrauber ins Landeskrankenhaus...

  • 05.11.19
Bauen & Wohnen
Damit der Balkon als persönliche Oase optimal genutzt werden kann, muss er natürlich auch sicher sein.
3 Bilder

Sicher wohnen
Worauf man beim Balkongeländer achten sollte

Ein Balkon ist nicht nur im Sommer, sondern auch an sonnigen Tagen der Übergangs- und Winterzeit ein wahrer Genuss für viele Menschen. Damit diese persönliche Oase optimal genutzt werden kann, muss sie natürlich auch sicher sein. OÖ. Das sind die Tipps der Experten: Damit der Balkon nicht zur Gefahrenquelle wird, ist die Qualität und Professionalität bei der Ausführung das Kriterium Nummer 1. Denn nicht nur neugierige Kinder, die eine Sichtbarriere überklettern wollen, auch Erwachsene, die...

  • 28.10.19
Lokales
4 Bilder

Neustift
Tödlicher Alpinunfall

Am Sonntag kam ein 82-jähriger österreichischer Staatsbürger, der im Pinnistal bei Neustift von der Bergstation der Elferlifte in Richtung Pinnsialm unterwegs war, aus bisher unbekannter Ursache zu Sturz. Der Mann stürzte vom Bergweg rund 150 Meter über steiles, felsdurchsetztes Wald- und Wiesengelände ab und zog sich dabei tödliche Verletzungen zu. www.meinbezirk.at

  • 28.10.19
Lokales

Polizeimeldung
Tödlicher Alpinunfall in Unken

Am 26. Oktober 2019 unternahmen vier deutsche Staatsbürger (20, 48, 52 und 55 Jahre) von einer angemieteten Hütte im Heutal/Gföll, Gemeindegebiet Unken, in Richtung Norden eine Wanderung. UNKEN. Die Vier haben nach ungefähr einen Kilometer gemeinsam beschlossen, dass sie den markierten Weg verlassen und querfeldein auf einen Bergrücken gehen. Da sie schon beim Aufstieg mit dem schwierigen Gelände Probleme gehabt haben, haben sie nach einer Pause auf einem Plateau des Bergrückens, eine andere...

  • 27.10.19
Lokales
Kerosinaustritt in den Zandersbach in Samnaun: Rund 30 Feuerwehrleute aus Graubünden und Tirol standen im Einsatz.

Polizeimeldung
Anhänger in Samnaun mit Kerosin in Zandersbach gestürzt

SAMNAUN/SPISS. Am Freitagvormittag ist in Samnaun ein Anhänger mit Kerosin in einen Bach gestürzt. Mehrere hundert Liter Kerosin sind in den Zandersbach geflossen. Kerosinaustritt in den Zandersbach in Samnaun Am Vormittag des 25. Oktober 2019 teilte die Einsatzzentrale Chur telefonisch mit, dass auf Schweizer Staatsgebiet ein Anhänger mit 1.000 Liter Kerosin in den Zandersbach gestürzt sei. Der abgestellte Anhänger hatte sich selbstständig gemacht. Dadurch ist eine Menge von mehreren...

  • 25.10.19
Lokales

Tödlicher Absturz bei Mäharbeiten

GERLOSBERG (red). Ein 72-jähriger Mann aus Mayrhofen war am 18.10.2019 mit seiner Motorsense südlich seines Wohnhauses am Gerlosberg mit Mäharbeiten beschäftigt. Zwischen 12:30 Uhr und ca. 14:00 Uhr dürfte der Mann das Gleichgewicht verloren und in weiterer Folge ca 50 Meter durch steiles, felsiges Gelände abgestürzt sein. Er schlug mehrmals auf dem Felsen auf, bevor er in den Gerlosbach fiel und dort mit tödlichen Verletzungen bei einer Sperre liegen blieb. Ein zufällig dort vorbeikommender...

  • 21.10.19
Lokales
An dieser Stelle stürzte der Mann ab

Tragisch
Bei Mäharbeiten tödlich abgestürzt

GERLOSBERG. Ein 72-jähriger Mann aus Mayrhofen war am 18.10.2019 mit seiner Motorsense südlich seines Wohnhauses am Gerlosberg mit Mäharbeiten beschäftigt. Zwischen 12:30 Uhr und ca. 14:00 Uhr dürfte der Mann das Gleichgewicht verloren und etwa 50 Meter durch steiles, felsiges Gelände abgestürzt sein. Er schlug mehrmals auf dem Felsen auf, bevor er in den Gerlosbach fiel und dort mit tödlichen Verletzungen bei einer Sperre liegen blieb. Ein zufällig dort vorbeikommender Mann entdeckte den im...

