19.04.2016, 15:44 Uhr

25 Jahre Kunst Haus Wien - Museum Hundertwasser

Direktorin Bettina Leidl setzt mit dem Kunst Haus Wien als "grünes Museum" ein Zeichen für die Zukunft (Foto: Foto: Haddad)

Das bekannte Museum im 3. Bezirk wird 25 Jahre alt. Zum Jubiläum gibt es ein eigenes Programm.

LANDSTRASSE. Seit der Eröffnung am 9. April 1991 zählt das Kunst Haus Wien - Museum Hundertwasser 3,5 Millionen Besucher. Tendenz auch heuer wieder weiter steigend. Nicht zuletzt Dank der jungen Generation: 2015 konnten 16.000 Kinder und Jugendliche für einen Besuch begeistert werden. "Darauf sind wir sehr stolz. Fast jeder in Wien war als Kind schon einmal bei uns und kann etwas mit Hundertwasser verbinden", freut sich Direktorin Bettina Leidl. Als Dankeschön gibt es zum Jubiläum eine neue Familien-Jahreskarte, mit der Familien ein Jahr lang alle Ausstellungen und Sonderprogramme im Kunst Haus Wien besuchen können.

Grünes Museum

Seit zwei Jahren ist Leidl nun die Direktorin des Museums. Von Anfang an war sie bestrebt, das Museum im aktuellen Vergleich gut zu positionieren. So wurde mit dem "Grünem Musuem" ein Zeichen für die Zukunft des Hauses gesetzt, um auf den Ausstellungsflächen auch eine Auseinandersetzung mit ökologischen Themen bieten zu können. "Es war ein zentrales Thema von Hundertwasser, Kunst und Leben zu vereinen. Man muss nur an die 'Baummieter', also Bäume, die aus Fenstern wachsen, seine begrünten Dächer oder die Dachgärten denken. Das Kunst Haus Wien ist nun ein neuer Ort für KünstlerInnen und Kreative, die sich mit Fragestellungen wie Nachhaltigkeit, Klimawandel oder Recycling kritisch und visionär auseinandersetzen“, erzählt Leidl. Zu erleben ist dies in der aktuellen Ausstellung "Seen on Earth".

Eine Besonderheit im Jubiläumsjahr ist der "Hundertwasser-Walk": Dreiecksäulen leiten die Menschen zum Kunst Haus Wien. Dabei kann man Wissenswertes über Hundertwassers Leben und Schaffen erfahren. "Die Säulen haben wir auch wegen der Touristenströme hin zu uns in die Unteren Weißgerberstraße 13 aufgestellt, damit die Bewohner in der Umgebung nicht immer als Wegweiser dienen müssen", erklärt Marketingleiterin Eva Engelberger.

Jubiläumsprogramm im Überblick

Neben Gesprächsreihen mit Weggefährten von Friedensreich Hundertwasser, die in Kooperation mit W24 entstehen, wurde ein Hundertwasser Fotoband zusammengestellt und ein neues Hundertwasser Buch gestaltet, erzählt Leidl: "Das Buch 100X Hundertwasser von Caro Wiesauer ist ganz toll gemacht, sehr kompakt gehalten und darum preiswert dazu - ideal um sich einen Einblick in das Leben des Künstlers zu verschaffen." Freuen kann man sich auch auf den "Lotterien Tag" am 6. Juni (freier Eintritt mit einem Lotterieschein) und auf die Jubiläumsausstellung von Peter Dressler am 16. November.

Ein persönliches Highlight wird für Leidl die große Sommerausstellung des Briten Martin Parr werden: "Parr ist extra nach Wien gekommen und hat die Stadt fotografiert. Da sind sehr eindrucksvolle Bilder entstanden, sie lenken den Blick auf die kuriosen und absurden Seiten des Alltags und legen oftmals amüsanten Begutachtung frei.“

Mehr Informationen gibt es auf www.kunsthauswien.at
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.