06.09.2016, 15:27 Uhr

Nach 60 Jahren durften die Retter kräftig feiern

Am 8. Juli 1956 wurde die Gründungsurkunde des ASBÖ Traisen unterzeichnet. Ein Grund zum Feiern.

TRAISEN. (srs) "Ich lausche gerade den Darbietungen meines Gatten und meiner Tochter, denn beide spielen bei der Werkskapelle", lachte Ursula Wolf, die mit Tochter Sophie die Festlichkeiten zum 60 jährigen Bestehen des ASBÖ Traisen beehrte. Auch Franz und Marion Pitzl, sowie Sandra und Timo Müller amüsierten sich auf der großen Jubiläumsfeier prächtig. Das bunte Programm erfreute vor allem die Kinder, darunter auch Jonas Mader, der mit seinen Eltern Michaela und Christoph Mader richtig viel Spaß hatte. Neben dem Bierkistenklettern gab es auch eine Vorführung der Hundestaffel vom ASBÖ Eichgraben und musikalische Darbietungen der Werkskapelle Traisen unter Kapellmeister Armin Schaffhauser. Die Unterhaltung gefiel Regina Schwetzer, Barbara Zemann, Elisabeth und Anita Gutmann, wie auch Christian Grün sichtlich. Bei kühlen Getränken genossen Renate Schieder und Gatte Ernst das schöne Wetter. Die BEZIRKSBLÄTTER gratulieren dem ASBÖ Traisen recht herzlich.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.