  • 21.10.19
Lokales

Polizeimeldung
Kletterunfall im Pinzgau

Ein 24-Jähriger und ein 25-Jähriger unternahmen am 19. Oktober 2019 eine Klettertour an der Alpwand im Gemeindegebiet von Unken. UNKEN. Die beiden Polen kletterten die Tour "Earth and Heaven". Gegen 18 Uhr befanden sich die Beiden in der 16. von 17 Seillängen. Als der 24-Jährige im Vorstieg kletterte, brach ein Felsstück aus der Wand, wodurch der 24-Jährige stürzte. Auch der 25-Jährige wurde zum Teil vom Stein getroffen. Ein Notruf wurde abgesetzt und der Einsatz unverzüglich gestartet. Da...

  • 20.10.19
Lokales

Polizeimeldung
Tödlicher Paragleiter-Absturz im Pinzgau

Ein 25-jähriger Pinzgauer flog am Nachmittag des 18. Oktober 2019 mit einem Paragleiter vom Gipfel des Pihapper in Richtung Felbertal der Gemeinde Mittersill im Pinzgau. MITTERSILL. Da der 25-Jährige nicht am Treffpunkt eintraf, wurde eine Abgängigkeitsanzeige bei der Polizei erstattet. Im Anschluss wurde sofort eine Suchaktion inklusive Handyortung und Suchflug mit dem Polizeihubschrauber eingeleitet. Die Bergrettung wurde in Bereitschaft gesetzt. Der 25-Jährige konnte gegen 18.25 Uhr vom...

  • 19.10.19
Lokales
5 Bilder

Stummerberg: Fahrzeugabsturz im Märzengrund

STUMMERBERG (red). Im Märzengrund in der Gemeinde Stummerberg im Bereich Triplonalm kam es kürzlich zu einem Fahrzeugabsturz. Ein Zillertaler Jäger war mit seinem Fahrzeug talwärts unterwegs als er aus unbekannter Ursache über den Fahrbahnrand hinausgeriet. Das Fahrzeug überschlug sich und kam auf den Rädern zum Stillstand. Der Verletzte musste, ersten Meldungen zufolge, ca. 45 Minuten zu einer Stelle kriechen wo er Handyempfang hatte. Auch Jagdkollegen aus dem Märzengrund leisteten erste...

  • 10.10.19
Lokales
Der 22-jährige Deutsche konnte nur noch tot geborgen werden.

Tödlicher Alpinunfall in Holzgau
22-jähriger Deutscher stürzte am Krottenkopf in den Tod

Zu einem tragischen Alpinunfall ist es am Freitag im Bereich des Großen Krottenkopfes in Holzgau gekommen, ein 25-jähriger Deutscher stürzte in den Tod. HOLZGAU. Der 25-Jährige und sein Freund waren am Freitag auf den 2.256 Meter hohen Großen Krottenkopf aufgestiegen – zum Teil auch geklettert. Zurück nach Holzgau wollten sie den Normalweg in Richtung Krottenkopfscharte nehmen. Kurz nach 12.00 Uhr rutschte der Bayer laut Aussagen seines Freundes aus. Er stürzte rund 150 Meter über...

  • 30.09.19
Lokales
Die Absturzstelle unterhalb der Bergkastelspitze in Nauders.

Polizeimeldung
Südtiroler stürzte bei Bergtour in Nauders tödlich ab

NAUDERS. Ein 66-Jähriger stürzte auf dem Klettersteig "Goldweg" in Nauders ab und zog sich dabei tödliche Verletzungen zu. Der Südtiroler war ohne ohne Ausrüstung und Sicherung unterwegs. Nach einer Suchaktion wurde die Leiche des als vermisst gemeldeten Mannes gefunden. Tödlicher Alpinunfall in Nauders Am 27. September 2019 nach 12.30 Uhr stieg ein italienischer Staatsbürger (66) ohne Helm, Kletterausrüstung und ohne Sicherung auf dem Klettersteig „Goldweg“ von der Bergkastelspitze in...

  • 28.09.19
Lokales
Der Tote wurde mit dem Polizeihubschrauber (Symbolbild) ins Tal geflogen.

