13.03.2016, 15:45 Uhr

Tobadill: Martin Auer ist neuer Bürgermeister

Klarer Sieg in der Stichwahl: Martin Auer ist der neue Bürgermeister von Tobadill. (Foto: Bastian Nagele)

Mit 61,42 Prozent setzt sich Martin Auer ("Miar für Tobadill") in der Stichwahl klar gegen Clemens Hauser ("Dorfliste") durch.

TOBADILL (otko). Die einzige Bürgermeister-Stichwahl im Bezirk ist geschlagen. Der neue Dorfchef von Tobadill heißt Martin Auer. Nachdem ihm im ersten Wahlgang lediglich 14 Stimmen auf die 50-Prozent-Hürde gefehlt haben, setzte er sich bei der Stichwahl am Sonntag mit 61,42 Prozent (207 Stimmen) klar gegen seinen Kontrahenten durch. Clemens Hauser von der "Dorfliste" kam auf 38,58 Prozent (130 Stimmen). Insgesamt waren 428 Personen in Tobadill wahlberechtigt - die Wahlbeteiligung lag bei hohen 81,07 Prozent.
Martin Auer ist damit der zehnte neue Bürgermeister im Bezirk Landeck. Der 44-Jährige ist verheiratet, Vater von zwei Kindern und beruflich im Außendienst für die Firma Rosenbauer tätig. Im elf-köpfigen Tobadiller Gemeinderat hat die Liste des neuen Bürgermeisters allerdings nur vier Mandate. Die "Dorfliste" kommt auf fünf Mandate und die Liste Liste "Die Alternative Tobadill" auf zwei Mandate.
"Ich bin vom Ergebnis überrascht und habe nicht damit gerechnet, dass es so eindeutig ausfällt", meinte der neue Bürgermeister in einer ersten Reaktion. Bis zur konstituierenden Sitzung am Donnerstag gehe es nun Schlag auf Schlag. "Wir suchen die Zusammenarbeit mit den anderen Listen und führen mit beiden Gespräche über die zu besetzenden Posten", betont Auer. Danach gehe es um die Einarbeitung ins Amt sowie um die Umsetzung der Projekte Gemeindehaussanierung, Trinkwasserkraftwerk und Kanal nach Wiesberg. Die Projekte wurden noch von Alt-Bgm. Franz Kathrein auf Schiene gebracht. "Wir werden aber den Leuten für die Zukunft nicht irgendwelche Sachen versprechen. Wenn Mittel da sind, werden Kleinigkeiten umgesetzt", verweist der neue Tobadiller Dorchef.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.