28.06.2016, 10:40 Uhr

Raiffeisenbank Paznaun bleibt auf Erfolgskurs

Dir. Arnulf Perkounigg, GL Paul Pfeifer, Obm. Martin Lorenz und GL Herbert Jehle mit den geehrten Funktionären und Mitarbeitern.

Trotz des schwierigen Umfelds bleibt die Raiba Paznaun das führende Bankinstitut in der Region.

KAPPL (otko). Bei der Generalversammlung der Raiffeisenbank Paznaun im Gemeindesaal in Kappl zogen vergangenen Freitag Obmann Martin Lorenz, die Geschäftsleiter Herbert Jehle und Paul Pfeifer sowie Aufsichtsratsvorsitzender Anton Mallaun eine erfolgreiche Bilanz.
2003 fusionierten die Raiffeisenbanken Galtür, Ischgl und Unterpaznaun zur Raiffeisenbank Paznaun. "Auch bei der bereits 12. Generalversammlung zeigt sich, dass es eine Erfolgsgeschichte ist. Trotz des schwierigen Marktumfeldes und des niedrigen Zinsniveaus haben wir ein zufriedenstellendes Ergebnis erzielt. Alle wichtigen Zahlen wurden gesteigert und wir sind Marktführer im Tal", zeigte sich Obmann Lorenz erfreut.
31 Mitarbeiter, davon ein Lehrling, sind für die Anliegen der Kunden da. Drei Lehrlinge haben im letzten Jahr die Ausbildung beendet. Entgegen dem vorherrschenden Trend Filialen zu schließen, sieht die Raiba Paznaun in ihrer Struktur und Kundennähe eine besondere Stärke.
"Die Entscheidungen fallen vor Ort und das angelegte Kapital bleibt im Genossenschaftsgebiet und wird für Kredite an die Bevölkerung verwendet", betont Lorenz. Auch bei Investitionen wird mit heimischen Betrieben zusammengearbeitet. Beim Neubau eines Geschäftsgebäudes 2015 in Ischgl, bei welchem die Raiba Paznaun als Mitinhaber Bauherr war, wurde darauf besonderes Augenmerk gelegt.

Signifikante Steigerung

Die Geschäftsleiter Paul Pfeifer und Herbert Jehle präsentierten den Jahresabschluss und die Bilanzsumme. "Durch das wirtschaftliche Umfeld und die regulatorischen Vorgaben wird es immer schwieriger schwarze Zahlen zu schreiben", betonte Pfeifer.
Eine Bilanzsumme in der Höhe von 225 Mio. Euro (+7 Prozent), ein Betriebsergebnis von 1,009 Mio. Euro (+15,8 Prozent) sowie ein EGT von 1,044 Mio. Euro (+5,8 Prozent) untermauern die Bedeutung der Raiffeisenbank Paznaun für die regionale Wirtschaft. 60 Prozent der Kredite des Bankinstituts sind an Tourismusbetriebe vergeben. "Unsere Bank weist 17,7 Mio. Euro an Eigenmitteln auf, was eine Verbesserung um 1,9 Prozent bedeutet", betonte Jehle. Insgesamt 188 Mio. Euro werden von den Kunden auf den Konten angespart und 215 Mio. Euro wurden an Krediten verliehen. Bei 6.215 Einwohnern im Tal verfügt statistisch jeder Paznauner laut Jehle über 30.200 Euro an Spareinlangen bzw. über 34.000 Euro an Krediten.
Die Förderung und Unterstützung der Schulen und Vereine im Tal sehen die Banker als wichtigen Faktor. Insgesamt wurden 42.000 Euro an Förderungen im Jahr 2015 ausbezahlt. Erfreut zeigten sich die Banker auch über den Meistertitel des FC Raiba Paznaun.

Verdiente Ehrungen

Schließlich wurden die Funktionäre Albert Siegele, Wolfgang Walter, Siegmund Wolfart sowie die Mitarbeiter Josef Siegele und Alois Deiser von Arnulf Perkounigg, Direktor des Reiffeisenverbandes Tirol, geehrt.
Die Mit.Einander Show sorgte für Begeisterung und den kulinarischen Abschluss bildete das Menü von Andreas Jäger (Hotel Sunshine in Kappl).
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.