21.03.2016, 00:18 Uhr

FG Schönwies/Mils startet mit 2:2-Remis in die Frühjahrssaison

Lukas Schnegg (rotes Dress, hier gegen den SV Telfs) und seine FG Ulmerhütte Schönwies/Mils holte zum Frühjahrsauftakt einen Punkt gegen den SC Kundl.

Das Leder rollt wieder! Die FG Ulmerhütte Schönwies/Mils gastierte in Kundl und nahm einen Punkt aus dem ersten Spiel des Frühjahrs mit.

Nach einer intensiven Saisonvorbereitung mit einem Trainingslager in der Türkei und verstärkt durch die zwei Neuverpflichtungen Patrick Höllrigl und Marco Klingenschmid (beide vom SC Imst), startete die Elf von Erfolgscoach Alexander Kregar in die zweite Saisonhälfte. Dort wartete mit dem SC Kundl gleich ein starker Gegner. Die Gastgeber aus Kundl gingen nach lediglich drei Minuten in Front und erhöhte nach 24. Minuten vom Elferpunkt aus zum 2:0. "Ein unglücklicher Spielverlauf - wir waren bis dorthin mindesten ebenbürtig", meinte FG-Trainer Kregar. Dass in der Folge dennoch einen Punktgewinn in der Ferne glückte, verdanken die Heimischen Thomas Gstrein, der zwei Foulelfmeter (30., 72.) verwandelte. Gegen Ende war die FG Ulmerhütte Schönwies/Mils dem Sieg sogar etwas näher und erzielte in der Nachspielzeit ein Tor, das wegen Stürmerfouls vom Referee aberkannt wurde. "Wir sind mit dem Punkt zufrieden und wissen, dass wir noch Potential nach oben haben", resümierte Kregar den Frühjahrsauftakt. Besonders erfreulich zu sehen war für Trainer Kregar, "dass die Mannschaft einmal mehr Charakter und Moral bewies und nach dem frühen Rückstand nicht resignierte". Kommende Woche (Samstag, 15:15 Uhr) bestreiten die Schönwieser das erste Heimspiel gegen den SV Hall und nehmen einen weiteren Punktgewinn ins Visier.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.