Tödlicher Alpinunfall

Beiträge zum Thema Tödlicher Alpinunfall

Für einen 29-Jährigen kam nach einem Sturz in eine Gletscherspalte am Großvenediger jede Hilfe zu spät.

Polizeimeldung Osttirol
Tödlicher Alpinunfall am Großvenediger

Für einen 29-jährigen Tourengeher kam jede Hilfe zu spät. Er stürzte 35 Meter tief in eine Gletscherspalte. MATREI.  Am 25. Feber gegen 6 Uhr stiegen drei österreichische Tourengeher im Alter von 51, 47 und 29 Jahren vom Tauernhaus in Matrei auf den Großvenediger auf. Gegen 12 Uhr erreichten die drei Männer den Gipfel. Nach einer kurzen Rast fuhren sie gegen 13 Uhr unangeseilt in Richtung Innergschlöß ab. Im Bereich des zweiten Keesboden auf einer Seehöhe von 3.250 m fuhren sie hintereinander...

  • Tirol
  • Osttirol
  • Claudia Scheiber
Seit gestrigem Sonntag gibt es den Tod eines 70-jährigen Bergsteigers zu betrauern.

Gailtaler Alpen
70-jähriger Bergsteiger verunglückte tödlich

Ein Bergsteiger aus dem Bezirk Villach-Land (70) stürzte gestern auf dem Reißkofel ab und erlitt tödliche Verletzungen. REISSKOFEL. Am gestrigen Sonntagnachmittag unternahm ein 70-jähriger erfahrener Bergsteiger aus dem Bezirk Villach-Land mit zwei Bekannten eine Bergtour von der Jochalm auf den Reißkofel in den Gailtaler Alpen. 200 Meter unterhalb des kleinen Reißkofels stürzte er aus unbekannter Ursache vom markierten Steig rund 150 Meter in eine Felsrinne ab und erlitt tödliche Verletzungen....

  • Kärnten
  • Gailtal
  • Peter Michael Kowal
Bei der Suchaktion waren 14 Mann der BR-OS-Innsbruck, 6 Hundeführer der Bergrettung, 6 Mann der BR-OS-Flaurling, 2 Alpinpolizisten und ein ortszuständiger Polizist der PI Kematen im Einsatz.
2

Tödlicher Alpinunfall in Ranggen
Mann aus Pettnau stürzte in den Tod

REGION. Nach einer Bergtour zum Roßkogel im Gemeindegebiet von Ranggen teilte ein in Pettnau lebender 31-jähriger deutscher StA gegen 11:40 Uhr des 06.11.2020 seiner Frau telefonisch mit, dass er sich nun im Abstieg vom Gipfel befinde. Nachdem der Mann zum vereinbarten Zeitpunkt (14:00 Uhr) aber nicht zu Hause war, versuchte seine Frau ihn mehrmals telefonisch zu erreichen, jedoch ohne Erfolg. Große SuchaktionNachdem ein Bekannter der Familie vorerst selber eine Suche nach dem Abgängigen...

  • Tirol
  • Telfs
  • Georg Larcher
Ein Mann stolperte bei einer Tour im Klettersteig bei der Ottenalm und stürzte siebzig Meter tief. Der Mann war ungesichert unterwegs.
6

Tödlicher Alpinunfall
Mann stürzt in Walchseer Klettersteig siebzig Meter tief

Nach Einstieg in Klettersteig bei Ottenalm mit einer Bekannten und Klettern ohne Sicherung folgte der Absturz des Mannes. Die Polizei ermittelt.  WALCHSEE (red). Ein Mann stieg mit einer Bekannten (43) am Mittwoch, den 19. August gegen 10:40 Uhr bei der Ottenalm in Walchsee in den Klettersteig „Bergkamerad“ ein. Nach rund 100 Metern ungesicherten Kletterns gab der Mann gegenüber seiner Begleiterin an, dass er den Schwierigkeiten des Steiges nicht gewachsen sei. Er sagte zudem, dass er umkehren...

