30.03.2016, 15:06 Uhr

Schikollision in Lech am Arlberg

Symbolbild (Foto: Polizei)
LECH. Eine 56-jährige Schifahrerin fuhr am 29. März 2016 um 12:16 Uhr im Schigebiet Lech am Arlberg auf der rot markierten Schiroute 33 (Madloch-Zug) in Richtung Talstation der Zuger Bergbahn ab. Sie befand sich dabei in Begleitung ihres Ehemannes und des Sohnes. Als die Frau nicht zur Talstation nachkam, fuhren die beiden Männer wieder hoch um nach der Frau zu suchen. Die Frau wurde dann ca. 70 m oberhalb der Talstation benommen und im Schnee sitzend vorgefunden. Aufgrund einer erlittenen schweren Gehirnerschütterung konnte die Frau keinerlei Angaben zum Unfallhergang machen. Die Polizei sucht daher Zeugen, die Hinweise über den Hergang des Unfalls geben können (PI Lech, Tel. +43 (0) 59 133 8105).
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.