Polizeimeldung
Deutscher Wanderer in Lech tödlich abgestürzt

LECH. Ein 80-jähriger Wanderer rutschte auf dem Lechwanderweg aus und stürzte ca. 30 Meter über steiles Gelände ab. Dabei zog er sich tödliche Kopfverletzungen zu. Tödlicher Absturz in alpinem Gelände in Lech Am 24. September 2019 nachmittags war ein 80jähriger Wanderer aus Deutschland alleine in Lech auf dem Lechwanderweg vom Fischteich Zug in Richtung Zugertal unterwegs. Gegen 15:35 Uhr rutschte der Mann auf Höhe des Golfplatzes Zug auf dem Weg aus und stürzte ca. 30 Meter über steiles...

  • 26.09.19
Lokales
Die Bergrettung aus Lackenhof am Ötscher rückte aus. Der Paragleiter blieb glücklicherweise unverletzt.
2 Bilder

Einsatz im Bezirk Scheibbs
Paragleiter blieb in Lackenhof am Baumwipfel hängen

LACKENHOF. Ein 34-jähriger Melker startete mit seinem Paragleiter vom Ötscher und wurde unmittelbar nach dem Start von einer Windböe erfasst. 50 Meter in die Tiefe gestürzt Dadurch klappte der Gleitschirm zusammen und der Mann wurde 50 Meter in die Tiefe gerissen, bis er schließlich an einem Baumwipfel hängenblieb. Paragleiter befreite sich selbst Zeugen des Unfalls alarmierten die Bergrettung aus Lackenhof, der Melker konnte sich allerdings selbst aus seiner misslichen Lage...

  • 24.09.19
  •  2
Lokales
Symbolbild Notarzthubschrauber

Polizeimeldung
Zwei Arbeiter in Kappl bei Abstürzen verletzt

KAPPL. Auf verschiedenen Baustellen stürzten am Freitagnachmittag zwei Arbeiter in Kappl ab. Beide Verletzten wurden vom Notarzthubschrauber in das KH Zams geflogen. Absturz bei Betonarbeiten Am 20. September 2019 um 11.50 Uhr war ein 50-jähriger Österreicher mit Betonarbeiten an der Außenfassade eines Wohnhauses in Kappl beschäftigt. Aus bisher unbekannter Ursache stürzte der 50-Jährige dabei von einem Baugerüst zwei Meter in die Tiefe auf den darunterliegenden Betonboden. Dabei zog sich...

  • 21.09.19
Lokales
Unterhalb des Gamskars im Wilden Kaiser wurde die Frau vom Team des Polizeihubschraubers entdeckt, sie stürzte rund 120 Meter tief ab und zog sich tödliche Verletzungen zu.

120 Meter abgestürzt
Bergsteigerin (54) am Klettersteig im Wilden Kaiser tödlich verunglückt

Nachdem eine 54-Jährige nicht zur Arbeit erschien und darum als vermisst gemeldet wurde, startet die Polizei eine Suche im Wilden Kaiser. Dort wurde die Bergsteigerin tot unterhalb des Gamskars gefunden. KUFSTEIN (red). Am Donnerstag, den 19. September wurde eine 54-Jährige als vermisst gemeldet, da sie nicht zur Arbeit erschienen war. Am Vortag hatte die Frau eine Tour auf einem Klettersteig im Wilden Kaiser bei Kufstein gemacht, weshalb im dortigen Bereich eine Suche mittels...

  • 20.09.19
Lokales
2 Bilder

Arbeitsunfall in Brandberg

BRANDBERG (red). Ein 58-jähriger österreichischer Staatsbürger wollte am 19.09.2019 um 16.35 Uhr im Zuge von Wegausbesserungsarbeiten auf einem Forstweg in Brandberg in einer Höhe von ca 1300 m mit einem LKW eine Fuhre Schotter abkippen. Aus bisher unbekannter Ursache stürzte dabei der LKW talseitig mehr als 100 m über steiles Waldgelände ab. Der Lenker des LKW wurde nach ca 50 m aus dem Führerhaus geschleudert und blieb schwer verletzt im steilen Gelände liegen. Der Mann wurde mittels Tau...

  • 20.09.19
Lokales
Einsatzkräfte im Bett und an der Weißache bei der Rettung des verletzten Motorradfahrers.
2 Bilder

Update
Schwerer Motorradunfall auf der Eibergstraße – Lenker in Ache gestürzt

Gegen 10 Uhr vormittags ereignete sich am Donnerstag, den 19. September ein schwerer Motorradunfall auf der B173 Eibergstraße zwischen Kufstein und Schwoich. KUFSTEIN/SCHWOICH (nos). Ersten Angaben zufolge soll der Lenker des Motorrads, laut Feuerwehr ein 30-jähriger Deutscher, ohne Fremdeinwirkung aus bislang ungeklärter Ursache über eine Steinmauer in die Weißache gestürzt sein. Feuerwehren und Rettungsdienst mussten den Verletzten im Bett der Ache notfallmedizinisch erstversorgen und...

