25.04.2016, 09:10 Uhr

Sparkasse Imst AG neuerlich im österreichischen Spitzenfeld

Das Team der Sparkasse Imst AG darf sich neuerlich über Spitzenplatzierungen beim Sparkassen-Award freuen. (Foto: Sparkasse Imst AG)

2013, 2014 und 2015 konnte sich die Sparkasse Imst beim Sparkassen-Award jeweils den ersten Platz in ihrer Ranggruppe sichern. Im Gesamtklassement schaffte das Oberländer Institut einmal mehr den zweiten Rang.

LANDECK/IMST. Eine strenge Jury entscheidet alljährlich über die Vergabe des begehrten Sparkassen-Awards unter den 47 selbständigen Sparkassen Österreichs. Faktoren wie die positive Entwicklung im Privat- und Kommerzkundengeschäft, hohe Kundenzufriedenheit und hervorragende betriebswirtschaftliche Kennzahlen geben dafür den Ausschlag. Bereits 2013 ließ die Sparkasse Imst AG mit dem Sieg in ihrer Ranggruppe, dem zweiten Platz unter allen österreichischen Sparkassen und dem Titel „Aufsteiger des Jahres“ aufhorchen. Ein Jahr später legten die Imster mit dem neuerlichen Sieg in der Ranggruppe nach und auch bei der diesjährigen Verleihung rangieren sie im absoluten Spitzenfeld. Wiederum siegte die Sparkasse Imst AG in ihrer Ranggruppe und holte den zweiten Platz unter allen Sparkassen.

„Es bedeutet uns sehr viel, dass wir bereits zum dritten Mal im absoluten Spitzendfeld der heimischen Sparkassen liegen. Vor allem unsere fachlich bestens ausgebildeten und motivierten Mitarbeiter zeichnen für diesen Erfolg verantwortlich. Gemeinsam arbeiten wir für unsere Region und für die Menschen, die hier leben. Der Erfolg zeigt uns, dass wir damit auf dem richtigen Weg sind“, erklären die Vorstände der Sparkasse Imst AG, Meinhard Reich und Martin Haßlwanter.
Die Sparkasse Imst AG betreibt in den Bezirken Imst und Landeck insgesamt 15 Niederlassungen und beschäftigt derzeit rund 150 Mitarbeiter. Diese betreuen die Kunden in den Geschäftsfeldern Privatkunden, Kommerzkunden, Freie Berufe, Wohnbau und Private Banking.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.