  • Tirol
  • Kufstein
  • Barbara Fluckinger
Der Verunglückte wurde vom Polizeihubschrauber geborgen (Symbolbild).
2

Polizeimeldung
25-Jähriger stürzte im Bereich Karles Kar in Kappl in den Tod

KAPPL. Ein 25-Jähriger, der allein unterwegs war, kehrte nicht wie vereinbart von einer Bergtour auf die Niederelbehütte zurück. Nach einer Suchaktion konnte der Vermisste im Bereich des „Karles Kar“ nur mehr tot aufgefunden werden. Tödlicher Alpinunfall in Kappl Am 08. August 2020, um 12.30 Uhr, stieg ein 25-jähriger Österreicher in Kappl von der Niederelbehütte (2.310 Meter) in Richtung Schwarzsee und weiter zur Roten Wand (2.808 Meter) auf. Er ging dann am Grat weiter in Richtung der so...

  • Tirol
  • Landeck
  • Othmar Kolp

Polizeimeldung
Tödlicher Alpinunfall

Am Nachmittag des 01. August 2020 kam es Neukirchen am Großvenediger zu einem tödlichen Alpinunfall. NEUKIRCHEN. Eine 26-jährige Frau aus dem Bezirk Kufstein war am Nordgrat des Großvenedigers unterwegs. Etwa 100 Meter unterhalb des Gipfelkreuzes rutschte die Frau aus und stürzte ostseitig des Grates ab. Ihre Begleitung setzte sofort einen Notruf ab und verständigte die Einsatzkräfte. Die Verunglückte zog sich bei dem Absturz tödliche Verletzungen zu. Am Einsatz waren Kräfte der Bergrettung...

  • Salzburg
  • Pinzgau
  • Klaus Vorreiter
Der Verunglückte wurde von der Libelle Tirol ins Tal nach Seefeld geflogen.
4

Tödlicher Alpinunfall
Deutscher in Scharnitz abgestürzt

SCHARNITZ. Am 27.07.2020 gegen 02:00 Uhr meldete die deutsche Polizei, dass seit dem 24.07.2020 ein 38-jähriger deutscher Staatsbürger im Karwendelgebiet abgängig sei. Die ganztägige Suche unter Einsatz der Libelle Tirol im erwähnten Gebiet wurde am 27.07.2020 um 19:00 Uhr vorerst ergebnislos abgebrochen. 12 BergretterInnen der Bergrettung Scharnitz, 4 Mann der Feuerwehr Landeck mit Einsatz der Drohne, die Alpinpolizei sowie der Hubschrauber Libelle Tirol nahmen am 28.07.2020 um 07:00 Uhr die...

  • Tirol
  • Telfs
  • Georg Larcher
Der Verunglückte wurde vom Polizeihubschrauber geborgen (Symbolbild).

Polizeimeldung
59-jähriger Wanderer bei Absturz in Ried i. O. tödlich verletzt

RIED I.O. Ein 59-jähriger Wanderer stürzte bei einer Bergtour in Richtung „Feichtner Karlspitze“ über felsdurchsetztes Gelände ab. Der Franzose prallte mit dem Kopf gegen einen Felsblock und erlitt tödliche Verletzungen. Tödlicher Alpinunfall in Ried im Oberinntal Am 28. Juli 2020 gegen 12:30 Uhr verließ ein französisches Ehepaar (59 und 56 Jahre) nach erfolgter Bergfahrt nach Fendels in einer Seehöhe von ca. 2.500 Meter den markierten Wanderweg und stieg ein Stück im weglosen Gelände auf einem...

  • Tirol
  • Landeck
  • Othmar Kolp
Der Leichnam des 73-Jährigen wurde vom Unfallort geborgen.
2

Tödlicher Alpinunfall
73-Jähriger stürzte auf Steinfeldalm in den Tod

KIRCHBERG (jos). Am 14. Juli waren zwei befreundete Österreicher (73, 54) im Almgebiet der Steinfeldalm unterwegs, um dort zu einem abgestürzten toten Rind abzusteigen, welches im Bachbett lag. Die Bergung des Tiers war mittels Hubschrauber eines Transportunternehmens geplant. Bei Eintreffen des Hubschraubers stieg der 54-Jährige weiter ins Bachbett ab, um das tote Tier am Tau zu befestigen. Nachdem der Hubschrauber den Kadaver abtransportiert hatte, stieg der 54-Jährige wieder hinauf, konnte...

