19.09.2016, 13:50 Uhr

YouthCore 2016: Jugend in Kärnten wird für den Klimaschutz aktiv

Die12. Encore-Umweltkonferenz wird am 22. September in Pörtschach eröffnet (Foto: Grace Winter / pixelio.de)

Umwelt-Jugendkonferenz beschäftigt sich mit Pariser Klimaschutzabkommen und formuliert Vorschläge an europäische Umweltkonferenz Encore in Pörtschach

Das Vorprogramm zur ENCORE-Klimakonferenz der regionalen UmweltministerInnen (Environmental Conference of the Regions of Europe) startete gestern mit der Eröffnung der Jugendumweltkonferenz YouthCore 2016. Rund 40 Jugendliche aus über 20 Regionen beschäftigen sich bis 23. September mit dem Thema Klimaschutz und den notwendigen Maßnahmen, die nach dem Pariser Klimaschutzabkommen in die Wege geleitet werden müssen.

Wichtige Zukunftsfaktoren treffen aufeinander

"Bei den Themen Jugend und Umwelt treffen zwei der wohl wichtigsten Zukunftsfaktoren aufeinander und was wäre stimmiger, als unsere Jugendlichen, als die Erwachsenen von morgen, dazu einzuladen, ihre Zukunft aktiv mitzugestalten. Wie talentiert und engagiert unsere Jugend ist, wird bei der YouthCore 2016 auch im umweltpolitischen Rahmen noch einmal auf internationalem Parkett unter Beweis gestellt werden. Ich freue mich auf die kreativen und innovativen Einflüsse unserer Jugendlichen“, so Jugendreferentin Beate Prettner.

Starke Stimme für den Klimaschutz

„Mit der YouthCore geben wir der europäischen Jugend eine starke Stimme für den Klimaschutz. Ihre Vorschläge werden bei der Encore in Pörtschach den regionalen Umweltministern präsentiert“, so Umweltreferent und Encore-Präsident Rolf Holub. Rund 80 politische Vertreter sowie Umweltexperten aus 26 europäischen Regionen werden auf der Umweltkonferenz erwartet.

Die 12. Encore-Umweltkonferenz steht unter dem Motto “Regions taking Action - Alliances on Climate Change and Green Economy“ und wird am 22. September um 20 Uhr in Pörtschach eröffnet.
1
Einem Mitglied gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.