04.07.2016, 08:26 Uhr

Im Wilden Kaiser und dem Kufsteinerland wurde wieder gedreht

Rübezahl Alm Wirtsleute Gerhard Salvenmoser, Anita Salvenmoser, die original Zillertaler, DJ Mox. Wyjbrand van Sande mit einem seiner Kameramänner, Peter Moser vom TVB Wilder Kaiser. (Foto: Gmedia)
BEZIRK. Der Bezirk Kufstein wird gerade wieder von Filmteams in Beschlag genommen.
Seit Jahren wählen namhafte TV Sender die urige Rübezahlalm mit ihrem gigantischen Ausblick auf den Wilden Kaiser als Filmkulisse. So auch vergangenen Woche, als Wijbrand van der Sande vom Niederländischen TV mit zahlreichen bekannten Musikgruppen wie „Münchner Zwietracht, Ebbser Kaiserklang, sowie den original Zillertaler für seine Musiksendung drehte. Da die Sendung in zwei Sprachen ausgestrahlt wird, holte sich van der Sande den Zillertaler DJ Mox als Moderator mit ins Boot.

Drehteam der Österreich Werbung aus China im Kufsteinerland


Am Sonntag, den 26. Juni und Montag, den 27. Juni begrüßte der TVB Kufsteinerland das 2-köpfige Drehteam. Kameramann Dominic und Moderatorin Sin-Wei wurden von Kooperationspartner, der Österreich Werbung, mit den Aufnahmen für den chinesischen Markt beauftragt. Auf dem Drehplan standen neben dem Besuch der Festung Kufstein, auch eine Führung in der Schauglasbläserei Riedel. Auch das Tiroler Festspielhaus Erl sowie das älteste Naturdenkmal Tirols, die Blaue Quelle, wurden gefilmt. Mit dem Kufsteiner Kaiserlift ging es auch in das Naturerlebnis Kaisergebirge. Dominic und Sin-Wei zeigten sich begeistern von der einzigartigen Kulisse des Wilden Kaisers und der Vielfalt der Destination.
Zurück in Asien wird das Spotmaterial nun gesichtet, geschnitten und dann für Social Media Kanäle wie Weibo (www.weibo.com/aodili) und Homepages (www.aodili.info) der Österreich Werbung China zur Präsentation der Region „Kufsteinerland“ verwendet.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.