  • Tirol
  • Kitzbühel
  • Johanna Schweinester
In den Lechtaler Alpen (Gemeindegebiet Zams) stürzte eine 56-Jährrige nach Überschreitung der Bittrichscharte ca. 230 Höhenmeter über felsdurchsetztes Gelände ab.
3

Polizeimeldung
Wanderin stürzte in Zams 230 Meter in den Tod

ZAMS. In den Lechtaler Alpen (Gemeindegebiet Zams) stürzte eine 56-Jährrige nach Überschreitung der Bittrichscharte ca. 230 Höhenmeter über felsdurchsetztes Gelände ab. Sie erlitt tödliche Verletzungen. Ihre Leiche wurde von zwei Wanderern entdeckt. Tödlicher Alpinunfall in Zams Am Morgen des 3. Juli 2020 stieg eine 56-jährige deutsche Staatsbürgerin vom Württembergerhaus in den Lechtaler Alpen alleine in Richtung Bittrichscharte (2.500 Meter Seehöhe) auf und wollte nach Gramais im Lechtal...

  • Tirol
  • Landeck
  • Othmar Kolp
(Symbolbild) Im Einsatz waren neben Hubschrauber mehr als 100 Personen sowie zahlreiche Suchhunde.

Feld am See
Wanderer verunglückte am Mirnock

Pensionierter Vorarlberger verunglückte gestern am Mirnock. Personenintensive Suchaktion bis 4.30 Uhr morgens. Wanderer konnte nur mehr tot geborgen werden. FAAK AM SEE. Ein tragisches Bergunglück ereignete sich gestern am Mirnock. Die Geschehnisse im Zeitraffer: In den Abendstunden um 18.55 Uhr kam ein 71-jähriger Pensionist aus Vorarlberg nicht wie verabredet von einer Bergtour am Mirnock zurück, worauf die fünfköpfige Urlaubergruppe in Feld am See eine Abgängigkeitsanzeige erstattete. Der...

  • Kärnten
  • Villach Land
  • Alexandra Wrann
Die Absturzstelle im Bereich des "Pilgerschrofens" am Säuling.
2

Tödlicher Alpinunfall
Deutscher verunglückte am Säuling

PFLACH (eha). Bei einer Bergtour von zwei Deutschen auf den Säuling kam es am Samstagnachmittag gegen 14:45 Uhr zu einem tödlichen Unfall. Ein 67-Jähriger stieg gemeinsam mit seinem 36-jährigen Sohn auf deutscher Seite zum Pilgerschrofen (Grenzberg BRD/AUT) auf. Die Bergsteiger wollten vom Pilgerschrofen die Überschreitung der 12-Apostel zum Säuling unternehmen. Aufgrund der rutschigen und schwierigen Bedingungen kehrten sie jedoch wieder in Richtung Pilgerschrofen um. Dabei verwendeten sie bei...

  • Tirol
  • Reutte
  • Evelyn Hartman
Symbolbild

Alpinunfall in Steeg
74-jähriger Wanderer tot aufgefunden

STEEG (eha). Nachdem ein 74-jähriger Österreicher am 25. März 2020 von seinem Wanderausflug in Steeg/Lechleiten nicht nach Hause gekommen war, machten sich Angehörige auf die Suche nach dem Vermissten und fanden ihn schließlich im Bereich der sogenannten Fuchslöcher tot auf. Wie die Polizei berichtet dürfte der Mann bei der Wanderung abgestürzt sein.

  • Tirol
  • Reutte
  • Evelyn Hartman
In Obertilliach verunglückte ein 55-jähriger Schneeschuhwanderer tödlich.

Polizeimeldung Osttirol
Tödlicher Alpinunfall in Obertilliach

55-Jähriger kam bei einer Schneeschuhwanderung ums Leben. OBERTILLIACH.  Ein 55-jähriger Österreichr brach am 20. Feber gegen 10.00 Uhr alleine zu einer Schneeschuhwanderung in Obertilliach, Dorfertal, in Richtung „Spitzköfele“ auf. Als der Mann um 17.00 Uhr noch nicht von der Wanderung zurückgekommen war und auch am Mobiltelefon nicht erreicht werden konnte, erstattete die Gattin um 17.30 Uhr die Vermisstenanzeige. Daraufhin wurde durch die Bergrettung Obertilliach/Kartitsch eine Suchaktion im...

  • Tirol
  • Osttirol
  • Claudia Scheiber
In Leogang verunglückte ein Einheimischer (75) bei einer Skitour.

