19.04.2016, 20:48 Uhr

Kufstein probiert sich kulinarisch

Das "Street Food Market Festival" macht in Kufstein Station, zum "Jib City" im Februar gab's schon eine Kostprobe.

Während zum "Street Food Market Festival" (5. bis 8. Mai) die breite Masse Ausgefallenes am Fischergries verkosten kann, wird's für 20 Teilnehmer bei der "Natur.Küche" am 6. Mai schon exklusiver. Wenn dann am 16. Mai die Wiener Philharmoniker gegen Spitzenköche mit zusammen 55 Hauben im Fußball aufspielen, wird am Abend getafelt - mit fünf Gängen zu 125 Euro pro Person. Im Juli wartet dann das Weinfest nicht nur mit flüssigen Köstlichkeiten auf.

KUFSTEIN (nos). Hin und wieder blitzen in der Festungsstadt kulinarische Sterne auf. Etwa in den von "Falstaff" prämierten Traditionshäusern wie der gediegenen "Alpenrose" oder dem "Auracher Löchl", das sich in regelmäßigen Abständen neu erfindet. Damit Kufstein, zumindest vorübergehend, neben "g'standenen" Wirtshäusern, einer Hand voll Italienischen und Asiatischen Restaurants und einer Unmenge von Dönerbuden mehr zu bieten und zu verputzen hat, wird vom Tourismusverband (Bald-)"Kufsteinerland" und dem Stadtmarketing jetzt auf die Geschmacksknospen abgezielt.

Street Food Market

Den Auftakt zum neuen Schlemmen macht das "Street Food Market Festival", das durch Deutschland und Österreich tourt (vergangenen Oktober in Innsbruck) und von 5. bis 8. Mai am Fischergries Station machen wird. "Nationale und internationale Schmankerl von Food Artists aus der ganzen Welt" versprechen laut TVB "kulinarische Überraschungen", bei denen "der Genuss im Vordergrund" stehen soll. Food Trucks und Stände schlagen dabei essbare Bögen quer über den Globus, vom Hot Dog bis zum Dim Sum.
Donnerstag bis Samstag von 11 bis 22 Uhr, am Sonntag von 11 bis 21 Uhr.

Natur.Küche

Von der Festungsstadt durch die Region will sich die "Natur.Küche"-Serie monatlich von Mai bis September kochen. Unter dem Titel "Felsen.Küche" wird 20 Neugierigen nach der Reservierung für den Abend des 6. Mai ein geheimer Veranstaltungsort mitgeteilt. Dort gibt's ein "Pop-Up" Dinner, ein Vier-Gänge-Menü an einem ungewöhnlichen Ort mit Speisen und Getränken aus der Region. Weitere geheime "Pop-Ups" sollen etwa in Erl (3. Juni, "Alm.Küche"), Thiersee (15. Juli, "Hof.Küche"), oder Ebbs (2. September, "Heu.Küche") auf den Speiseplan kommen. 65 Euro muss mutigen Genussspechten die Überraschung Wert sein.

55 Hauben vs. Wiener Philharmoniker

Zu einem besonderen Aufeinandertreffen kommt es am 16. Mai im Grenzlandstadion, wenn sich Österreichs Haubenköche unter Präsident Martin Sieberer gegen Mitglieder der Wiener Philharmoniker auf dem Rasen gegenüberstehen. Am Abend zeigen die Köche, die gemeinsam 55 Hauben von "Gault Millau" ihr Eigen nennen dürfen, noch ihr wahres Können im Stadtsaal. Ein Fünf-Gänge-Dinner mit Champagnerempfang und musikalischer Umrahmung zugunsten von „Rettet das Kind Tirol“ steht auf dem Programm. 125 Euro pro Person sorgen für einen vollen Bauch und ein gutes Gewissen beim Charity-Abend. Die Organisation freut sich auch über freiwillige Spenden.
Tisch- und Platzreservierung unter Tel. 05372/62207 bei Christina Kammerer, Tourismusverband Ferienland Kufstein.

Weinfest im Stadtpark

"Befreundete" Weine aus heimischen Gläsern locken schließlich am 15. und 16. Juli, jeweils ab 17 Uhr, in den Stadtpark. Weinbauern aus Kufsteins Partnerstädten Rovereto und Langenlois sowie aus Rust, Illmitz und vielen mehr präsentieren ihre Spezialitäten, natürlich stilecht in Gläsern der Kufsteiner Glashütte Riedel.
Die hiesige Gastronomie verwöhnt die Besucher dazu mit einer bunten Auswahl zwischen rassen Kasspatzln und feiner Pasta.
3
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.