  • 19.09.19
Lokales

Polizeiaussendung
Absturz mit Rollstuhl

SAALFELDEN. Aus noch unbekannter Ursache kam eine 51-jährige Frau mit ihrem elektrischen Rollstuhl auf der Farmachstraße von der Fahrbahn ab und stürzte ca. vier Meter über eine Böschung. Mehrere Bäume hielten die Rollstuhlfahrerin auf und verhinderten einen weiteren Absturz. Ein aufmerksamer Zeuge hörte die Hilferufe und leitete die notwendigen Hilfsmaßnahmen ein. Die Freiwillige Feuerwehr Saalfelden barg die Frau. Nach der Erstversorgung vom Roten Kreuz wurde sie mit Verletzungen...

  • 16.09.19
Lokales
Verkehrsunfall in Landeck: Bäume stoppten glücklicherweise einen Absturz in den Inn.
6 Bilder

Polizeimeldung
Fahrzeugabsturz in Landeck forderte vier Verletzte

LANDECK. Ein mit vier Personen besetzter PKW kam aus bisher unbekannter Ursache über die Fahrbahn ab. Bäume stoppten einen Absturz in den Inn. Die vier Insassen erlitten leichte Verletzungen. Verkehrsunfall mit Fahrzeugüberschlag Ein 22-jähriger deutscher Pkw-Lenker war gemeinsam mit drei Freunden – zwei deutsche Staatsangehörige im Alter von 25 und einem 31-jährigen Deutschen – auf der B171 von Zams in Richtung Landeck unterwegs. Offensichtlich aufgrund von Sekundenschlaf kam der...

  • 11.09.19
Lokales
Fahrzeugbergung durch die Freiwillige Feuerwehr Vent
2 Bilder

Erste Schneefälle
Fahrzeug kam auf Schneefahrbahn von Straße ab und drohte abzustürzen

VENT (bek). Die Freiwillige Feuerwehr Vent wurde am 08. September um 15.30 Uhr von einem Fahrzeuglenker alarmiert, um sein Fahrzeug das abzustürzen drohte, zu bergen. Der Lenker kam auf der schneeglatten Fahrbahn, der Venter Landesstraße, ins rutschen und geriet über den rechten Fahrbahnrand hinaus. Die herbeigerufene Feuerwehr konnte den PKW innerhalb kurzer Zeit sichern, und wieder zurück auf die Straße bringen. Verletzt wurde zum Glück niemand.

  • 10.09.19
Lokales
Die richtige Absicherung ist entscheidend, umso wichtiger ist es, die Kniffe zu kennen.
2 Bilder

Sommerübung
Bergretter Tennengau machen sich fit für den Ernstfall

Die Überschreitung der Barmsteine war auch für die Tennengauer Bergretter eine Herausforderung. HALLEIN. Im August wurde die diesjährige Sommerbezirksübung der Tennengauer Bergretter auf den Barmsteinen in Hallein/Kaltenhausen durchgeführt. Die Übung wurde von der Ortsstelle Hallein unter der Führung von Bezirksleiter-Stellvertreter Werner Quehenberger und dem Halleiner Ortsstellenleiter Christian Schartner geplant. Barmsteine überwinden Ziel der Übung, die im Stationsbetrieb von allen...

  • 10.09.19
Lokales
Nach einer kurzen Suchaktion konnte das Paar aus Deutschland gefunden werden. Der Verletzte wurde vom Notarzthubschrauber ins BKH Kufstein geflogen.

Schwer verletzt
Geocacher (64) stürzte bei Thierbach in Bachbett ab

Bei einer Geocaching-Tour wollte ein 64-jähriger Deutscher ein Hindernis umgehen – er stürzte fünf Meter tief in ein Bachbett ab und wurde schwer verletzt. WILDSCHÖNAU (red). Am 1. September brach ein deutsches Ehepaar in Thierbach  gegen 10 Uhr in Richtung Gratlspitz zu einer „Geocaching"-Tour auf. Auf einer Höhe von ca. 1.650 m versperrte eine Felswand den direkten Aufstieg, deshalb wollte der 64-Jährige einige Meter absteigen und die Felswand umgehen. Ast brach, Mann stürzte ab Beim...

  • 02.09.19
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.