Polizeimeldung
Einheimischer (75) bei Skitour in Leogang verunglückt

Gestern, Donnerstag, kam es in Leogang zu einem tödlichen Alpinunfall. Ein Einheimischer stürzte etwa 40 Meter weit ab, die Bergrettung konnte ihn nur noch leblos auffinden. Die Landespolizeidirektion Salzburg berichtet:  LEOGANG. Am 16. Jänner um 11 Uhr, brach ein 75-jähriger Einheimischer in Leogang zu einer Skitour auf. Nachdem der Mann gegen 18 Uhr, noch nicht von seiner Skitour zurückgekommen war, alarmierten Verwandte die Bergrettung Leogang. Im Zuge der Suchaktion konnte der 75-Jährige...

  • Salzburg
  • Pinzgau
  • Johanna Grießer
4

Neustift
Tödlicher Alpinunfall

Am Sonntag kam ein 82-jähriger österreichischer Staatsbürger, der im Pinnistal bei Neustift von der Bergstation der Elferlifte in Richtung Pinnsialm unterwegs war, aus bisher unbekannter Ursache zu Sturz. Der Mann stürzte vom Bergweg rund 150 Meter über steiles, felsdurchsetztes Wald- und Wiesengelände ab und zog sich dabei tödliche Verletzungen zu. www.meinbezirk.at

  • Tirol
  • Stubai-Wipptal
  • Tamara Kainz
Die Absturzstelle unterhalb der Bergkastelspitze in Nauders.

Polizeimeldung
Südtiroler stürzte bei Bergtour in Nauders tödlich ab

NAUDERS. Ein 66-Jähriger stürzte auf dem Klettersteig "Goldweg" in Nauders ab und zog sich dabei tödliche Verletzungen zu. Der Südtiroler war ohne ohne Ausrüstung und Sicherung unterwegs. Nach einer Suchaktion wurde die Leiche des als vermisst gemeldeten Mannes gefunden. Tödlicher Alpinunfall in Nauders Am 27. September 2019 nach 12.30 Uhr stieg ein italienischer Staatsbürger (66) ohne Helm, Kletterausrüstung und ohne Sicherung auf dem Klettersteig „Goldweg“ von der Bergkastelspitze in Nauders...

  • Tirol
  • Landeck
  • Othmar Kolp
Der Tote wurde mit dem Polizeihubschrauber (Symbolbild) ins Tal geflogen.

Polizeimeldung
Deutscher Wanderer in Lech tödlich abgestürzt

LECH. Ein 80-jähriger Wanderer rutschte auf dem Lechwanderweg aus und stürzte ca. 30 Meter über steiles Gelände ab. Dabei zog er sich tödliche Kopfverletzungen zu. Tödlicher Absturz in alpinem Gelände in Lech Am 24. September 2019 nachmittags war ein 80jähriger Wanderer aus Deutschland alleine in Lech auf dem Lechwanderweg vom Fischteich Zug in Richtung Zugertal unterwegs. Gegen 15:35 Uhr rutschte der Mann auf Höhe des Golfplatzes Zug auf dem Weg aus und stürzte ca. 30 Meter über steiles...

  • Tirol
  • Landeck
  • Othmar Kolp

Tödlicher Alpinunfall im Bereich Mutterberger Seespitze in Gries bei Längenfeld

LÄNGENFELD. Ein 50-jähriger Deutscher stürzte am 21. September 2019, gegen 13:50 Uhr ca. 30 Meter unterhalb des Gipfels der Mutterberger Seespitze, als Mitglied einer fünfköpfigen deutschen Gruppe ca. 200 Meter über eine schneebedeckte, felsdurchsetzte Steilrinne, wobei er sich tödliche Verletzungen zuzog. Seine Begleiter setzten sofort einen Notruf ab. Sie wurden mit dem Polizeihubschrauber geborgen und zur Amberger Hütte geflogen. Die Leiche des Verunfallten wurde ebenfalls mit dem...

  • Tirol
  • Imst
  • Petra Schöpf
Unterhalb des Gamskars im Wilden Kaiser wurde die Frau vom Team des Polizeihubschraubers entdeckt, sie stürzte rund 120 Meter tief ab und zog sich tödliche Verletzungen zu.

120 Meter abgestürzt
Bergsteigerin (54) am Klettersteig im Wilden Kaiser tödlich verunglückt

Nachdem eine 54-Jährige nicht zur Arbeit erschien und darum als vermisst gemeldet wurde, startet die Polizei eine Suche im Wilden Kaiser. Dort wurde die Bergsteigerin tot unterhalb des Gamskars gefunden. KUFSTEIN (red). Am Donnerstag, den 19. September wurde eine 54-Jährige als vermisst gemeldet, da sie nicht zur Arbeit erschienen war. Am Vortag hatte die Frau eine Tour auf einem Klettersteig im Wilden Kaiser bei Kufstein gemacht, weshalb im dortigen Bereich eine Suche mittels...

  • Tirol
  • Kufstein
  • Sebastian Noggler
In der Villacher Straße entwickelte sich starker Rauch in einer Wohnung, der Mieter war bereits bewusstlos
5

Bewegtes Wochenende für die Oberkärntner Einsatzkräfte

BEZIRK SPITTAL. Die  letzte August-Woche hielt für die Einsatzkräfte im Bezirk Spittal wieder einiges in petto. An Stacheldraht verletzt Eine 63-jährige Villacherin war in Bad Kleinkirchheim mit ihrem Gatten auf dem Wanderweg auf der Kaiserburg unterwegs, als sie rund 300 Meter vor der Mittelstation ausrutschte. Bei dem Versuch, sich reflexartig irgendwo festzuhalten, griff sie in einen Stacheldrahtzaun und zog sich dabei schwere Schnittverletzungen am rechten Arm zu. Sie fuhr noch...

  • Kärnten
  • Spittal
  • Verena Niedermüller
Der Leichnam wurde von der Polizei und der Bergrettung geborgen.
5

Alpinunfall
Wanderer stürzte am Gaisbergjoch-Steig in den Tod

KIRCHBERG (jos). Am 25. August gegen 17.30 Uhr ereignete sich am Gaisbergjoch-Steig, ca. fünf Minuten vor dem Gaisbergstüberl in Kirchberg ein Alpinunfall, bei dem sich ein Deutscher (72) tödliche Verletzungen zuzog. Wanderer starb an Unfallstelle Der Mann war mit einer Begleiterin auf dem Gaisbergjoch-Steig von der Bärstättalm talwärts in Richtung Gaisbergstüberl unterwegs, wobei die Frau vorausging. Nachdem sich der Mann plötzlich nicht mehr hinter ihr befand, ging sie ein Stück zurück, um...

  • Tirol
  • Kitzbühel
  • Johanna Schweinester
Mit Hilfe des Polizeihubschraubers fand und barg man den Toten (SYMBOLBILD)

Polizeimeldung
Tödlicher Absturz vom Roteck

Ein Burgenländer verunglückte tödlich, heißt es in einer Presseaussendung der Polizei Salzburg. TAMSWEG (red). Am Abend des 14. August 2019 wurde eine Anzeige über die Abhängigkeit eines 56-jährigen Burgenländers erstattet, meldet die Polizei. Die Polizei habe den Pkw des 56-Jährigen beim Parkplatz Prebersee auffinden können. Mit Hubschrauber gefundenEine Überprüfung des Aufenthalts bei den umliegenden Hütten und Unterkünften sei negativ verlaufen. Am Vormittag des 15. August 2019 wurde mit dem...

  • Salzburg
  • Lungau
  • Bezirksblätter Lungau
Ein deutscher Alpinist verunglückte am 10. Juli in Prägraten tödlich.

Polizeimeldung Osttirol
Tödlicher Alpinunfall in Prägraten

PRÄGRATEN. Am Morgen des 10.07.2019 stieg ein 60-jähriger Deutscher im Gemeindegebiet von Prägraten am Großvenediger alleine von der Sajathütte über eine schwarz gekennzeichnete Route in Richtung Schernerskopf auf. Gegen 09.35 Uhr kam der Mann auf dem Steig – die genaue Unfallstelle konnte noch nicht ermittelt werden – aus unbekannter Ursache zu Sturz und stürzte in der Folge ca. 250 m über steiles Wiesen- und nahezu senkrechtes Felsgelände ab. Der 60-Jährige erlitt bei diesem Absturz tödliche...

  • Tirol
  • Osttirol
  • Claudia Scheiber

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.